U8: Young Grizzlys schlugen sich tapfer in Berlin

16.04.2018: Die jüngsten Young Grizzlys beim GASAG Laufschulturnier 

Tradition trifft Gegenwart – im altehrwürdigen Wellblechpalast zu Berlin trat der jüngste Nachwuchs der Young Grizzlys Wolfsburg mit 18 Akteuren beim GASAG Laufschulturnier an. An zwei Tagen wurden insgesamt zehn Partien gespielt. Am Ende reichte es jedoch nicht ganz für die Finalrunde.

 

Die Eisbären Juniors trainieren regelmäßig in der 4.695 Zuschauer fassenden Arena im Berliner Bezirk Hohenschönhausen. Und zwischen 1963 und 2008 war das „Kunsteisstadion im Sportforum Hohenschönhausen“ die Kultspielstätte für den Berliner DEL-Klub Eisbären Berlin, der aktuell gegen München um die deutsche Meisterschaft kämpft. Am vergangenen Wochenende spielten die Laufschüler der Young Grizzlys an diesem traditionsbehafteten Ort gegen Mannschaften aus ganz Deutschland.

 

In der Qualifikationsrunde standen acht Begegnungen an. Gleich zum Auftakt trafen die Wolfsburger auf die erste Mannschaft der Gastgeber. Gegen die Eisbären Juniors entwickelte sich schnell ein temporeiches Spiel. Beide Seiten schenkten sich nichts, doch die Gunst der Stunde nutzten die Berliner, um sich nach 15 Minuten mit einem klaren 4:1 durchzusetzen. Gleich darauf folgte das Rückspiel, das die Young Grizzlys lange offen hielten. Doch auch das zweite Match des Tages ging letztlich mit 3:6 verloren.

 

Gegen den Nachwuchs des EHC Klostersee gerieten die Youngster aus Wolfsburg schnell in einen 1:0 Rückstand, ließen sich davon aber nicht beeindrucken. Mit schnellen, durchdachten Angriffen drängten die Young Grizzlys auf den Ausgleich und wurden schließlich belohnt. Eine Minute vor Schluß führte das Team gar mit 2:1, bevor Klostersee in den letzten Sekunden noch der verdiente Ausgleich gelang. Das Rückspiel verlor Wolfsburg indes mit 0:3, so dass in den kommenden zwei Partien gegen die Kassel Huskies unbedingt ein Sieg her musste.

 

Beide Partien gegen Kassel verliefen äußerst fair und ausgeglichen. Die Young Grizzlys ließen dabei viele Chancen vor dem Tor ungenutzt, was den beherzt aufspielenden Hessen drei Tore bei einem Gegentreffer bescherte. Das zweite Spiel endete 2:2, so dass es gegen die Jungfüchse Weißwasser bereits um „alles oder nichts“ ging – eine missliche Ausgangslage, zumal Weißwasser mit einer starken Bambini-Auswahl zum Turnier der Laufschüler angereist war und bis dato in den sechs vorangehenden Spielen mit erdrückender läuferischer und körperlicher Überlegenheit schon 40 Treffer auf dem Konto hatte.

 

Dennoch stemmten sich die Young Grizzlys, taktisch schlau geführt von ihren Trainern Konstantin Schleiermacher und Andrej Schuster, beherzt und tapfer gegen die Übermacht und ließen im ersten Match, auch dank starker Leistungen der Torhüter, nur fünf Gegentore zu. Im zweiten Spiel gelang Wolfsburg gleich zwei Mal die Führung und es roch in den ersten Minuten nach einer Sensation. Doch mit nachlassenden Kräften der tapfer mitlaufenden Young Grizzlys gegen die souverän vorgetragenen Angriffe der Bambini-Auswahl aus Weißwasser kippte das Match mit einem Endstand von 2:13 aus Wolfsburger Sicht.

 

Ein versöhnliches Ende für die Niedersachsen fand der GASAG Cup am zweiten Spieltag gegen die zweite Mannschaft der Eisbären Juniors. Beide Laufschul-Mannschaften lieferten sich stets auf Augenhöhe spielend packende Duelle und zeigten tolle Spielzüge, Abwehraktionen und Angriffssequenzen. Die Young Grizzlys blieben bissig und zweikampfstark, markierten im ersten Spiel (zwei mal 15 Minuten) gleich vier Treffer, ohne selbst ein Tor zu kassieren. Im Rückspiel prägten viele Torchancen und flüssiges Passspiel das Bild, so dass der Wolfsburger Nachwuchs letztlich mit einem verdienten 7:0 die historische Spielstätte im Herzen Ost-Berlins verließ. „Es geht bei solchen Turnieren in erster Linie um Spaß für die Kinder und das behutsame und motivierende heranführen an den Eishockey-Sport. Meine Mannschaft hat ihre Sache auch dieses mal wieder sehr ordentlich und diszipliniert gemacht, sich auch gegen einen übermächtigen Gegner nicht hängen und entmutigen lassen“, resümierte Trainer Konstantin Schleiermacher und fügte mit Inbrunst an: „Darauf kann das Team echt stolz sein.“ Andrej Schuster verwies da bereits auf die Rückfahrt nach Wolfsburg „die unsere Spieler mit erhobenem Haupt antreten können. Wie die guten Leistungen unserer Torhüter und das Zusammenspiel in allen vier Sturmreihen am Sonntag funktionierte, zeigt, dass wir auch mit unserem Nachwuchs aus der Laufschule auf dem richtigen Weg sind.“

 

Für die Young Grizzlys im Einsatz:

Torhüter:

01 Wiggo Lundquist

30 Emmilotte Schettig

 

Spieler:

02 Veit Wrba

03 Jian Grüning

04 Liam Pane

08 Helena Koltermann

09 Jannis Kahrstedt

10 Tyler Sildatke

11 Max Renner

12 Colin Schuster

14 David Jung

15 Lasse Kallmeyer

17 Niklas Henkel

18 Leon Jung

19 Konstantin Schleiermacher

21 Dexter Lundquist

22 Leah Aubin

24 Henrike Westermann

 

 

Young Grizzlys erhalten Fair Play Award

07./08.04.2018: Viele neue Erfahrungen beim Laufschulturnier in Alkmaar

Das Laufschulturnier in Alkmaar am vergangenen Wochenende barg neben erfolgreichem Eishockey auch viele neue Erfahrungen für den Nachwuchs aus Wolfsburg. Mit nur zwei Sturmreihen und zwei exzellent aufspielenden Torwarten schlugen sich die Schützlinge von Trainer Konstantin Schleiermacher wacker – und tapfer.

 

Gespielt wurde im Turniermodus mit fünf Vorrunden-Begegnungen und jeweils drei Finals um die Plätze eins bis sechs. Gleich zum Auftakt standen die Young Grizzlys gegen Hamburg auf dem Eis. Nach einem ersten herantasten und abklopfen des Gegners schlugen die schnellen Youngster aus der Hansestadt zu und markierten den ersten Treffer. Der sich anschließende heiße Schlagabtausch beider Teams führte am Ende zu einer unglücklichen 1:2 Niederlage der Young Grizzlys.

 

Gegen Nordhorn lief es in der zweiten Partie des Tages besser, so dass nach den jeweils zwei mal zehn Minuten gespielten Hälften ein klarer 7:1 Erfolg verbucht werden konnte. Was folgte, war eine neue Erfahrung für die Laufschüler der Young Grizzlys. In einem intensiv geführten Match gegen Dutch Hockey United Black waren mehr Härte und Kampfgeist gefordert, was die Schleiermacher-Truppe auf Anhieb gut umsetzte. Heftige Zweikämpfe um den Puck an der Bande und vor dem Tor prägten das Spielgeschehen. Selbst nach herben Aktionen der Gegner behielten die Young Grizzlys den Überblick, blieben ruhig, kontrollierten das Spiel und bewiesen nervlich stark die nötige Coolness. Belohnt wurde dies mit einem 4:1 Sieg.

 

Nach einem weiteren Sieg gegen Harsefeld (8:3) war es im fünften Match des Tages spannend bis zum Schluß. Dutch Hockey United White ist eine Jugend-Auswahlmannschaft und war klarer Favorit gegen Wolfsburg. Schnell zogen die Holländer mit drei Treffern davon. Die Young Grizzlys zeigten aber ihre Krallen, bewiesen Moral und kämpften sich stetig heran, um sich am Ende ganz knapp und mit etwas Fortune einen 5:4 Sieg zu sichern. Das kleine Finale am Ende um Platz drei ging indes gegen Harsefeld mit 0:1 verloren.

 

Dennoch waren am Ende alle glücklich – und sichtlich erschöpft. Der große Sport mit maximalem Einsatz aller Young Grizzlys an diesem Wochenende wird lange im Gedächtnis bleiben – wie auch die lehrreichen Stunden dieses Turniers die Erfahrungsschätze aller Akteure der Wolfsburger erweitert haben dürften. „In der Tat war es ein hartes Turnier. Gerade im Jugendbereich sollte es primär um Spaß am Sport gehen. Aber meine Mannschaft hat sich nie aus der Ruhe bringen lassen und weiter sportlich fair gespielt. Darauf und auf die Moral unserer Kinder bin ich sehr stolz“, resümierte Trainer Konstantin Schleiermacher. Vor diesem Hintergrund wunderte es daher wenig, dass die Young Grizzlys bei der Siegerehrung als Mannschaft obendrein den renommierten „Fairplay-Award“ verliehen bekamen.

U8: Souveräne Vorstellung der YOUNG GRIZZLYS in Salzgitter 

31.03.2018: Attraktives Kleinstschüler-Eishockey begeistert Eltern und Zuschauer

Das Wetter draußen regnerisch und kalt, die Kufencracks der YOUNG GRIZZLYS in der Eishalle von Salzgitter hungrig und heiß. Aus diesem Stoff war am vergangenen Wochenende das Laufschulturnier für die vier teilnehmenden Mannschaften aus Harsefeld, Hannover, Salzgitter und Wolfsburg geschneidert. Sechs Siege in sechs Partien bedeuteten die Maximalausbeute für die Schützlinge von YOUNG GRIZZLYS Trainer André Schuster.

 

„Die Kinder haben ihre Sache wirklich gut gemacht, spielten diszipliniert und effektiv. Ich bin stolz auf die Leistung und man sieht bei allen YOUNG GRIZZLYS Fortschritte durch das Training“, so Schuster. Gespielt wurde jeweils 15 Minuten im Modus Hin- und Rückspiel, so dass alle Mannschaften zweimal aufeinandertrafen. Für die Wolfsburger ging es zum Auftakt zunächst gegen die Salzgitter Icefighters. In einer heiß umkämpften Begegnung schlugen die läuferisch starken Icefighters nach einem gut herausgespielten Angriff eiskalt zu und netzten zum bis dahin verdienten 1:0 ein. Für die YOUNG GRIZZLYS war das so etwas wie ein Weckruf, denn es sollte im weiteren Turnierverlauf der einzige Gegentreffer für das Schuster-Team bleiben.

 

Nach dem 2:1 Sieg gegen die Hausherren nahmen die Wolfsburger beherzt und dynamisch Fahrt auf. Mit einer glänzenden Teamleistung wurden die Youngster von den Hannover Indians/Scorpions mit 8:0 bezwungen bevor mit einem souveränen 17:0 Kantersieg gegen die Harsefeld Tigers die Hinrunde des Turniers beendet war.

 

Fairplay und attraktives Eishockey mit vielen ansehnlichen Spielzügen aller Mannschaften beherrschten auch die Rückrunde. Die YOUNG GRIZZLYS dominierten mit weiteren, guten Teamleistungen gegen Salzgitter, Hannover und Harsefeld. Wie schon in den zurückliegenden Laufschulturnieren in Nordhorn und Wolfsburg, haben auch die Eltern und Zuschauer in Salzgitter attraktiven, aufregenden und anspruchsvollen Jugend-Eishockeysport gesehen. Am kommenden Wochenende reisen die YOUNG GRIZZLYS ins niederländische Alkmaar zu ihren nächsten Einsätzen gegen den Nachwuchs von Dutch Hockey United, EC Nordhorn, HSV Hamburg und den Harsefeld Tigers. Garantiert mit im Gepäck: Fairplay gepaart mit Freude und Spaß am Eishockey.

 

Ergebnisse Laufschulturnier in Salzgitter:

YOUNG GRIZZLYS – Salzgitter Icefighters                2:1

YOUNG GRIZZLYS – Hannover Indians/Scorpions   8:0

YOUNG GRIZZLYS – Harsefeld Tigers                    17:0

YOUNG GRIZZLYS – Salzgitter Icefighters                5:0

YOUNG GRIZZLYS – Hannover Indians/Scorpions   8:0

YOUNG GRIZZLYS – Harsefeld Tigers                    12:0

 

Für die YOUNG GRIZZLYS im Einsatz:

Maja Nicolaus, Jian Grüning, Til Funke, Wiggo Lundquist, Amelie Hay, Tyler Sildatke, Colin Schuster, Jan Seemann, Niklas Henkel, Levi Petratschek, Henrike Westermann, Dexter Lundquist, Liam Pane

U10: Bambini B vier Mal erfolgreich in Adendorf 

11.03.2018: Erfolgreiches Tunier zum Saisonabschluss in Adendorf

„Früher kann ein Turnier nicht beginnen“, das dachten sich wahrscheinlich einige Eltern und Kinder, als gegen vier Uhr morgens die Wecker klingelten, denn der Adendorfer EC bat seine Gäste schon früh in seine Eishalle bei Lüneburg. Schon um 7:15 Uhr begann das erste Spiel, zuerst gegen den Gegner aus der Landeshauptstadt.

 

Hannover spielte erwartungsgemäß stark auf. Die Spielgemeinschaft aus Indians und Scorpions lag ab der sechsten Minute bereits mit 2:0 vorn. Trotz eines zunehmend wacheren Eindrucks unserer Mannschaft war das bereits der Endstand im ersten Spiel.

 

Wie es anders gehen kann, verrieten die YOUNG GRIZZLYS im zweiten Spiel gegen die Bremerhavener Pinguine. Zum Schluss des Spiels drehten die Wolfsburger Jungs noch einmal kräftig auf und brachten in den beiden letzten Minuten noch dreimal den Puck im gegnerischen Tor zum Endstand von 5:1 für den EHC unter.

 

Im dritten Spiel gegen den Gastgeber sahen die Zuschauer wieder das gewohnt starke Bild unserer Mannschaft. Die Müdigkeit war den Jungs vor der Pause zunehmend anzusehen, trotzdem schickten sie den Adendorfer EC mit einem verdienten 3:0 in die ersehnte Pause.

 

Nach der Pause traten alle Mannschaften erneut gegeneinander an. Die Pinguine aus dem Nordwesten sahen nach einem souveränen 3:0 Endstand im Rückspiel gegen unsere Mannschaft an diesem Tag keinen Stich. Auch im Rückspiel gegen den AEC gab am Ende ein 3:0 wenig Grund zur Freude beim Gastgeber. Leider kein Tor heute gegen unsere wachen YOUNG GRIZZLYS.

 

Mit diesem Rückenwind gingen unsere Jungs ins Rückspiel gegen Hannover. Konnten sie am Ende gegen Hannover doch als Sieger vom Eis gehen? Viele Torschüsse auf beiden Seiten ließen keinen Zweifel daran, dass beide Mannschaften den Sieg wollten. Doch am Ende waren die Indians und Scorpions wieder die Erfolgreichen und trugen mit 2:0 auch das zweite Spiel ohne Gegentreffer vom Eis.

 

Ein Dank geht an den Eishockeyclub aus Adendorf, für den sich ein frühes Aufstehen am Morgen immer lohnt – nicht nur wegen der erfolgreichen Spiele, sondern auch wegen der freundschaftlichen Atmosphäre.

U10: Saisonabschluss der Bambini A in Braunlage 

10.03.2018: Letztes Turnier in Braunlage ungeschlagen!

Die Bambini A liesen es krachen und zeigten mit Erfolg und großer Spielfreude, was sie die ganze Saison gelernt haben.

Unser Team trat zum Saisonabschluss in Braunlage mit 2 Reihen und unseren beiden Goalie-Mädels an. Sie konnten sich souverän mit vier Siegen und einem Unentschieden gegen die Konkurrenz durchsetzen.

 

Mit insgesamt 17:5 Toren liefen unsere 10 Bären zum Saisonabschluss zur Höchstform auf.

 

Im Auftaktspiel gegen die Gastgeber der Harzer Falken gewannen unsere Bambini A mit 2:0. Das gab Motivation für die kommenden Begegnungen.

 

Im nächsten Spiel gegen Timmendorf klappte einfach alles und die Young Grizzlys gewannen sehr deutlich mit 8:0.

 

Vor der Pause ging es gegen die Crocodiles aus Hamburg. In einem packenden Spiel erkämpften sich unsere Grizzlys, trotz anfänglicher Führung und schussstarken Gegnern, ein Unentschieden.

 

Das erste Spiel nach der Pause gegen den HSV ging mit 1:0 recht knapp für die YOUNG GRIZZLYS aus. Man hatte das Gefühl, dass sich die Jungs und Mädels ihre Kräfte für das letzte Spiel einteilten, denn da warteten die Young Indians aus Hannover.

 

Das Nachbarschaftsderby war an Spannung kaum zu überbieten. Die herausgespielte 2:0-Führung konnte einige Zeit gehalten werden – auch dank unseres starken Goalie-Girls, das eiskalt und mit Nervenstärke einen Penalty abgewehrt hatte! Im Laufe des Spiels konnte sich Hannover zwar noch auf 2:2 heran kämpfen. In der letzten Sekunde belohnten sich die kleinen GRIZZLYS aber selbst und erzielten nach wunderbarer Kombination das verdiente 3:2! Dieses Spiel war der Hammer! Die Eltern tobten und unseren Kids wird dieses Spiel sicherlich noch sehr lange in Erinnerung und ein Gesprächsthema bleiben.

 

Wir sind stolz auf unsere Spieler, das Betreuer-Team und unseren Trainer Arvid Baumann, der immer mit Herzblut auf dem Eis steht und seine und unsere Kids heiß macht.

3 Siege der Bambini A in Adendorf 

04.03.2018: Eisige Temperaturen in Adendorf

In Adendorf traten die Bambini A zu ihrem vorletzten Turnier der Rückrunde an. Da die Kabinen der dortigen Eishalle nur Platz für vier Teams bietet, wurde in einer Doppelrunde gegen jeden Gegner jeweils zweimal gespielt.

 

Unser Team konnte sich im ersten Spiel gegen die Harzer Falken einen 1:0 Sieg erkämpfen. Die Young Grizzlys kamen diesmal nicht so gut ins Turnier und mussten sich im Anschluss mit einem 1:1 gegen Gastgeber Adendorf und einer 0:2 Niederlage gegen Bremerhaven zufrieden geben.

 

Nach der Pause wollten unsere Bären nochmal ihre Krallen zeigen und erspielten sich zwei Siege gegen Adendorf (2:0) und erneut gegen die Harzer Falken (1:0). Gegen Bremerhaven war an diesem Tag nichts zu holen, wir verloren auch das zweite Spiel mit 0:1.

 

Am Ende konnte das Team mit 3 Siegen zufrieden wieder nach Hause fahren.

 

 

Tolles Heim-Laufschulturnier 

03.03.2018: Viel „Fair Play“ beim Laufschulturnier der YOUNG GRIZZLYS 

Sechs Mannschaften, 15 Eishockeypartien und rund 150 Zuschauer. Die Eis Arena Wolfsburg sah am vergangenen Wochenende ein spannendes Laufschulturnier mit packenden Momenten. Die Novizen der YOUNG GRIZZLYS schlugen sich tapfer und beendeten den Wettkampf ausgeglichen mit zwei Siegen, zwei Niederlagen und einem Unentschieden.

 

Das Teilnehmerfeld war, wie schon in Nordhorn zu Beginn des Jahres, erneut international und renommiert. So trat mit Dutch United auch eine niederländische Auswahl in Wolfsburg an. Ferner liefen Kinder vom HSV Hamburg, den Harsefeld Tigers, vom EC Nordhorn und den Junior Eisbären Berlin in der Arena am Allersee auf.

 

Die Begegnungen verliefen allesamt fair und mit hohem Einsatz sämtlicher jungen Nachwuchs-Akteure. Pro Spiel wurden jeweils zwei mal zwölf Minuten absolviert – eine kraftraubende Angelegenheit für die jungen Kufencracks, denn so bekam jeder bei den üblichen Wechselzeiten von einer Minute überdurchschnittlich viel Eiszeit. Vielen stand die Erschöpfung nach Turnierschluss ins Gesicht geschrieben. Insbesondere beim HSV, den Harsefeld Tigers und Dutch United. Denn diese drei Gastmannschaften schlugen sich tapfer mit weniger als elf Feld-Spielern, hielten aber mit großen Kämpferherzen stets engagiert und erfolgreich auf Augenhöhe mit.

 

Doch trotz aller Strapazen genossen alle Kinder ihr Laufschulturnier in Wolfsburg mit lachenden Augen und ließen den sportlichen Tag gemeinsam bei Hot Dogs und kühlen Getränken ausklingen, bevor sie ihre teilweise langen Heimreisen antraten. Konstantin Schleiermacher, Trainer der YOUNG GRIZZLYS zeigte sich am Ende indes freudig: „Ich bin sehr zufrieden mit meiner Mannschaft und dem Turnierverlauf. Es gab keine harten Szenen und das Fairplay stand für alle Teams im Vordergrund“, und weiter: „Die Kinder hatten alle viel Spaß auf und neben dem Eis und darauf kommt es in diesem Sport in erster Linie an.“

 

Das nächste Laufschulturnier wartet nun am 17. März in Hamburg auf die Young Grizzlys, bevor es für die jungen Wolfsburger am 7. April im niederländischen Alkmaar auf internationalem Parkett erneut um Spiel, Sport und Eishockey-Spaß geht.

 

Für die YOUNG GRIZZLYS im Einsatz:

Wiggo Lundqvist, Maja Nicolaus, Veit Wryba, Jian Grüning, Jamie Schwarz, Konstantin Rudi, Jannis Kahrstedt, Tyler Sildatke, Leah Aubin, Colin Schuster, Lasse Kallmeyer, Jan Seemann, Konstantin Schleiermacher, Henrike Westermann, Helena Koltermann, Liam Pane, Max Renner, Michael Becker.

11. DEL Bambini Cup in Augsburg  

24./25.02.2018: Kleinste YOUNG GRIZZLYS auf großem Turnier

Deutschlands bester Eishockey-Nachwuchs trifft sich einmal jährlich zum DEL Bambini Cup in Augsburg. Der 11. DEL Bambini Cup fand dieses Jahr vom 24. bis 25. Februar statt. Für viele unserer mitgereisten Bambini war die Teilnahme an so einem renommierten Turnier eine Premiere und entsprechend groß war die Vorfreude.

 

Unsere Kids sollten das erste Mal vor einer Kulisse von etwa 2.000 Zuschauern starten. Auch unsere mitgereisten Eltern waren mit Trikots und Fahnen bestens gerüstet. Das Turnier konnte beginnen.

 

In der Vorrunde standen vier Spiele mit jeweils 32 Minuten auf dem Plan. Mit lautstarker Unterstützung der Eltern und unter dem Getöse der Trommeln des Nachwuchs der Adler Mannheim kämpften unsere Bären  in allen Spielen wie die Großen. Leider mussten sie sich aber jeweils gegen den Nachwuchs aus Augsburg, Straubing, Krefeld und Iserlohn geschlagen geben.

 

Während des Turniers fand ein attraktives Rahmenprogramm statt – die Profis der Augsburger Panthers absolvierten zwei Trainingseinheiten und parallel zum Cup fand für alle Mannschaften ein Technik-Wettbewerb statt.

 

Am zweiten Turniertag standen Spiele gegen Nürnberg und Köln an. Die tapferen Wolfsburger knüpften an ihre kämpferische Leistung vom Vortag an, zogen aber erneut gegen technisch sehr starke Gegner den Kürzeren.

 

Zusammenfassend kann man festhalten, dass die Turnierteilnahme als tolles Erlebnis im Gedächtnis bleibt. Die Mannschaft hat sich im Verlauf des Turniers wahnsinnig gesteigert und tapfer gekämpft.

Bambini A mit starkem Auftritt vor heimischem Publikum 

18.02.2018: Bambini A bleiben zu Hause ungeschlagen

Für die Bambini A lief es beim Heimturnier nahezu perfekt. Gegen spielstarke Gegner setzte sich unser Team souverän mit vier Siegen durch. Nur gegen den Adendorfer EC gab es ein Unentschieden. Sie taten es damit den Bambini B gleich, die am Vortag an gleicher Spielstätte ebenfalls vier von  fünf Spielen gewinnen konnten.

 

Die A der U10 hat mit den vier Siegen - zwei davon mit einem Shutout - ihre ganze Stärke gezeigt. Mit insgesamt nur 3 Gegentreffern in fünf Spielen haben Verteidiger und die beiden Goalies ihr Können bewiesen.

 

Im Auftaktspiel gegen die Harsefeld Tigers gewannen unsere Bären souverän mit 3:1. Das gab Kraft und Hoffnung für die kommenden Begegnungen. Im nächsten Spiel gegen REV Bremerhaven stand am Ende ein hart umkämpftes aber verdientes 1:0. Die letzte Begegnung vor der Pause gegen den HSV aus Hamburg ging klar mit 3:1 an unsere Young Grizzlys, tolle Spielszenen führten zum verdienten Sieg.

 

Für stets umkämpfte Spiele steht die Begegnung gegen Molot aus Hamburg. Nach drei Siegen traten unsere Wolfsburger die Partie mit breiter Brust an. In einem packenden Spiel holten wir uns einen verdienten 1:0 Erfolg. Im letzten Spiel gegen den Adendorfer EC gab es ein 1:1 Unentschieden.

 

Wir sind stolz auf unsere Spieler, das Betreuer-Team und die erfolgreichen Trainer. So können wir am kommenden Freitag hochmotiviert zum DEL-Cup nach Augsburg reisen.

 

Ein großes Lob und herzlichen Dank an alle Helfer für dieses tolle Heimturnier!

Tolles Heimturnier der Bambini B 

17.02.2018: Vier Siege der jüngsten YOUNG GRIZZLYS 

Mit dem heimischen Publikum im Rücken starteten unsere YOUNG GRIZZLYS am vergangenen Samstag in ein sehr erfolgreiches Heimturnier.

 

Gegen die Gäste aus dem Harz kamen die Gastgeber schnell ins Spiel und gut ins Turnier. Die Trainer hatten die vier Spielreihen gut aufgestellt und somit ließ das erste Tor für die schwarz-orangenen Bären nicht lange auf sich warten. Im Verlauf des Spiels gelang nur noch ein weiteres Tor aber es reichte für einen Sieg ohne Gegentreffer. Endstand: 2:0.

 

Beflügelt von dem Sieg zeigten die YOUNG GRIZZLYS im zweiten Spiel ihr Können und setzen gegen Bremerhaven mit 5:0 ein klares Zeichen.

 

Gegen die Crocodiles aus Hamburg entwickelte sich ein spannendes drittes Spiel. Von Beginn an war der Druck beider Mannschaften spürbar, dennoch setzten sich unsere Bambinis mit cleveren Spielzügen gegen die Hamburger durch. Und somit stand am Ende ein hochverdientes 3:0.

 

Nach der Pause setzten die YOUNG GRIZZLYS ihre Siegesserie gegen den ambitionierten EC Molot fort und hielten trotz Unterzahl die Hamburger in Schach. Der Jubel zum 3:1 Endstand schien grenzenlos.

 

In der fünften und letzten Begegnung traf das Team der Schwarz-Orangen auf die Spielgemeinschaft Timmendorfer Strand / Hamburg Musketeers. Trotz guter Spielzüge und vieler Torschüsse fehlte den YOUNG GRIZZLYS am Ende das Quäntchen Glück. Somit ging das letzte Spiel mit 1:4 verloren.

 

Was für ein erfolgreiches Heimturnier mit vier tollen Siegen, davon drei ohne Gegentreffer – ein toller Erfolg für unsere kleinsten YOUNG GRIZZLYS um die Trainer Andrej und Konstantin. 

 

Ganz herzlichen Dank dem Betreuer-Team und den zahlreichen fleißigen Helfern für Ihre Unterstützung und Organisation.

3 Siege der Bambini B bei eisigen Temperaturen am Pferdeturm

04.02.2018: Eishockey-Turnier der jüngsten YOUNG GRIZZLYS in Hannover

Im ersten Spiel gegen die Crocodiles waren die schwarz- orangenen Bären noch nicht wach. Trotz vieler guter Ansätze, gelang es unseren YOUNG GRIZZLYS leider nicht, den Puck im gegnerischen Tor zu platzieren. Die Partie ging knapp mit 0:1 verloren.

 

Durch die Niederlage wachgerüttelt zeigten die YOUNG GRIZZLYS im zweiten Spiel ihr Können und erkämpften sich gegen die TUS Harsefeld einen verdienten 3:0 Sieg. 

 

Im dritten Spiel gegen die Spielgemeinschaft Hannover / Wedemark ging es hart zur Sache. Von Spielbeginn an pressten die Gastgeber gegen die YOUNG GRIZZLYS. Unsere Bambini hielten kämpferisch dagegen und es entwickelte sich ein spannendes Spiel, was wir am Ende leider mit 1:3 verloren. 

 

Nach der Pause zeigten sich die YOUNG GRIZZLYS gegen den Adendorfer EC hoch motiviert und siegten verdient mit 4:2.

 

In der fünften und letzten Begegnung traf unser Team auf den HSV. Die YOUNG GRIZZLYS mobilisierten die letzten Reserven, konnten sich gegen die ambitionierten Hamburger durchsetzen und gewannen das Spiel mit 3:0. 

 

Wir sind stolz auf unsere kleinsten YOUNG GRIZZLYS, die sich bei eisigen Temperaturen drei 3 Siege erkämpften, danken dem Betreuer-Team und den super Trainern.

Bambini B ungeschlagen in Hamburg

28.01.2018 Erfolgreiches Turnier ohne Niederlage

Nur 14 Tagen nach ihrem letzten Besuch bei Molot reisten die Bambini B am vergangenen Wochenende erneut zum Auswärtsturnier nach Hamburg. Dabei bestritten drei der Bambini ihr erstes Turnier, davon ein Goalie. Die Freude und Aufregung bei den drei Rookies war riesengroß, aber auch das restliche Team freute sich sichtlich auf das Turnier.

 

In der ersten Partie gegen die SG Harzer Falken/Illmenau war anfangs noch etwas Müdigkeit zu spüren. Das änderte sich aber schlagartig, als ausgerechnet der Jüngste im Kader bei seinem allerersten Turnier sein erstes Tor schoss! Was für ein Einstand! Der Knoten war geplatzt und das Team plötzlich hellwach. Danach fielen die Tore auf beiden Seiten. Am Ende bissen sich die YOUNG GRIZZLYS durch und gewannen knapp aber verdient mit 4:3.

 

Im zweiten Spiel gegen den Rostocker EC feierte auch der zweite Rookie seinen ersten Torerfolg! Von diesem Ereignis beflügelt feierte das Team einen deutlichen und ebenfalls verdienten 4:0-Erfolg.

 

In der Partie gegen den Hamburger SV ging es etwas körperbetonter aber stets fair zur Sache. Einige Spieler warfen sich in Schüsse hinein, um Gegentore zu verhindern, so wie sie es sich bei den Profis abgeschaut haben. Ein Einsatz der sich gelohnt hat. Endstand 3:1.

 

Nach der Pause ging es gegen den Gastgeber Molot B. Die kleinen Bären drehten kräftig auf und ließen auch in dieser Begegnung keinen Gegentreffer zu. (5:0)

 

Die Partie gegen die Hamburg Crocodiles blieb spannend bis zur letzten Sekunde. Viele Chancen auf beiden Seiten und zwei Teams, die sich nichts schenkten. Am Ende stand ein für beide Seiten verdientes 1:1.

 

Die mitgereisten Eltern und Großeltern bejubelten ihre siegreichen und glücklichen Sprösslinge. Wir gratulieren zu diesem tollen Turniererfolg und richten einen herzlichen Dank an die Trainer und Betreuer.

Bambini A mit 3 Siegen in Hannover

28.1.2018: Bambini A beim Turnier in Hannover

Auch im zweiten Turnier der Rückrunde konnten unsere Bambini A drei Siege erspielen, und das, obwohl der Start in das Turnier nicht gerade vielversprechend verlief.

 

Gleich zu Beginn des Turniers wurden die Bären durch das körperbetonte Spiel der Hamburger Molots „wachgespielt“, mussten sich am Ende aber 0:4 geschlagen geben. Auch wenn in der folgenden Begegnung gegen Hannover auf Augenhöhe gespielt wurde, ging das Spiel leider knapp mit 0:1 an die Hannoveraner.

 

Nach der Pause drehten unsere YOUNG GRIZZLYS dann aber richtig auf und es gab für sie kein Halten mehr: Sie spielten ihre Gegner ein ums andere Spiel schwindelig und konnten, auch dank der tollen Leistung unser Goalies, alle drei Partien mit einem Shutout für sich entscheiden. Gegen Salzgitter, Timmendorfer Strand und TUS Harsefeld gelangen drei glasklare 4:0, 5:0 und 7:0 Siege. Super!

 

Alles in allem eine tolle Leistung! Weiter so!

Bambini A beim GASAG Turnier 

Am vergangen Wochenende fand das GASAG U10 Bambini Turnier um den 2. Sparkassen Cup statt.

 

An dem Turnier nahmen 10 Mannschaften teil, die aus ganz Deutschland nach Berlin angereist waren. Zudem gab es nach jedem Spiel ein Penaltyschießen, welches mit je 3 Spielern durchgeführt wurde. Für ein Spiel wurden so 2 Punkte verteilt und ein Zusatzpunkt konnte im Penaltyschießen gewonnen werden.

 

Für viele unserer YOUNG GRIZZLYS war es das erste große Turnier dieser Art. Unsere Kids konnten sich so mit anderen DEL Nachwuchsmannschaften wie Berlin, Mannheim und Krefeld messen. Es war eine tolle Erfahrung und unser junges Team belegte am Ende einen beachtlichen 7. Platz!

 

Die mitgereisten Eltern waren von der kämpferischen Art und dem guten Abschneiden unserer Bären begeistert. Es war ein tolles Wochenende und trägt maßgeblich zum guten Zusammenhalt des Teams bei.

 

Ein großes Lob auch an die Veranstalter, wir kommen gern wieder!

Bambini B zu Gast in Hamburg

14.01.2018: Turnier der Bambini B in der VoBa Arena 

Die jüngsten YOUNG GRIZZLYS beginnen das Jahr mit einem erfolgreichen Eishockey-Turnier am 14. Januar in Hamburg.
 
Gleich in der ersten Partie trafen die 3 Reihen der YOUNG GRIZZLYS in der Volksbank Arena Hamburg auf die ambitionierten Gastgeber des MOLOT EC. Die jahrgangsstarken Hausherren dominierten von Beginn das Spiel und somit unterlagen die YOUNG GRIZZLYS mit 0:6 vor einer Vielzahl heimischer Fans den Hamburgern.
 
Trotz der Niederlage hielten die Trainer an Ihrer Mannschaftsaufstellung fest und die YOUNG GRIZZLYS bewiesen im zweiten Spiel gegen den Adendorfer EC ihr Können.
Sowohl Spieler, Trainer und Betreuer als auch die mitgereisten Fans hatten allen Grund zum Jubeln, als sich die YOUNG GRIZZLYS mit 6:0 erfolgreich ins Turnier zurückkämpften.
 
Im dritten Spiel trafen die Hamburg/Timmendorf Musketeers auf unsere Wolfsburger Bären. Nahezu über die gesamte Spieldauer bestimmten die kleinen Bären das Spielgeschehen und behielten in der Hälfte der Musketeers die Oberhand. Der Siegesjubel über das 5:0 schien grenzenlos.
 
Nach der Pause zeigten sich die YOUNG GRIZZLYS gegen die Spielgemeinschaft Hannover / Wedemark hoch motiviert. Es entwickelte sich ein spannendes und umkämpftes Spiel, das erst kurz vor Ende durch das einzige Tor der Partie entschieden wurde. Leider fiel das Tor für die Hannoveraner und so endete das Spiel 0:1 aus Sicht der Bambini.
 
In der fünften und letzten Begegnung traf das Team der Schwarz-Orangen auf die Tigers aus Harsefeld. Die YOUNG GRIZZLYS mobilisierten die letzten Reserven und gingen durch viel Kampf- und noch mehr Teamgeist bald in Führung. Am Ende des spannenden Spiels stand es 5:0 für die YOUNG GRIZZLYS, die zum Abschluss des Turniers stolz eine Medaille und eine Urkunde entgegennahmen.
 
Ein großes Lob und herzlicher Dank gilt den Betreuern, Fahrern, Fans und unserem super Trainer-Team!
 
Für die kleinsten YOUNG GRIZZLYS war das Turnier ein toller Erfolg und zeigt, mit wie viel Biss sich die kleinen Bären immer wieder erfolgreich zurück ins Turnier gespielt haben!

Bambini A trumpfen zum Start der Rückrunde groß auf

13.01.2018: Turnier in Bremerhaven, Start der Rückrunde  

Zum Start der Rückrunde ging es für die Bambini A nach Bremerhaven. Unsere Young Grizzly hatten einen super Tag erwischt und erspielten sich im ersten Spiel einen klaren 3:0 Sieg gegen den Adendorfer EC. Im nächsten Spiel gegen SC Hannover/Wedemark lieferten sich beide Teams einen harten Kampf. Die einzelnen Reihen unserer Bären harmonierten heute super und gewannen auch diese Partie mit 1:0.

Im letzten Spiel vor der Pause zeigte unser Team Kampfgeist pur und holte nach einem 0:2 Rückstand am Ende noch ein 2:2 Unentschieden. Dank an unsere Torhüter, ihr habt uns im Spiel gehalten.

Nach der Pause trafen wir auf Gastgeber Bremerhaven. Unsere Young Grizzlys hatten mit der harten Gangart des Gastgebers Probleme und verloren mit knapp mit 1:2.

Im letzten Spiel des Turniers zeigte unsere Truppe nochmal was in ihr steckt. Mit tollen Spielaktionen kamen wir zu einem ungefährdeten 4:0 Sieg. 

Dem Team gelangen drei Spiele ohne Gegentreffer, Respekt!

Ein großes Lob an das Trainer-und Betreuerteam! Dieses Turnier macht Lust auf mehr und wir freuen uns schon jetzt auf die nächsten spielreichen Wochenenden unserer Bambini A.

Glasmacher-Pokal in Weißwasser

08.01.2018: Bambini A beim Glasmacher-Pokal in Weißwasser 

Auch unsere U10 Mannschaft war letztes Wochenende zum Jahresauftakt unterwegs. Am vergangen Samstag starteten die Bambini A der YOUNG GRIZZLYS bei der 16. Auflage des Turnieres um den Pokal der Glasmacher in Weißwasser.

 

Unsere Mannschaft erkämpfte den 6. Platz bei diesem traditionsreichen Turnier. Einige Kinder nahmen zum ersten Mal an einem Turnier teil und konnten eine rundum gelungene Veranstaltung der Extraklasse miterleben. An dieser Stelle auch ein großes Lob und herzliches Dankeschön an die Veranstalter!


Unsere Grizzlys freuen sich jedes Jahr auf dieses Turnier, gehört es doch zu den Highlights

einer jeden Saison.

Platz Drei für Bambini in Nordhorn

06.01.2018: Bambini schlagen sich wacker gegen internationale Konkurrenz beim Einladungsturnier

Drei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage – auf diese Bilanz blicken neun Sprösslinge der YOUNG GRIZZLYS nach ihrem Laufschulturnier in Nordhorn. Am vergangenen Samstag kämpften sich die Wolfsburger mit zwei Sturmreihen und einer beherzt aufspielenden Torhüterin auf den dritten Platz. Der HSV Hamburg sicherte sich nach einem dramatischen Finale gegen den MHC Alkmaar den Gesamtsieg.

 

Zum Auftakt der Vorrunde wartete in der ersten Partie der Eishockey-Nachwuchs aus dem niederländischen Alkmaar auf die YOUNG GRIZZLYS . In hart umkämpften 15 Minuten schenkten sich beide Teams nichts und erzielten jeweils zwei Treffer. Für die Neuen im Dress der Wolfsburger war es zugleich die erste internationale Erfahrung im Punktspielbetrieb.

 

Das zweite Match folgte ohne eine größere Pause unmittelbar danach. Die stark aufspielenden und läuferisch flinken Akteure des HSV Hamburg gingen schnell in Führung. Doch die Wolfsburger bissen sich in sprichwörtlicher Grizzly-Manier in die Partie und holten auf. Am Ende jedoch reichte es nicht ganz und der HSV holte sich mit einem 5:2 den verdienten Sieg.

 

Die zwei letzten Partien der Vorrunde bestritten die YOUNG GRIZZLYS  gegen die zwei Mannschaften der Gastgeber siegreich. Mit einer flüssigen Spielweise und gutem Teamwork wurde zunächst Nordhorn I mit 10:0 geschlagen. In weiteren 15 Minuten markierten die Bambini aus Wolfsburg acht Treffer gegen Nordhorn II.

 

Nach der Vorrunde war es lediglich die bessere Tordifferenz von Alkmaar, die den YOUNG GRIZZLYS  den Weg ins Finale um Platz eins verwehrte. „Die Kinder haben ihre Sache heute wirklich gut gemacht und ich bin stolz auf meine Mannschaft“, resümierte Trainer Konstantin Schleiermacher nach dem Sieg im kleinen Finale gegen die erste Mannschaft aus Nordhorn. Insbesondere das ungewohnte Zusammenspiel von bereits erfahrenen Kräften aus dem Kader der Bambini mit den mitgereisten Punktspiel-Debütanten – zum Teil aus den Reihen der Laufschule – lief mit zunehmenden Turnierverlauf wie aus einem Guss. Auch die Verstärkungen aus Halle und Salzgitter fügten sich nahtlos und effektiv in das Wolfsburger-Team ein.

 

So fand ein großer Eishockey-Tag mit verdient erkämpften Medaillen und leuchtenden Kinderaugen bei allen Teams sein sportliches Finale.

 

Für die Bambin der YOUNG GRIZZLYS in Nordhorn im Einsatz: Emmilotte Schettig, Timon Bottler, Jian Grüning, Louis Steer, Jurek Teslau, Til Funke, Jan Seemann, Konstantin Schleiermacher, Henrike Westermann.

 

Ergebnisse:

YOUNG GRIZZLYS  – MHC Alkmaar                          2:2

YOUNG GRIZZLYS  – HSV Hamburg                         2:5

YOUNG GRIZZLYS  – EC Nordhorn I                       10:0

YOUNG GRIZZLYS  – EC Nordhorn II                        8:0

YOUNG GRIZZLYS  – EC Nordhorn I                         6:0

Großer Auftritt in der Autostadt

16.12.2017: Bambini absolvieren gemeinsam mit Grizzlys-Profis ein Showtraining

Am heutigen Samstag hatten die kleinsten Bären der YOUNG GRIZZLYS einen großen Auftritt:

Gemeinsam mit fünf Profis der Grizzlys Wolfsburg absolvierten ca. 30 Bambini ein Showtraining in der Autostadt auf der Eisfläche vor dem Porsche Pavillon.

 

Die Young Grizzlys trainierten gemeinsam mit den Grizzlys-Profis Jimmy Sharrow, Mark Voakes, Alexander Weiss, Stephen Dixon und Alex Roach unter freiem Himmel. Sie absolvierten verschiedenste Trainingseinheiten und ließen sich von den Profis so manchen Trick zeigen. Nach dem Training konnten die kleinen Bären dann gleich zeigen, was sie neues gelernt haben, denn es folgten sogleich zwei Show-Matches.

Im ersten Spiel traten zwei gemischte Mannschaften aus Young Grizzlys und Grizzlys-Profis gegeneinander an. Nachdem als Erinnerung an diesen besonderen Tag ein gemeinsames Gruppenfoto gemacht wurde, spielten alle Bambini zeitgleich gegen die fünf Profis. Auf dem Eis ging es hin und her. Letztlich behielten die kleinen Kufencracks den Überblick in dem Gewusel – und schlugen die Profis sensationell mit 3:2. Gut gemacht, Ihr kleinen Grizzlys!

 

Viele interessierte Zuschauer säumten die Eisfläche, staunten über die Fähigkeiten der großen und kleinen Kufencracks und sparten nicht mit Applaus. Musikalisch und informativ wurde das Showtraining von Radio21 begleitet. Durch viele interessante Interviews mit großen und kleinen Spielern sowie den Trainern wurde den Zuschauern ein Einblick in den Eishockeysport und die Nachwuchsarbeit bei den Young Grizzlys gegeben.  

 

Ein rundum gelungener Tag, der allen Beteiligten großen Spaß bereitet hat. An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an die Organisatoren im Verein, an die Profiabteilung der Grizzlys, an Radio21 und an die Autostadt!

Bambini A bei den Bremer Weserstars

16.12.2017: Abschluss der Hinrunde in Bremen

Unsere YOUNG GRIZZLYS mussten ersatzgeschwächt zum letzten Turnier des Jahres nach Bremen reisen.

 

Im ersten Spiel trafen sie auf die Harzer Falken. Unsere Bambini waren die klar bessere Mannschaft und erspielten sich viele Torchancen. Leider war der Pfosten zu oft im Weg, so dass es am Ende bei einem aus Sicht der YOUNG GRIZZLYS unglücklichen 0:0 blieb.

 

In den beiden nächsten Spielen lief es leider ebenfalls nicht gut für unsere Bären. Sie mussten sich gegen Molot mit 1:6 und gegen die Harsefelder Tigers mit 0:3 geschlagen geben.

 

Aber unsere YOUNG GRIZZLYS zeigten nach der Pause wieder ihr wahres Gesicht. Mit tollen Kombinationen erspielten sie sich viele Torchancen und gewannen verdient mit 2.1 gegen den Gastgeber aus Bremen.

 

Im letzten Spiel hatten die YOUNG GRIZZLYS erneut mit 2:5 gegen Bremerhaven das Nachsehen. Aber die Kids haben wieder toll gekämpft und gezeigt, dass sie immer mehr als Team zusammenwachsen.

 

Es war eine tolle Hinrunde und alle freuen sich schon jetzt auf die kommenden Spiele im Januar. Jetzt wünschen wir allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

 

Einen herzlichen Dank an unser Betreuer-Team und die Trainer für die tolle Hinrunde!

Bambini B zu Gast bei den Krokodilen in Hamburg

09.12.2017: YOUNG GRIZZLYS holen sich vier Siege in fünf Spielen.

Die Bambini B waren sehr früh morgens zu Gast bei den Crocodiles in Hamburg-Farmsen. Doch trotz der Tageszeit waren unsere Jungs hellwach und topfit, was sich über den gesamten Turnierverlauf zeigte. Am Ende standen den jungen Grizzlys vier Siege bei nur einer Niederlage gut zu Gesicht.

 

Zum Start in das Turnier trafen die Bambini B auf einen alten Bekannten, den Adendorfer EC. Unsere Kleinen zeigten mit vielen Schüssen auf das AEC Tor, wer hier den Ton angibt. So viel Engagement wurde letztendlich belohnt, und am Ende siegten die Jungs vom EHC mit 2:0 in einem überlegenen Spiel.

 

Im nächsten Spiel warteten die nicht weniger bekannten Spieler der Indians und Scorpions aus Hannover auf unsere Mannschaft. Die Partie war überwiegend ausgeglichen. Doch gute Paraden vor dem eigenen Kasten und ein konstantes Spiel auf das Hannoveraner Tor sicherte unseren Bambini am Ende einen verdienten 2:0 Sieg über die Spielauswahl aus der Landeshauptstadt.

 

Gegen die Auswahl vom HSV war hingegen lange Zeit kein Stich zu machen. Der gegnerische Goalie fing alles weg, was ihm unsere Jungs zuschossen. Beide Mannschaften holten sich im Verlauf einen Treffer, und lange Zeit sah es nach einem Unentschieden aus. Doch auch in diesem Spiel wurde die konstant gute Leistung unseres Teams mit einem knappen 2:1 Sieg Ende belohnt.

 

Nach der großen Pause traten die YOUNG GRIZZLYS zum vermeintlichen Höhepunkt des Spieltags gegen Molot an. Am Ende musste sich unsere Auswahl in einem eher unspektakulären, aber körperlich intensiven Spiel mit 0:3 geschlagen geben.

 

Die Bambini B sorgten auch im letzten Spiel gegen die Gastgeber Crocodiles für ordentliche Spannung. Zu Beginn wirkten beide Mannschaften etwas zerfahren und müde. Sie erholten sich jedoch schnell und sicherten sich darauf in einem wieder strukturierten Spiel jeweils einen Treffer. In der vorletzten Minute waren es allerdings unsere Jungs, die den Puck zum endgültigen 2:1 ins Hamburger Netz schickten.

Bambini A mit starkem Heimturnier

12.11.2017: Heimturnier Bambini A

Unsere YOUNG GRIZZLYS mit 3 hochverdienten Siegen vor dem eigenen Publikum. Pavel Grossschaute auch zu und freute sich über den Erfolg.

 

Im ersten Spiel gegen REV Bremerhaven taten sich die orangenen Bären sehr schwer. Die Aufregung war anscheinend zu groß. Wir verloren die Partie mit 0:3.

 

Dies wollte die Truppe nicht auf sich sitzen lassen und erkämpfte sich im nächsten Spiel einen verdienten 2:1 Sieg gegen die Harzer Falken.

 

Im dritten Spiel gegen EC Molot ging es hart zur Sache. Es war ein kampfbetontes Spiel, was wir am Ende mit 0:3 abgeben mussten. 

 

In den beiden letzten Partien legte unsere Bambini A los wie die Feuerwehr. 

TUS Harsefeld hatte keine Chance und wir siegten verdient mit 3:0. 

 

Unsere Bären ließen auch dem Rostocker EC keine Chance und überzeugten mit ihrer spielerischen Überlegenheit. Mit 9:0 feierten die YOUNG GRIZZLYS den Abschluss eines erfolgreichen Heimturniers. 

 

Wir sind stolz auf unsere Spieler, das Betreuer-Team und den erfolgreichen Trainer. Die nächsten Turniere können kommen.

 

Ein großes Lob und herzlichen Dank an alle Helfer für dieses tolle Heimturnier!

Bambini B weiter auf der Erfolgsspur

11.11.2017: U 8 auch zu Hause ungeschlagen

Für die Bambini B lief es bei ihrem Heimturnier nahezu perfekt. Gegen spielstarke Mannschaften aus dem Norden setzte sich das EHC Team souverän mit vier Siegen durch. Nur gegen die Young Icefighters aus Salzgitter ließ die jüngste Mannschaft des EHC den Sieg liegen und sorgte insgesamt bei den Gästen für viel sportlichen Respekt. Die Mannschaft hat mit einem Torverhältnis von 14:2 in diesem Turnier ihre ganze Kraft gezeigt. Mit nur zwei Gegentreffern in fünf Spielen haben Verteidiger und die beiden Goalies ihr Können bewiesen.

 

Ihr Auftaktspiel gegen den Adendorfer EC gewannen die Young Grizzlys bereits souverän mit 4:0. Das gab Mut und Zuversicht für die kommenden Begegnungen. Im nächsten Spiel gegen Salzgitter stand am Ende ein hart umkämpftes und verdientes 1:1. Die letzte Begegnung vor der Pause gegen die HSV B war nicht weniger anspruchsvoll. Die jungen Wolfsburger ließen sich am Ende den 2:1-Sieg nicht nehmen und gingen an diesem Morgen ungeschlagen in die Pause.

 

Gegen die Hannoveraner Scorpions und Indians stand die Mannschaft vor einer kleinen Herausforderung, nicht zuletzt weil die Kufencracks von der Leine immer wieder für überraschend starke Spiele bekannt sind. Doch an diesem Tag scheiterten die Hannoveraner 0:5 gegen starke Bambini B, die motiviert in die zweite Turnierhälfte zurückkamen.

 

Für stets brisante und spannende Spiele steht die Hamburger Mannschaft Molot. Im Oktober in Hannover hatten die Hamburger noch gezeigt, wo der Hammer hängt. Dort bezwangen sie die  Wolfsburger noch knapp mit 3:2. Dagegen lief es im sprichwörtlichen Finalspiel zuhause besser für unsere Kleinen, und in einem packenden Spiel holten sie sich gegen Molot einen verdienten 2:0-Erfolg.

 

Am Ende waren alle über den Verlauf des Turniers zufrieden und stolz auf das Erreichte!

Bambini A werden immer stärker!

05.11.2017: Turnier am Pferdeturm in Hannover

Die Bambini A setzen ihre guten Ansätze aus Braunlage fort und legten in Hannover los wie die Feuerwehr.

 

Die einzelnen Reihen spielen sich immer besser ein und zeigen tolle Spielkombinationen.

 

In den beiden ersten Spielen gegen HSV Hamburg (3:0) und gegen die Young Weserstars Bremen (5:0) überrollten unsere YOUNG GRIZZYS die beiden Mannschaften förmlich. Tolle Spielzüge führten zu sehenswerten Toren.

 

Im dritten Spiel kam es zum Niedersachsen-Derby gegen die Young Indians Hannover. Es war ein kampfbetontes und tolles Spiel, was wir am Ende mit 0:1 abgeben mussten. Unsere zahlreichen Schüsse machte der starke Torhüter der Hannoveraner alle zunichte.

 

In den beiden letzten Partien bissen unsere Bären nochmal ordentlich und erkämpften sich ein 0:0 gegen die Harsefeld Tigers und mussten sich knapp mit 2.3 gegen den Adendorfer EC geschlagen geben.

 

Unser Team spielt sich immer besser ein und steigert sich von Turnier zu Turnier. Das Heimturnier am 12. November kann kommen, denn dann beißen die orangen Bären wieder!

 

Bambini B weiter auf Erfolgskurs

29.10.2017: Bambini B Turnier am Hannover Pferdeturm

Die jüngsten YOUNG GRIZZLYS setzen Ihre erfolgreiche Eishockey-Saison beim Turnier am 29. Oktober in Hannover fort und zeigten den ambitionierten Gegnern die Krallen.

 

Im ersten Spiel traf die mit 3 Reihen angereiste Mannschaft der YOUNG GRIZZLYS auf das Team des HSV. Die Trainer schienen die richtige Aufstellung gefunden zu haben, und so zeigte die Mannschaft einen hohen Kampfgeist und gewann knapp die Partie gegen die Hamburger.

 

Bestärkt durch diesen Erfolg knüpften die YOUNG GRIZZLYS im zweiten Spiel gegen die Crocodiles an und siegten verdient.

 

In der dritten Partie trafen die Gastgeber der Spielgemeinschaft Hannover / Wedemark auf unsere Wolfsburger Bären. Es entwickelte sich ein spannendes und umkämpftes Spiel, an dessen Ende ein gerechtes Unentschieden stand.

 

Nach der anstehenden Pause zeigten sich die YOUNG GRIZZLYS in der Begegnung gegen die Tigers des TuS Harsefeld hoch motiviert. Nahezu über die gesamte Spieldauer bestimmten die kleinen Bären das Spielgeschehen und behielten die Oberhand in der Spielhälfte der Tigers. Der Siegesjubel bei Abpfiff schien bei Spielern, Trainer, Betreuern und mitgereisten Fans grenzenlos. 

 

Im fünften und letzten Spiel wartete mit Molot ein bekannter Gegner auf das Team der Schwarz-Orangenen. Das Team aus Hamburg ging früh in Führung und zunächst sah es aus, als wäre der Gegner in diesem Spiel überlegen. Doch die YOUNG GRIZZLYS konnten durch viel Kampf- und noch mehr Teamgeist mehrmals den Ausgleich erzielen.

Am Ende des spannenden und dramatischen Spiels unterlagen die YOUNG GRIZZLYS nur knapp dem starken Team aus Hamburg.

 

Stolz nahmen die YOUNG GRISSLYS zum Abschluss des Turniers eine Medaille und eine Urkunde entgegen.

 

Ein großes Lob und ein herzlicher Dank gelten den Organisatoren aus Hannover und dem Betreuer-Team rund um unsere erfolgreichen Trainer!

 

Für die kleinsten YOUNG GRIZZLYS war das Turnier ein super Erfolg und läßt auf das bevorstehende Heimturnier am 11. November 2017 motiviert und mit voller Vorfreude blicken!

Bambini A mit kämpferischer Leistung in Braunlage

28.10.2017: Zu Gast bei den Harzer Falken in Braunlage

Im ersten Spiel gegen die Gastgeber Harzer Falken gab das Team richtig Gas und belohnte sich mit einem 3:0 Sieg.

 

Die zweite Begegnung gegen den Adendorfer EC ging hin und her und war hart umkämpft. So blieb es zum Schluss beim gerechten 0:0.

 

Gegen die Crocodiles aus Hamburg (1:2) und gegen die Young Indians aus Hannover (2:3) mussten wir uns jeweils knapp geschlagen gegeben.

 

Im letzten Spiel des Turniers trafen die YOUNG GRIZZLYS auf die Harsefeld Tigers. Wir gingen schnell in Führung und hatten die Partie fast durchgängig im Griff. Durch individuelle Fehler ließen die YOUNG GRIZZLYS die Tigers aus Harsefeld zurück ins Spiel kommen, so dass es am Ende 2:2 stand.

 

Insgesamt macht die Leistung der Bambini A Mut für die nächsten Turniere!

 

Saisonstart in Salzgitter geglückt

14.10.2017: Bambini B beeindrucken bei ihrem ersten Turnier

Die Bambini B der YOUNG GRIZZLYS hatten einen fabelhaften Start in die Saison 2017/2018.

 

Im ersten Spiel gegen den TuS Harsefeld gab das Team richtig Gas und gewann so das Spiel mit einem guten Vorsprung.

 

Auch das zweite Spiel gegen SG EC Hannover Indians/ESC Wedemark B verlief aus Wolfsburger Sicht fantastisch. Die YOUNG GRIZZLYS gaben erneut ihr Bestes und verließen auch nach dieser Begegnung siegreich das Eis.

 

Gegen den Gastgeber der Young Icefighters Salzgitter sah es vorerst mit einem Tor Vorsprung ganz gut für die kleinen Bären aus. Nach der halben Spielzeit aber gelang den Salzgitteranern doch noch ein Tor, so dass es zum Ausgleich kam. So sehr die Wolfsburger auch kämpften, es blieb am Ende beim Unentschieden.

 

Nach der Pause ging es mit den Toren zügig weiter. Das Team des Adendorfer EC hatte keine Chance, am Wolfsburger Goalie und den Spielern vorbei zu kommen und so fuhren die YOUNG GRIZZLYS den nächsten Sieg ein.

 

Im letzten Spiel gegen die Crocodiles Hamburg gaben die Bambini B nochmal alles und opferten ihre letzten Kräfte. Dies zahlte sich aus, und so gelang es, einige Tore zu erzielen und somit auch diese Partie unter Dach und Fach zu bringen.

 

Insgesamt war dies ein sehr erfreulicher Start in die neue Saison für die Bambini B der YOUNG GRIZZLYS!

Gute Ansätze beim Turnier in Farmsen

07.10.2017: Bambini A starten ihre Saison bei den Crocodiles Hamburg

Am 7. Oktober war es endlich soweit: Die Bambini A der YOUNG GRIZZLYS spielten ihr erstes Turnier nach der Sommerpause und waren zu Gast bei den Crocodiles in Hamburg-Farmsen. Für das Team war es die erste Bewährungsprobe in dieser Zusammensetzung.

 

Im ersten Spiel gegen den Adendorfer EC hatten die Wolfsburger mit 1:6 das Nachsehen.

 

Die beiden folgenden Partien liefen besser, und so kam die Mannschaft gegen die SG Hannover/Wedemark zur einem torlosen 0:0-Unentschieden.

 

Gegen den gegen Hamburger SV hingegen musste man sich erneut, wenn auch nur knapp, mit 0:1 geschlagen geben. Zumindest traten die YOUNG GRIZZLYS nun wacher und und entschlossener auf.

 

Nach der Verschnaufpause ging die Mannschaft in das Spiel gegen den EC Molot. Nach einem hart umkämpften Spiel verließen die Hamburger aber mit einem 3:1-Sieg das Eis.

 

In der letzten Begegnung gegen den Gastgeber der Crocodiles Hamburg wollte es das Wolfsburger Team nochmal wissen und erkämpfte sich in einem sehenswerten Spiel einen verdienten 4:2-Sieg.

 

Ein großes Lob für das neu formierte Team, im ersten Turnier durften tolle Szenen bestaunt werden! Die Mannschaft ist auf dem richtigen Weg und motiviert für die nächsten Spiele.

Gelungener Saisonauftakt

09.09.2017: Wolfsburger Team gewinnt Laufschulturnier in Hannover

Die jüngsten YOUNG GRIZZLYS starteten mit der Teilnahme am Laufschulturnier in Hannover in die neue Eishockey-Saison und konnten gleich den ersten großen Erfolg verbuchen.

 

Im ersten Spiel traf die neuformierte Mannschaft am Pferdeturm in Hannover auf das Team der Young Saale Bulls. Die Trainer schienen die richtigen Worte gefunden zu haben, und so zeigte die Mannschaft eine hohe Motivation und gewann die Partie.

 

Bestärkt durch diesen Erfolg gingen die YOUNG GRIZZLYS in das zweite Spiel gegen die Harzer Falken. Hier zeigten sie eine weitere Leistungssteigerung, erzielten Tor um Tor und siegten schlussendlich verdient.

 

Im dritten Spiel wartete mit Molot Hamburg ein deutlich härteres Kaliber auf die Wolfsburger. Es entwickelte sich ein spannendes und umkämpftes Spiel, an dessen Ende die erste und einzige Niederlage des langen Tages stand.

 

Nach der anstehenden Pause zeigten sich die YOUNG GRIZZLYS im Spiel gegen die Gastgeber nochmals hoch motiviert. Nahezu über die gesamte Spieldauer befand sich der Puck in der Hälfte sowie im Tor der Hannoveraner, so dass auch hier die kleinen Bären die Oberhand behielten.

 

Im fünften und letzten Vorrundenspiel wartete mit den Eisbären Berlin ein starker Gegner auf das Team der Schwarz-Orangenen. Am Ende des spannenden und dramatischen Spiels gewannen die YOUNG GRIZZLYS knapp.

 

Als Tabellenzweiter nach der Vorrunde ging es  im Endspiel um den Turniersieg gegen Molot, gegen die man sich im dritten Spiel des Tages hatte geschlagen geben müssen. Das Team aus Hamburg ging früh mit zwei Toren in Führung und zunächst sah es aus, als wäre der Gegner auch in diesem Spiel nicht zu schlagen. Die YOUNG GRIZZLYS warfen alles in die Waagschale und konnten mit zwei schnellen Toren ausgleichen. Als alle Zuschauer kurz vor Schluss schon mit einem Unentschieden rechneten, gelang den Wolfsburgern acht Sekunden vor dem Ende der vielumjubelte Siegtreffer. Nach dem Abpfiff kannte die Freude keine Grenzen. 

 

Als Überraschung wartete auf den Gewinner ein Pokal, welchen die YOUNG GRIZZLYS stolz in Empfang nahmen.

 

Ein großes Lob und herzlicher Dank gilt den Organisatoren aus Hannover, welche ein Turnier mit einer prima Atmosphäre, guten Organisation, kompetenten Schiedsrichtern und tollen Preisen veranstaltet haben!

 

Für die kleinsten YOUNG GRIZZLYS begann ihre erste richtige Saison somit gleich mit einem tollen Erfolg!

Saison ist beendet!

Saison ist beendet!

Saison ist beendet!

Saison ist beendet!

Saison ist beendet!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2017 YOUNG GRIZZLYS - EHC Grizzly Adams Wolfsburg 1992 e.V.