12. DEL U11-Cup in Augsburg

09./10.02.2019: U11 Kleinschüler erneut beim Traditionsturnier 

Die Mannschaft der U11er YOUNG GRIZZLYS nahm am vergangenen Wochenende unter der Leitung von Headcoach Daniel Galonska am 12. DEL U11-Cup in Augsburg teil. Bei diesem Turnier vertraten die Nachwuchsspieler aller DEL-Teams ihre Clubfarben. Die einzige Ausnahme stellten dabei die Rosenheim Starbulls dar, die anstelle der Bremerhavener Pinguins aufliefen. Somit waren die jungen Grizzlys die einzigen norddeutschen Teilnehmer bei diesem Traditionsturnier. Sogar drei unserer U9-Spieler waren mit von der Partie und sammelten erste Erfahrungen bei einem großen Turnier.

 

Zur Unterstützung der Mannschaft reisten zahlreiche Eltern mit, sogar Maskottchen Ben nahm die fast 600 km weitere Reise auf sich und feuerte unsere Mannschaft an.

Insgesamt zeigten fast 270 heranwachsende Sportler ihr Können. Die YOUNG GRIZZLYS waren mit 17 Feldspielern und 2 Goalies vertreten und spielten 6 Partien â 28 Minuten. 

 

In dieser Altersklasse sind Spielergebnisse nicht von Relevanz. Im Vordergrund steht die Ausbildung der Spieler und der Spaß. Die Jungs zeigten schnelles Spiel und agiles Skating. Viele Schüsse wurden gestört und geblockt. Vom DEB-Nachwuchskoordinator Uli Liebsch gab es viel Lob für die positive Entwicklung der jungen Spieler.

 

Zusätzlich zu den Spielen wurde eine Skill Competition ausgetragen. Die Grizzlys mischten hier ganz oben mit. Im Speed Skating und im Hardest Shot erreichten zwei kleine Bären das Finale und kamen unter die Top 5 der bundesweit 240 besten U11er! Eine klasse Leistung!

Die Mannschaft zeigte neben der positiven sportlichen Entwicklung auch eine sehr gute soziale Entwicklung. Es herrschte stets eine gute Atmosphäre in der Kabine und auf dem Spielfeld, abseits des Eises unternahm die Kids viel gemeinsam.

 

Aus sportlicher Sicht bietet ein solches Event beste Möglichkeiten, um sich im direkt Vergleich mit den besten Mannschaften zu messen. Im regulären Spielbetrieb ist dieses nicht möglich, da keine der an dem Cup teilnehmenden Mannschaften in der NDM mitspielt. Die Kinder sahen, wo die Reise aus sportlicher Sicht hin geht und dass es noch in manchen Aspekten viel zu tun gibt. Für die Trainer war es ein guter Zeitpunkt um eine Zwischenbilanz zu ziehen. Aber auch um zahlreiche Konversationen mit den Kollegen vor Ort durchzuführen und Erfahrungen auszutauschen.

 

Ein weiteres Turnier steht noch an in dieser Saison: der Rehau-Cup am 16./17.03. in Selb. Dabei wird die U11 der YOUNG GRIZZLYS erneut gegen einige Gegner ihr Können unter Beweis stellen können, auf die sie bereits in Augsburg trafen.

Auf geht‘s zum 12. DEL U11-Cup!

08.02.2019: U11 Kleinschüler unterwegs nach Augsburg

Alle Jahre wieder heißt es für den DEL-Nachwuchs unserer U9er und U11er YOUNG GRIZZLYS bei diesem Traditionsturnier des Augsburger Eislaufverein e.V. - AEV - Flagge zu zeigen und bärenstark zu kämpfen! Dieses Turnier ist das absolute Saison-Highlight für unsere Kleinen.

 

Alle DEL-Standorte entsenden ihre U11er Nachwuchs-Mannschaften zu diesem zweitägigen Traditionsturnier. Aus Wolfsburg sind in diesem Jahr 19 hochmotivierte YOUNG GRIZZLYS der U9 und U11 mit am Start. Gecoacht werden Sie vom vierköpfigen Trainerstab, bestehend aus dem Head Coach Daniel Galonska sowie Andrej Schuster, Konstantin Schleiermacher und Pavel Spakowski. Aber keine Auswärtsfahrt ohne die beiden Betreuerinnen Caro Philippi und Andrea Dessinge, die sich vor, während und nach den Spielen um ihre Schützlinge kümmern.

 

Doch was wäre ein Turnier ohne lautstarke Fans? Darum wird die Mannschaft von vielen Eltern nach Augsburg begleitet, die in den nächsten beiden Tagen eine hoffentlich lautstarke Kulisse im Curt-Frenzel-Stadion bilden werden. Wie weit die YOUNG GRIZZLYS im Turnierverlauf kommen werden, wird sich zeigen. An Motivation und guter Stimmung im Reisebus fehlt es jedenfalls nicht, auch wenn die Fahrt mit 600 km über acht Stunden dauert.

 

Wer den Turnierverlauf verfolgen möchte: unter diesem Link werden die Ergebnisse veröffentlicht https://www.augsburger-ev.de/turniere/del-u11-cup/

 

Wir wünschen jedenfalls eine gute Anreise und den YOUNG GRIZZLYS viel Spaß und Erfolg in Augsburg!

U11 und Profis in der Fußgängerzone

04.02.2019: Aus den "Wolfsburger Nachrichten"

Die Wolfsburger Nachrichten berichten in ihrer heutigen Ausgabe von der Trainingseinheit der YOUNG GRIZZLYS U11 Kleinschüler und der Profis der Grizzlys Wolfsburg auf der Eisfläche unterm Glasdach am Hugo-Bork-Platz.

Letztes Turnier der Hinrunde

11.11.2018: Das letzte Turnier der Hinrunde wurde auf heimischem Eis ausgetragen

Es war das letzte Turnier der Hinrunde für unsere U11 vor heimischer Kulisse.

 

4 Mannschaften traten in 6 Spielpartien auf Kleinfeld und vergrößertem Halbfeld gegeneinander an.

 

Unsere YOUNG GRIZZLYS starteten das Turnier auf Halbfeld gegen die SG Hannover Wedemark. Nach einem musikalisch untermalten Einlauf, fast wie bei den Profis, und unter großem Applaus der Wolfsburger Eltern, Freunden und Familien, erhoffte sich unser Trainer eine temporeiches Zusammenspiel unserer Jungs und Mädels.

 

Leider mussten wir feststellen, dass unsere Grizzlys – trotz guter Stimmung in der Halle – irgendwie noch nicht so richtig wach waren und, wie unser Trainer anschließend sagte, wie mit „angezogener Handbremse“ spielten. Und so verloren unsere Bären das Auftaktspiel mit 1:4.

 

Das nächste Spiel wurde gleich im Anschluss auf Kleinfeld ausgetragen – ebenfalls gegen die SG Hannover Wedemark. Es war deutlich zu spüren, dass der Misserfolg im ersten Spiel neue Kräfte freisetzte und die YOUNG GRIZZLYS zusätzlich motivierte. Entsprechend gewannen sie dieses Spiel knapp, aber verdient mit 2:1.

 

Die nächsten zwei Partien gegen den EC Adendorf konnten unsere U11 dann klar für sich entscheiden und gewannen die Spiele mit 9:1 und 7:1. Nun ging es in die Pause.

 

Nach 15 min Pause und auf frischem Eis ging es in die letzten beiden Spiele gegen unsere Gäste mit der weitesten Anreise, die Rostock Piranhas. Hier wurden unsere Kleinen dann nochmal mit zwei deutlichen Siegen belohnt. 8:0 und 7:0 endeten diese Partien.

 

Trotz der fünf Siege waren einige Spieler nicht rundum zufrieden mit Ihrer Leistung. Sie hatten sich ein besseres Zusammenspiel und mehr Tempo gewünscht. Gesunder Ehrgeiz und Selbstkritik sind wichtig im Sport. Und dank der professionellen Anleitung der Trainern und unterstützt von den Betreuern werden sich die kleinen Athleten sicher prima weiterentwickeln.

 

Ab heute wird fleißig für die Rückrunde trainiert, in der dann nur noch auf Großfeld gespielt wird. 

 

Wir hoffen, dass wir am 5. und 6. Januar 2019 wieder viele Fans in der Eisarena Wolfsburg begrüßen dürfen, denn unsere kleinen Bären brauchen auch in der Rückrunde viel Applaus und lautstarke Unterstützung durch ihre Fans!

 

U11 in Bremen erfolgreich

28.10.2018:  Wolfsburger Mannschaft kehrt ungeschlagen von der Weser zurück

Früh aufstehen hieß es am vergangenen Sonntag für die Spieler, Betreuer und Eltern der U11 der YOUNG GRIZZLYS, da bereits um 06:30 Uhr das Aufwärmen auf dem Eis der Bremer Weserstars anstand. Somit machte sich der Tross aus der Autostadt zu einer für Eishockeyspieler völlig normalen Zeit um 04:15 Uhr auf dem Weg in die Hansestadt.

 

Das erste Spiel des Tages wurde nach einer kurzen Teambesprechung gegen die Mannschaft des EN Hannover absolviert. Hochmotiviert gingen die Schwarz-Orangenen ans Werk und konnten die beiden Halbzeiten, von denen eine auf Klein- und die andere auf Großfeld absolviert wurde, mit 4:0 und 10:1 für sich entscheiden.

 

Im zweiten Spiel ging es gegen das gastgebende Team der Weserstars Bremen. Es galt nach einer kurzen Ruhepause direkt wieder an den gelungenen Auftakt anzuknüpfen. Dies gelang dem Team von Trainer Arvid Baumann auch hervorragend, so dass am Ende zwei ungefährdete 4:1- und 6:1-Erfolge auf der Anzeigetafel vermeldet wurden.

 

Vor den letzten beiden Halbzeiten des Turniertages mit Spielen gegen den ECW Sande schworen sich Mannschaft, Trainer und Betreuer noch einmal in der Kabine ein und mobilisierten die letzten Kräfte. Die Ansprache verfehlte ihre Wirkung nicht denn auch diese beiden Abschnitten endeten mit jeweils 9:3 und 9:0 und einem Sieger namens YOUNG GRIZZLYS.

 

Mit diesen tollen Ergebnissen ging ein rundum gelungener Turniertag seinem Ende entgegen. Die Wolfsburger Kufencracks haben wieder einmal gezeigt, dass mit der richtigen Einstellung und dem notwendigen Teamgeist sehr viel erreicht werden kann.

 

Am 11.11.2018 steht nun mit dem Heimturnier in der Wolfsburger Eisarena für die U11-Mannschaft der YOUNG GRIZZLYS die nächste Hürde auf dem Programm. Unsere Spieler freuen sich auf zahlreiche Zuschauer und lautstarke Unterstützung an diesem Tag.

Pausenspiel der U9/U11 bei Profispiel

21.10.2018: Pausenspiel der U9 und U11 beim Spiel Grizzlys vs. München 

Am gestrigen Sonntagnachmittag durften sich die U9 und U11 unsere YOUNG GRIZZLYS beim Profispiel der Grizzlys gegen Red Bull München in einer gut besuchten EisArena präsentieren.

 

In der Drittelpause spielten vier Teams in den beiden Drittel-Endzonen ein kleines Match. Viel Beifall gab’s vom Wolfsburger Publikum für die ein oder andere schöne Spielaktion. Was gibt es Aufregenderes für die Kids, als sich vor der ganzen EisArena präsentieren zu dürfen?!

 

Die Kids kamen danach stolz vom Eis, verfolgten das restliche Spiel von den Zuschauerrängen und feuerten die großen Grizzlys lautstark an.

 

Das war mal wieder eine tolle Erfahrung für unsere Kleinen und hat vielleicht auch das ein oder andere Kind im Publikum inspiriert, auch ein kleiner Grizzly zu werden.

 

Starker Auftritt am Pferdeturm

08.09.2018: U11 erreichen einen starken 4. Platz beim Herbstcup in Hannover 

Am vergangenen Samstag war es endlich soweit. Der EN Hannover empfing am Pferdeturm u.a. die U11 der YOUNG GRIZZLYS zum ersten Turnier nach der langen Sommerpause.


Die Truppe von Trainer Arvid Baumann erwischte einen perfekten Start und konnte im ersten Spiel mit einem deutlichen 9:0 gegen die 2. Mannschaft der Gastgeber ein deutliches Ausrufezeichen setzen.

 

Mit viel Selbstvertrauen und tollen Spielszenen erspielte sich die Truppe in der Vorrunde noch 4 Siege gegen Bremen, die Girls aus Duisburg (5:0), Herford (2:0) und die erste Mannschaft des Gastgebers aus Hannover (2:0). Gegen Duisburg blieb es torlos und gegen Kassel musste sich die U11 knapp mit 1:2 geschlagen geben. Die mitgereisten Eltern fieberten den noch folgenden Spielen entgegen, denn die YOUNG GRIZZLYS zeigten bereits jetzt eine tolle Frühform.

Nach der Mittagspause kamen die YOUNG GRIZZLYS es zu einem ungefährdeten 5:0-Sieg gegen Bremen, durch welchen das Halbfinale erreicht war.

Im Halbfinale ging es erneut gegen das erste Team der Gastgeber. Es entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes und spannendes Spiel der beiden Mannschaften. Nach der regulären Spielzeit stand es 0:0 - und das Penaltyschiessen musste die Entscheidung bringen. Unglücklich mit 2 Pfostentreffen mussten sich die YOUNG GRIZZLYS  1:2 geschlagen geben und erreichten das kleine Finale.

Gegner in diesem Spiel war das Team aus Kassel. Nach ausgeglichenem Spielverlauf musste auch diese Partie im Penaltyschiessen entschieden werden. Leider fehlte den YOUNG GRIZZLYS erneut das nötige Scheibenglück und so stand am Ende des Turniertags nach einer tollen Leistung ein starker 4. Platz – und mit etwas mehr Glück im richtigen Moment wäre auch das Erreichen des Finals möglich gewesen.

 

Auf jeden Fall macht dieser tolle Auftritt im ersten Turnier der neuen Saison Lust auf weitere spannende Spiele der U11 der YOUNG GRIZZLYS.


 

Hinrunde

22.09.  Hannover (5S 2U 3N)

30.09. Wedemark (5S 0U 0N)
06.10. Molot (4S 0U 0N)
20.10. Heimturnier (5S 0U 0N)
21.10. HSV (5S 0U 0N)
11.11. HSV (5S 0U 0N)
25.11. Timmendorf (3S 1U 1N)
Rückrunde U9 A
05.01. Hamburg (5S 0U 0N)
20.01. HSV (4S 1U 0U)
03.02.

Wedemark (4S 1U 0N)

10.02. Heimturnier (3S 1U 1N)
23.02. Bremerhaven (5S 0U 0N)
Rückrunde U9 B
05.01. Bremen (5S 0U 0N)
26.01. Molot (4S 1U 0N)
09.02. Timmendorf (4S 1U 0N)
24.02. Wedemark (4S 1U 0N)
02.03. Harsefeld (4S 0U 1N)
03.03. HSV (4S 0U 1N)
09.03. Heimturnier (2S 1U 2N)
13.10. Turnier Salzgitter (2S 0U 2N)
20.10. Turnier Sande (6S 0U 0N)
28.10. Turnier Bremen (6S 0U 0N)
11.11. Heimturnier (5S 0U 1N)
05.01. EHC : Bremerhaven (2:5)
06.01. EHC : Molot (2:8)
12.01. Molot : EHC (8:4)
27.01. Hannover : EHC (5:3)
16.02. EHC : Salzgitter (11:2)
02.03. EHC : Hannover (5:3)
09.03. Bremerhaven : EHC (10:3)
31.03. Salzgitter : EHC (4:5)
16.09. EHC : Bremerhaven (5:13)
07.10. Molot : EHC
13.10. EHC : HSV (4:8)
14.10. EHC : Bremerhaven (3:13)
20.10. Molot : EHC (20:0)
27.10. EHC : Molot (4:20)
03.11. Molot : EHC (19:6)
17.11. EHC : HSV (7:4)
25.11. HSV : EHC (3:4 SO)
15.12. Bremerhaven : EHC (8:11)
16.12. HSV : EHC (4:5)
23.12. EHC : Molot (20:4)
12.01.

EHC : HSV (8:3)

26.01. Bremerhaven : EHC (5:16)
02.02.

EHC : Hannover (22:4)

09.02. Molot : EHC (4:8)
10.02. Hannover : EHC (1:13)
23.02. EHC : Molot (6:0)
09.03. HSV : EHC (9:3)
24.03. EHC : Bremerhaven (1:5)
13.04.   VoBa Cup

++ Norddeutscher U13 Meister ++

 

15.09. Bremerhaven : EHC (1:13)
13.10. HSV : EHC (5:3)
14.10. Hannover : EHC (9:5)
10.11. EHC : HSV (5:9)
24.11. EHC : Hannover (6:7)
01.12. EHC : Bremerhaven (19:1)
02.12. Molot : EHC (2:5)
15.12. EHC : Molot (7:2)
05.01. EHC : Molot (11:3)
27.01. Molot : EHC (4:3 SO)
03.03. Hannover : EHC (7:3)
09.03. HSV : EHC (5:7)
10.03. EHC : Hannover (2:7)
30.03.   DEB Endturnier
22.09. EHC : Hannover (7:0)
23.09. Hannover : EHC (1:6)
29.09. Kassel : EHC (3:6)
30.09. EHC : Kassel (6:0)
06.10. Bad Nauheim : EHC (4:7)
07.10. Bad Nauheim : EHC (4:12)
13.10. EHC : Berlin (11:0)
20.10. EHC : Berlin (12:1)
26.10. EHC : HSV (8:3)
27.10. HSV : EHC (5:6 SO)
03.11. EHC : Kassel (8:4)
17.11. Duisburg : EHC (2:4)
18.11. Duisburg : EHC (8:6)
24.11. EHC : Erfurt (6:2)
25.11. EHC : Erfurt (3:2)
02.12. Erfurt : EHC (2:5)
08.12. Berlin : EHC (2:11)
09.12. EHC : HSV (15:1)
15.12. HSV : EHC (4:5)
12.01. EHC : Kassel (13:2)
13.01. EHC : Hannover (14:0)
19.01. Erfurt : EHC (1:12)
20.01. Erfurt : EHC (0:12)
26.01. Berlin : EHC (2:10)
27.01. EHC : HSV (5:3)
03.02. EHC : Duisburg (4:3 OT)
09.02. Kassel : EHC (3:9)
10.02. Hannover : EHC (2:15)
16.02. Berlin : EHC (2:9)
17.02. EHC : Bad Nauheim (8:2)
23.02. Hannover : EHC (1:9)
02.03. EHC : Bad Nauheim (8:3)
03.03. EHC : Bad Nauheim (9:2)
09.03. 14:30 EHC : Duisburg (10:4)
10.03. 09:00 EHC : Duisburg (10:5)

++ Meister U17 Division II Nord ++

 

Relegation U17 Division I Nord
23.03. EHC : Weißwasser (4:2)
30.03. Weißwasser : EHC (6:5 SO)

Unsere U17 ist aufgestiegen!

15.09. Frankfurt : EHC (2:3)
23.09. Frankfurt : EHC (6:7 OT)
06.10. Kassel : EHC (3:8)
20.10. Frankfurt : EHC (6:9)
21.10. Bad Nauheim : EHC (2:6)
27.10. EHC : Bad Nauheim (5:2)
28.10. EHC : Bad Nauheim (4:3 OT)
03.11. Chemnitz : EHC (3:7)
04.11. EHC : Chemnitz (3:1)
17.11. EHC : Kassel (7:5)
18.11. EHC : Essen (2:5)
24.11. Essen : EHC (5:3)
25.11. Essen : EHC (8:4)
01.12. Chemnitz : EHC (4:3 OT)
02.12. EHC : Chemnitz (4:5)
08.12. EHC : Kassel (3:4)
14.12. EHC : Chemnitz (3:1)
15.12. EHC : Frankfurt (4:3 OT)
05.01. Essen : EHC (3:6)
12.01. Kassel : EHC (5:3)
19.01. EHC : Frankfurt (5:4)
20.01. EHC : Frankfurt (6:4)
26.01. EHC : Bad Nauheim (9:0)
03.02. 11:15 Kassel : EHC (7:4)
16.02. Bad Nauheim : EHC (1:10)
17.02. Bad Nauheim : EHC (6:7 OT)
23.02. EHC : Essen (0:5)
24.02. EHC : Essen (4:6)
02.03. Chemnitz : EHC (6:5 OT)

 

++ Vize-Meister der DNL III Nord ++

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© YOUNG GRIZZLYS - EHC Grizzly Adams Wolfsburg 1992 e.V.