U13 Knaben vor Rekordsaison

26.01.2020: Titelverteidiger bisher ungeschlagen

Am gestrigen Samstag starteten die U13 Knaben der YOUNG GRIZZLYS in das Eishockey-Jahr 2020 – und die in 2019 begonnene Serie wurde unbeirrt fortgesetzt.

 

In der letzten Saison benötigte unsere U13 noch einen unglaublichen Schlussspurt, um sich den Titel in der höchsten norddeutschen Spielklasse zu sichern. In dieser Saison sind die Kräfteverhältnisse in der Liga anders gelagert, denn als Titelverteidiger sind die Jungs und Mädels von Trainer Daniel Galonska noch ungeschlagen. In den vorausgegangenen 13 Spielen holten sie 13 ungefährdete Siege und haben ein Torverhältnis von plus 207!  

 

Mittlerweile jubeln die Gegner schon wenn sie ein Drittel ausgeglichen gestalten können. Die Konkurrenten aus Bremerhaven, Hannover und Hamburg wurden bisher immer zweistellig besiegt, ein 12:2 gegen Bremerhaven war das bisher knappste Ergebnis der Saison 19/20.

 

Auch in der Torschützenliste liegen mit Kronhardt, Knaus, Mikhalevich und Warnecke gleich vier Spieler in der Statistik vorne. Den höchsten Sieg erzielte die U13 gegen den Hamburger SV mit einem glatten 19:0 im Dezember. Der Erfolg weckt Begehrlichkeiten, immer öfter setzt auch die U15 Mannschaft auf die jüngeren Spieler der U13.

 

Am gestrigen Samstag ging es gegen die Crocodiles aus Hamburg. Bereits um 7:30 Uhr traten die YOUNG GRIZZLYS gegen die einzige Mannschaft mit einem positiven Torverhältnis an. Auch diese Partie konnten unsere Knaben und Mädels mit einem ungefährdeten 3:14-Auswärtssieg für sich entscheiden.

 

Bei nun noch sechs verbleibenden Partien können die Grizzlys schon im Februar den Titel erneut nach Wolfsburg holen. Bereits am Doppelwochenende in Hamburg am 22./23. Februar kann es soweit sein. Doch bis dahin wird nur von Woche zu Woche geschaut. Trainer Galonska betont: “Wir werden weiter jeden Gegner ernst nehmen und uns auf jedes Spiel gewissenhaft vorbereiten“. Im Schnitt viermal pro Woche trainieren die  Elf- bis Dreizehnjährigen. Wer bereits um 6:30 Uhr in Hamburg vor der Halle steht muss schon eine große Leidenschaft für den Sport mitbringen. Abfahrt war am Samstag bereits um 4:00 Uhr, ein langer Tag, aber der Erfolg belohnt alle gleichermaßen.

 

U13 Knaben gewinnen ungeschlagen den 5. UTC Pokal in Crimmitschau

14.09.2019: 5. UTC Umformtechnik Pokal in Crimmitschau

Dieses Wochenende nahmen unsere U13 Knaben in Crimmitschau am UTC Umformtechnk Pokal in Crimmitschau teil. Dieses Turnier bildete den Abschluss der Saisonvorbereitung, die aus Testspielen gegen Krefeld, Köln und Düsseldorf bestand. Hochkarätig besetzt mit den Gegnern aus Crimmitschau, Krefeld und Nürnberg war dies somit ein guter Prüfstein für die Saison.

Gespielt wurde am ersten Turniertag im Spielmodus „Jeder gegen Jeden“ jeweils 3 x 15 Minuten, wobei die Drittel jeweils einzeln gewertet wurden.

Man startete in das Turnier gegen die befreundeten Krefelder, mit denen man schon eine großen Teil der Vorbereitung der Saison gemeinsam gestaltete. Unsere YOUNG GRIZZLYS waren hellwach und fokussiert. Die ersten beiden Drittel konnten jeweils 2-0 gewonnen werden, während man sich im letzten Drittel torlos Unentschieden trennte.

Anschließend gab es für unsere YOUNG GRIZZLYS eine etwas längere Mittagspause, in der man nach der langen Fahrt beim Mittagessen Kräfte tanken konnte - standen am Nachmittag doch zwei Spiele hintereinander an.

In der zweiten Begegnung des Tages stand man in einem kräftezehrenden Spiel dem Gastgeber Crimmitschau gegenüber. Unsere YOUNG GRIZZLYS konnten dort alle Drittel mit 3-1, 1-0 und 3-1 für sich entscheiden.

Direkt im Anschluss war man dann gegen die Ice Tigers aus Nürnberg erneut gefordert. Auch hier konnten unsere YOUNG GRIZZLYS drei Siege einfahren, obwohl man Ihnen die Müdigkeit schon anmerkte. Unser Team ging dennoch sehr diszipliniert in die Partie und konnte mit 2-0, 5-1 und 2-1 die letzten 6 Punkte des Tages einfahren. Somit schloss man den ersten Tag als Tabellenführer mit 17 von 18 möglichen Punkten ab.

Am zweiten Turniertag wartete im Halbfinale erneut das Team aus Nürnberg auf unsere YOUNG GRIZZLYS. Die Finalspiele fanden in 2x 15 Minuten Spielzeit mit zusammenhängendem Gesamtergebnis statt. Die Ice Tigers aus Nürnberg fanden nach der frühen 2-0 Führung unserer YOUNG GRIZZLYS besser ins Spiel und hielten mit dem Anschlusstreffer zum 2-1 das Spiel lange offen, bis unser Team per Empty-Net kurz vor Schluss das beruhigende 3-1 erzielen konnten und somit den Finaleinzug feierten.

Im Finale wartete erneut der Krefelder EV. Entsprechend entschlossen und im Wissen um die Herausforderung gingen unsere YOUNG GRIZZLYS zu Werke. In einem ausgeglichenen und hochwertigem Finalspiel mit leichten Vorteilen zugunsten der Wolfsburger konnten die YOUNG GRIZZLYS mit 2-1 die Oberhand behalten und somit ungeschlagen den Turniersieg feiern.

Die hohe Spielfreude und Souveränität unserer YOUNG GRIZZLYS zum Abschluss der Vorbereitung machte allen Eltern, den Betreuern und besonders den beiden Trainern Daniel Galonska und Mark von Niemtschinowitsch viel Vorfreude auf die kommende Saison. Voller Stolz trat man nach vielen Siegerfotos und der obligatorischen Raupe den Heimweg an.

Wir danken dem ETC Crimmitschau e.V. für die Einladung, die tolle Organisation und den tollen Ablauf des Turniers!

 

Für die YOUNG GRIZZLYS waren in Crimmitschau aktiv:

Hannes Hartmann, Nikolai Spakowski

Moritz Warnecke (6 Tore), Liam Herbst, Julian Kahrstedt (1), Bjarne Kutschera, Ole Kallmeyer

Stanislav Kronhardt (7), Nikita Knaus (3), Erik Werwein, Niklas Horneffer (2), Riccardo Cocina (2), Noah Kämpfer (2), Rico Barrenscheen, Cristiano Moser (2), Theodor Seger, Pedro Plöger

14.09. 4S 0U 1N Bremerhaven 
05.10. 0S 1U 4N HSV/Stellingen
19.10. 1S 0U 4N Molot 
02.11. 5S 0U 0N Harsefeld 
09.11. 5S 0U 0N Wolfsburg
01.12. 5S 0U 0N Bremen 
15.12. 5S 0U 0N Sande 
05.01. 2S 0U 3N Wedemark 
01.02. 2S 0U 3N HSV/VoBa 
09.02. 3S 2U 0N Wolfsburg
15.02. 4S 1U 0N Harsefeld 
22.02. 07:30 Crocos 
U11A    
14.09. 6S 0U 0N Herford
28.09. 2S 1U 1N U10 Bremerhaven
26.10. 6S 0U 0N Wolfsburg
02.11. 6S 0U 0N HSV/Stellingen 
10.11. 3S 0U 3N Wolfsburg
21.12. 5S 1U 0N Wolfsburg
04.01. 4S 1U 1N HSV/VoBa 
11.01. 6S 0U 0N Braunlage
12.01. 3S 1U 2N Wedemark 
02.02. 6S 0U 0N Harsefeld 
08.02. starker 11. Platz in Augsburg
15.02. 5S 0U 1N Molot 
01.03. 07:30 HSV/Stellingen
14.03. 09:30 Molot 
21.03. 12:45 HSV/Stellingen
28.03. 07:30 U11 Crocodiles
28.03. 09:30 U10 HSV
U11B    
19.10. 5S 1U 0N Braunlage
09.11. 6S 0U 0N Timmendorf 
01.12. 6S 0U 0N Salzgitter 
04.01. 6S 0U 0N Wolfsburg
05.01. 5S 1U 0N Wolfsburg
12.01. 5S 1U 0N Rostock
18.01. 5S 1U 0N Timmendorf
02.02. 5S 1U 0N Wedemark
21.03. 08:00 Wolfsburg
14.09. 1. Platz Crimmitschau
21.09. 2:20 Bremerhaven : WOB
22.09. 1:15 Crocos : WOB
06.10. 1:15 Molot : WOB
12.10. 19:0 WOB : Molot
13.10. 15:3 WOB : Crocos
19.10. 3:22 Bremerhaven : WOB
16.11. 20:2 WOB : Molot
23.11. 17:1 WOB : Bremerhaven
01.12. 12:2 WOB : Bremerhaven
07.12. 19:0 WOB : HSV
08.12. 2:19 Indians : WOB
14.12. 18:2 WOB : Indians
25.01. 3:14 Crocos : WOB
09.02. 1:14 Indians : WOB
22.02. 1:10 HSV : WOB
23.02. 0:21 Molot : WOB
29.02. 08:00 WOB : Crocos
07.03. 08:00 WOB : HSV
28.03. 08:00 WOB : Indians
07.09. 1. Platz Selb
15.09. 7:6 SO WOB : HSV
28.09. 4:23 Molot : WOB
06.10. 10:2 WOB : Bremerhaven
12.10. 5:3 WOB : Indians
13.10. 1:11 Crocos : WOB
27.10. 4:8 Indians : WOB
03.11. 3:7 HSV : WOB
09.11. 0:8  Bremen : WOB
17.11. 1:3 Bremerhaven : WOB
23.11. 10:1 WOB : Crocos
24.11. 16:0 WOB : Bremen
30.11. 10:3 WOB : Bremerhaven
04.01. 11:1 WOB : Bremen
05.01. 1:4 Bremerhaven : WOB
11.01. 16:1 WOB : Molot
18.01. 12:1 WOB : Crocos
19.01. 0:8 Indians : WOB
01.02. 30:3 WOB : Molot
n.n. n.n. Crocos : WOB
16.02. 3:2 SO HSV : WOB
22.02. 5:4 WOB : HSV
14.03. 08:00 WOB : Indians
15.03. 10:45 Bremen : WOB
21.03. 09:45 Molot : WOB
14.09. 4:1 Köln : WOB
15.09. 17:0 Köln : WOB
21.09. 9:1 Krefeld : WOB
22.09. 10:2 Krefeld : WOB
28.09. 4:2 WOB : Crimmitschau
29.09. 4:5 WOB : Crimmitschau
05.10. 2:4 WOB : Berlin
06.10. 2:1 WOB : Berlin
26.10. 5:4 SO WOB : Dresden
27.10. 2:4 WOB : Dresden
02.11. 2:7 WOB : Düsseldorf
03.11. 2:6 WOB : Düsseldorf
16.11. 10:2 Berlin : WOB
17.11. 8:5 Berlin : WOB
23.11. 2:3 Dresden : WOB
24.11. 9:3 Dresden : WOB
30.11. 6:3 Crimmitschau : WOB
01.12. 5:4 Crimmitschau : WOB
07.12. 1:6 WOB : Köln
08.12. 0:12 WOB : Köln
14.12. 4:1 Iserlohn : WOB
15.12. 5:2 Iserlohn : WOB
21.12. 2:4 WOB : Iserlohn
22.12. 2:7 WOB : Iserlohn
11.01. 5:3 Düsseldorf : WOB
12.01. 9:7 Düsseldorf : WOB
18.01. 2:8 WOB : Krefeld
19.01. 3:4 WOB : Krefeld
  Qualifikationsrunde
16.02. 2:5 Crimmitschau : WOB
22.02. 11:4 Düsseldorf : WOB
23.02. 7:1 Düsseldorf : WOB
29.02. 14:30 WOB : Crimmitschau
07.03. 17:00 Dresden : WOB
08.03. 10:30 WOB : Iserlohn
14.03. 14:30 WOB : Dresden
15.03. 12:00 Iserlohn : WOB
07.09. 5:2 Chemnitz : WOB
08.09. 6:3 Chemnitz : WOB
21.09. 1:4 Kassel : WOB
12.10. 8:4 Frankfurt : WOB
13.10. 4:2 Frankfurt : WOB
20.10. 5:4 WOB : Kassel
03.11. 5:6 OT Kassel : WOB
16.11. 4:2 WOB : Duisburg
17.11. 4:5 OT WOB : Duisburg
30.11. 1:7 Bad Nauheim : WOB
01.12. 4:3 Bad Nauheim : WOB
14.12. 3:6 WOB : Weißwasser
15.12. 3:2 OT WOB : Weißwasser
11.01. 5:2 WOB : Bad Nauheim
12.01. 5:4 WOB : Bad Nauheim
25.01. 4:0 Duisburg : WOB
26.01. 6:0 Duisburg : WOB
01.02. 6:4 WOB : Frankfurt
02.02. 7:8 OT WOB : Frankfurt
15.02. 8:1 WOB : Kassel
22.02. 3:7 WOB : Chemnitz
23.02. 0:7 WOB : Chemnitz
07.03. 17:30 Weißwasser : WOB
08.03. 10:30 Weißwasser : WOB
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© YOUNG GRIZZLYS - EHC Grizzly Adams Wolfsburg 1992 e.V.