SAISON 2017/2018

Drei Punkte aus dem Westen entführt

23./24.09.2017: 4:2-Sieg sowie 3:4-Niederlage in Duisburg

Das U16-Team der YOUNG GRIZZLYS konnte beim Auswärtswochenende in Duisburg nur im ersten Spiel als Sieger vom Eis gehen. Nachdem die Begegnung am Samstag noch mit 4:2 (0:1/3:1/1:0) an die Wolfsburger ging, reichten die Kräfte am Sonntag nicht aus, um auch einen zweiten Sieg einfahren zu können. Die Gastgeber holten sich den Heimvorteil zurück, und so unterlagen die YOUNG GRIZZLYS mit 3:4 (1:0/1:2/1:2).

 

Bereits in der ersten Partie machten die Jungfüchse deutlich, dass sie die ersten beiden Niederlagen vom Saisonauftakt vergessen machen wollten. Die YOUNG GRIZZLYS spielten allerdings in der Verteidigung konsequent und waren in den wichtigen Spielsituationen präsenter. So entwickelte sich ein lebendiges Eishockeyspiel, in welchem beide Teams zu Chancen kamen. Letzten Endes machte die höhere Effektivität der Wolfsburger Sturmreihen den Unterschied, so dass die Hausherren am Ende mit 2:4 das Nachsehen hatten.

 

Die Tore für die YOUNG GRIZZLYS erzielten Fine Raschke, Dustin Schild, Nicklas Müller und Daniel Herklotz.

 

Am Sonntag merkte man den Gästen die Intensität des Spiels vom Vortag an, zudem kamen weitere Ausfälle hinzu. Trotzdem konnten die YOUNG GRIZZLYS zunächst wieder früh in Führung gehen und auch diese Partie verlief bis Mitte des letzten Drittels knapp. Der Anschlusstreffer zum 3:4 drei Minuten vor Schluss fiel aber zu spät, und am Ende reichte die Kraft nicht mehr für ein weiteres Tor. So konnten die Duisburger durch ihren unbedingten Willen zum Sieg überzeugen und einen verdienten Erfolg verbuchen.

 

Die Tore für die YOUNG GRIZZLYS erzielten Dustin Schild, Nicklas Müller und Julian Steinke.

Doppelspieltag gegen die Indians endet mit Punkteteilung

15./16.09.2017: 2:4-Heimniederlage und 4:1-Sieg am Pferdeturm

Licht und Schatten gaben sich aus Wolfsburger Sicht die Hand beim Niedersachsenderby zwischen den Schülerteams der YOUNG GRIZZLYS und den EC Hannover Indians. Während das Team um Coach Andreas Henkel im Freitagabendspiel noch mit 2:4 (1:3/1:0/0:1) das Nachsehen hatte, glückte die Revanche bereits einen Tag später mit einem 4:1-Sieg (1:0/1:0/2:1) am Pferdeturm.

 

Besonders die Niederlage in der ersten Begegnung war unnötig, da die Wolfsburger die Partie fast durchgängig im Griff hatten und früh die 1:0 Führung erzielen konnten. Durch individuelle Fehler ließen die YOUNG GRIZZLYS aber die Gäste zurück ins Spiel kommen, so dass die Teams mit einem Drittelstand von 1:3 in die Kabine gingen. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der Gastgeber zum 2:3 im Mittelabschnitt, zahlte sich die spielerische Überlegenheit der Wolfsburger nicht aus und der Puck fand nicht den Weg in den Kasten des sehr starken ECH-Goalies. Kurz vor der Schlusssirene erhöhten die Gäste durch ein Empty Net Goal auf 2:4 und stellten somit den Endstand her.

 

Die Tore für die YOUNG GRIZZLYS erzielten Titan Gräve und Daniel Herklotz.

 

Am Samstag hatten sich die Autostädter vorgenommen, die Niederlage vom Vortag wettzumachen und gingen von Beginn an konzentriert in die Auswärtspartie in Hannover. Und auch hier waren die Gäste erneut überlegen, ließen dieses Mal im Vergleich zum Freitag aber hinten wenig zu.

 

Folge war die 1:0-Führung in der 8. Minute, welche ohne weitere Tore eine halbe Stunde Bestand hatte, bevor die Wolfsburger verdient auf 2:0 erhöhen konnten. Das letzte Drittel begann durch den prompt erzielten Anschlusstreffer der Indians zunächst spannend, bevor die YOUNG GRIZZLYS wenig später den alten Zwei-Tore-Abstand wiederherstellten. Das 4:1-Endergebnis in der letzten Spielminute machte dann die Punkteteilung des Wochenendes perfekt.

 

Die Tore für die YOUNG GRIZZLYS erzielten Nils Wegner (2), Julian Steinke und Paul Sadowski.

YOUNG GRIZZLYS auswärts in Torlaune

09.09.2017: 2:6-Sieg in Kassel

Bei ihrer ersten Auswärtsfahrt zur Eisjugend nach Kassel konnte die Schülermannschaft der YOUNG GRIZZLYS drei Punkte als Ausbeute nach Wolfsburg entführen. Nach einem insgesamt souveränen Auftritt gelang ein 12:6-Sieg (4:2/8:1/0:3) auf auswärtigem Eis.

 

Insbesondere im zweiten Drittel drehten die Wolfsburger richtig auf und spielten sich mit ansehnlichen Kombinationen einen komfortablen Vorsprung heraus. Im Schlussabschnitt ließ daher die Konzentration nach, und so durften die Gastgeber über drei weitere Tore jubeln während sie in der Defensive keinen weiteren Gegentreffer der Gäste zuließen.

 

Die Tore für die YOUNG GRIZZLYS erzielten Daniel Herklotz (4), Dustin Schild (3), Julian Steinke (2), Nikita Kähm, Nicklas Müller und Tim-Steven Amendt.

Solider Start in die neue Saison 

2./3.09.2017: 5:4- und 2:1-Sieg gegen Jungfüchse Duisburg

Die U16 der YOUNG GRIZZLYS hat das erste Doppelspielwochenende der neuen Spielzeit in der Schülerbundesliga absolviert und kann nach den beiden Partien in der Eis Arena gegen den Liga-Neuling der Jungfüchse Duisburg 5 Punkte auf der Habenseite verbuchen. Dabei spielte das Team rund um Coach Andreas Henkel über weite Strecken des Spiels nicht schön, dafür aber am Ende hoch effizient. Zum Goalgetter des Wochenendes avancierte Daniel Herklotz mit insgesamt fünf Treffern.

 

Die erste Begegnung am Samstag gingen die Gäste aus Duisburg überaus motiviert, geordnet und mit viel Zug zum Tor an. So war es auch nur eine Frage der Zeit, dass die Jungfüchse nach zwei guten Aktionen, die jeweils zum Treffer führten, und wenig Gegenwehr der Gastgeber mit einer verdienten Führung in die Pause gingen. Im zweiten Drittel schafften es die Duisburger sogar, ihre Führung auf 3:0 auszubauen. Erst ein Powerplay verhalf den Hausherren zum ersten Saisontreffer durch Daniel Herklotz, so dass der Spielabschnitt unentschieden endete. Im Schlussdrittel wachten die YOUNG GRIZZLYS endlich auf und zogen durch zwei weitere Überzahltore von Daniel Herklotz sowie einem schönen Alleingang von Nils Wegner auf 4:3 davon. Den schon sicher geglaubten Sieg in der Tasche passierte, was nicht hätte passieren dürfen: 0,9(!) Sekunden vor Schluss gelang den Gästen bei eigener Unterzahl und leerem Tor der Ausgleich zum 4:4. Den Zusatzpunkt im anschließenden Penaltyschießen, bei dem insgesamt 14 Schützen antreten mussten um eine Entscheidung herbeizuführen, sicherten sich aber die Wolfsburger durch das Game Winning Goal von Kapitän Nicklas Müller.

 

Am Sonntag ging es weniger torreich als am Vortag zu. Die YOUNG GRIZZLYS gingen konzentrierter zu Werke und ließen den Duisburgern nicht mehr so viel Raum wie im ersten Spiel. Den Führungstreffer durch Daniel Herklotz in der 17. Spielminute egalisierten die Gäste postwendend eine Minute später. Nach einem torlosen zweiten Drittel erzielte wiederum Daniel Herklotz in der 47. Minute das 2:1 und markierte damit den Endstand.

 

Der Start in die Saison 2017/2018 ist somit geglückt. In dieser wartet ein durchaus umfangreiches Programm, in welchem die YOUNG GRIZZLYS insgesamt 35 Spiele zu bewältigen haben.

 

Bereits am kommenden Samstag wartet beim ersten Auswärtsspiel mit der Eisjugend Kassel der nächste ernstzunehmende Gegner. Wir drücken die Daumen!

Bambini A

07.10.  Crocodiles
1S 1U 3N  

28.10.

 Braunlage

1S 2U 2N  
05.11.  Hannover
2S 1U 2N  
12.11. Heimturnier
3S 0U 2N  
16.12. 11.15 Bremen
13.01. 10.00 Bremerhaven
28.01. 07.00 Hannover
18.02. 08.00 Heimturnier
04.03. 07.00 Adendorf
10.03. 16.45 Braunlage
18.03. 11.00 Molot

Bambini B

14.10. Salzgitter
4S 1U 0N  
11.11. Heimturnier
4S 1U 0N  
02.12. HSV
3S 0U 2N
09.12. Crocodiles
4S 0U 1N
14.01. 11.00 Molot
28.01. 11.00 Molot
04.02. 07.00 Hannover
10.02. 08.00 Braunlage
17.02. 08.00 Heimturnier
11.03. 07.00 Adendorf
17.09. Hannover  EHC 18:5
30.09. EHC Molot 4:27
15.10. EHC B'haven 2:21
05.11. Hamburg EHC 16:3
26.11. Molot EHC 24:0
02.12. B'haven EHC 16:4
16.12. 08.00 EHC Hamburg
13.01. 08.00 EHC Hannover

 

23.09. EHC B'haven 14:1
14.10. EHC Molot 8:6
22.10. Hamburg EHC 17:3
28.10. EHC Hannover 0:3
04.11. EHC Hamburg 2:13
18.11. EHC Hannover 8:2
19.11. Molot EHC 5:7
02.12. EHC Molot 8:2
03.12. Hamburg EHC 13:2
09.12. B'haven EHC 1:3
06.01. 10.00 B'haven EHC
07.01. 07.00 Hannover EHC

 

Spielplan Schülerbundesliga Grp. D

 

02.09. EHC Duisburg 5:4 n.P.
03.09. EHC Duisburg 2:1
09.09. Kassel EHC 6:12
15.09. EHC Hannover

2:4

16.09.

Hannover

EHC 1:4
23.09. Duisburg EHC 2:4
24.09. Duisburg EHC 4:3
07.10. Berlin EHC 5:3
08.10. Berlin EHC 4:3
14.10. EHC Hamburg 3:5
15.10. Hamburg EHC 4:2
28.10. Nauheim EHC 6:7
29.10.

Nauheim

EHC 1:8
04.11. EHC Kassel 12:2
05.11. Kassel EHC 6:4
18.11. EHC Erfurt 5:6
19.11. EHC Erfurt 5:1
24.11. EHC Kassel 6:5 n.P.
01.12. Hannover EHC 2:3
09.12. EHC Hannover 8:0
16.12. 14.30 EHC Hamburg
17.12. 11.00 Hamburg EHC
06.01. 13.30 EHC Nauheim
07.01. 11.30 EHC Nauheim
14.01. 11.00 Berlin EHC
20.01. 16.00 Erfurt EHC
21.01. 11.30 EHC Nauheim
27.01. 19.30 Hannover EHC
28.01. 11.00 EHC Hamburg
03.02. 14.30 EHC Kassel
04.02. 11.00 EHC Berlin
17.02. 14.30 EHC Berlin
24.02. 16.00 Erfurt EHC
03.03. 16.30 Duisburg EHC
04.03. 11.00 EHC Erfurt

Spielplan DNL2 Nord

 

02.09. Essen EHC 8:5
03.09. Essen EHC 7:0
09.09. EHC Nauheim 2:6
10.09.

EHC

Nauheim 4:2
16.09. EHC Weißwasser 0:10
17.09. EHC Weißwasser 4:11
23.09. Berlin EHC 2:3
24.09. EHC Berlin 4:2
30.09. Kassel EHC 4:3
01.10. EHC Kassel 3:5
07.10. EHC Chemnitz 2:5
08.10. EHC Chemnitz 0:3
14.10. Frankfurt EHC 6:5 OT
15.10. Frankfurt EHC 5:4
21.10. EHC Berlin 7:3
22.10. Berlin EHC 1:7
28.10. EHC Nauheim 3:2 OT
29.10. EHC Nauheim 4:9
04.11. Kassel EHC 7:5
05.11. EHC Kassel 1:5
18.11. Frankfurt EHC 5:6
19.11. Frankfurt EHC 3:5
25.11. EHC Chemnitz 2:4
26.11. EHC Chemnitz 2:4
02.12. EHC Frankfurt 2:1
03.12. EHC Frankfurt 3:1
09.12. Essen EHC 7:1
10.12. Essen EHC 8:5
15.12. 19.30 EHC Berlin
05.01. 19.30 EHC Kassel
07.01. 11.15 Kassel EHC
13.01. 14.30 EHC Weißwasser
14.01. 10.30 EHC Weißwasser
20.01. 15.00 Chemnitz EHC
21.01. 07.30 Chemnitz EHC
03.02. 17.45 Nauheim EHC
04.02. 12.15 Nauheim EHC
10.02. 14.30 EHC Essen
11.02. 09.30 EHC Essen
24.02. 15.30 Berlin EHC
03.03. 17.15 Weißwasser EHC
04.03. 10.30 Weißwasser EHC
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2017 YOUNG GRIZZLYS - EHC Grizzly Adams Wolfsburg 1992 e.V.