Kleinschüler weiterhin in Erfolgsspur

10./11.02.2018 Wolfsburger Jungs auswärts zweimal erfolgreich

Am 10.02. und 11.02 stand für die U12 der YOUNG GRIZZLYS mit den Spielen gegen die Hamburg Crocodiles sowie SG Timmendorfer Strand/Hamburg Musketeers ein Auswärtswochenende mit zwei wichtigen Aufgaben auf dem Weg zurück in die Leistungsklasse A an.

 

Die frühere Anreise zum ersten Spiel in Hamburg gegen die heimischen Crocodiles steckte der Mannschaft noch in den Knochen, so dass die ersten zwanzig Minuten der Begegnung verschlafen und zunächst ein 1:2-Rückstand auf der Uhr vermerkt war. Im zweiten Drittel fanden die YOUNG GRIZZYS zu den in den letzten Wochen schon gezeigten Leistungen zurück und drehten das Ergebnis auf einen 4-Tore-Vorsprung, so dass es mit einer 6:2-Führung in die zweite Drittelpause ging. In den letzten zwanzig Minuten schnürten die schwarz-orangenen den Gegner nahezu über die gesamte Dauer in dessen Drittel ein und nur wegen der starken Leistung des Hamburger Goalies sowie des fehlenden Scheibenglücks war zum Schlusspfiff „nur“ ein deutlicher 8:4-Auswärtserfolg zu vermelden.

 

Nachdem die ersten drei Punkte des Wochenendes eingefahren werden konnten, machte sich die Mannschaft auf zur Jugendherberge nach Scharbeutz, in welcher die Übernachtung vor dem sonntäglichen Spiel in Timmendorfer Strand eingeplant war. Bei herrlichem Wetter nutzten die Spieler die Zeit zum Spaziergang am Strand oder auch zum gemeinsamen Spielen in und um die Jugendherberge.

 

Wie am vorherigen Tage auch, verschliefen die YOUNG GRIZZLYS auch im Spiel gegen die SG Timmendorfer Strand/Hamburg Musketeers die ersten zwanzig Minuten, so dass es zum Ende des Drittels aus Wolfsburger Sicht etwas glücklich zunächst ausgeglichen 3:3 stand. Im Mitteldrittel lief die Scheibe dann deutlich besser und nach einer nun absolut verdienten 7:4-Führung entspannten sich die Mienen der Spieler sowie Anhänger der YOUNG GRIZZLYS. Im letzten Drittel wurde der Vorsprung nicht wesentlich ausgebaut, so dass am Ende ein verdienter 11:7-Erfolg von der Ostsee an den Allerpark zu vermelden war.

 

Mit 6 Punkten im Gepäck sowie der verteidigten Tabellenführung machten sich die Wolfsburger Kufencracks auf die Heimreise. In der Rückrunde ist die Mannschaft mit 6 Siegen aus 6 Spielen bisher noch ungeschlagen. Die letzten beiden Spiele gegen das bis dato ebenfalls noch verlustpunktfreie Team der SG Harsefeld/Molot werden die Entscheidung darüber bringen, ob die noch sehr junge Mannschaft in der nächsten Saison wieder in der Leistungsklasse A wird antreten können. Das erste Spiel gegen diesen Gegner findet am kommenden Sonntag zunächst auswärts statt; zum Showdown kommt es dann am 24.03. in der heimischen Wolfsburger Eisarena.

Kantersieg zum Rückrundenstart

20.01.2018: YOUNG GRIZZLYS schlagen SG ECHESC Hannover B mit 22:3

Mit einem deutlichen Sieg startet die U12 der YOUNG GRIZZLYS in die Rückrunde B. In einer über weite Strecken recht einseitigen Partie zeigten die Wolfsburger Spieler sehr gutes Eishockey und erzielten sehenswerte Treffer.

 

Bereits im ersten Dritten konnten die YOUNG GRIZZLYS die Weichen auf den ersten Sieg in der Rückrunde stellen. Konnten die tapfer kämpfenden Spieler aus Hannover die frühe 1:0-Führung noch ausgleichen, so lautete der Stand nach dem Ende der ersten zwanzig Minuten bereits 8:1 für die Spieler von Trainer Igor Proskuryakov.

 

Das gleiche Bild auch im 2. Drittel. Die schwarz-orangenen schraubten das Ergebnis mit einer Vielzahl von Toren nach schöner Einzelleistung oder aber auch nach tollen Kombinationen auch in der Höhe nicht unverdient auf 18:2.

 

In den letzten zwanzig Minuten ließen die YOUNG GRIZZLYS es in der heimischen Eisarena etwas langsamer angehen, so dass zur Schlußsirene der Endstand von 22:3 auf der Anzeigetafel zu lesen war.

 

Diese sechzig Minuten haben gezeigt, dass die U12 absolut in der Lage ist, gutes Eishockey zu zeigen. Am kommenden Samstag können sie nun zeigen, welcher Stellenwert dieser Sieg letztendlich besitzt, wenn die Mannschaft vom Timmendorfer Strand zu Gast im Allerpark sein wird.

 

Ein großes Lob ist noch den Gästen aus Hannover auszusprechen, die trotz des deutlichen Rückstandes nie aufsteckten und deren Torwart mit einer guten Leistung weitere Tore der YOUNG GRIZZLYS zu verhindern wusste.

 

Die Statistik zum Spiel ist unter http://www.nordverbund.info/regionalliga-game/?gameId=30486896-7de8-4615-9deb-d331fa9d1c47&divisionId=nev-u12b-rr zu finden.

Ersten Saisonsieg knapp verpasst

13.01.2018: Kleinschüler unterliegen im letzten Spiel der Hinrunde der SG EC Hannover/ESC Wedemark

Im letzten Spiel der Hinrunde unterlag die U12 der YOUNG GRIZZLYS in einem spannenden und guten Spiel dem Gegner aus Hannover mit 4:6. War man diesem Gegner im ersten Spiel der Saison noch chancenlos unterlegen, so hatten die Wolfsburger Spieler in dem über weite Strecken sehr ausgeglichen Aufeinandertreffen bis weit ins letzte Drittel hinein die Hoffnung auf einen Erfolg.

 

Im 1. Drittel starteten die YOUNG GRIZZLYS gut in die Partie und konnten sich einige Chancen erarbeiten, jedoch fand der Puck nicht den Weg ins gegnerische Tor. Hierzu bedurfte es in der 8. Minute dann eines Penaltys, welcher eiskalt verwandelte wurde und die heimischen Anhänger zum Jubeln brachte. Der Druck der Gäste wurde jedoch nach diesem Treffer deutlich höher und so endeten die ersten zwanzig Minuten mit einem verdienten 1:1-Unentschieden.

 

Im 2. Drittel war das Team aus Hannover die etwas stärkere Mannschaft und belagerte das gut gehütete Wolfsburger Tor. Die erste Gästeführung konnte zunächst quasi im Gegenzug ausgeglichen werden, aber danach erhöhten die Spieler aus der Landeshauptstadt auf 2:4. Mehr als ein Anschlusstreffer wollte den YOUNG GRIZZLYS im Mittelabschnitt nicht mehr gelingen.

 

Im letzten Drittel versuchten die Wolfsburger Kufencracks alles, allerdings waren die Gäste weiterhin ein starker Gegner, so dass der Heimmannschaft in einem erneut sehr engen Drittel nur noch kurz vor Schluss der Treffer zum 4:6-Endstand gelang.

 

Die Spieler der YOUNG GRIZZLYS lieferten im letzten Spiel der Hinrunde ihre bislang stärkste Saisonleistung ab und zeigten insbesondere im Angriffsspiel starke Kombinationen. Mit etwas mehr Scheibenglück wären die ersten Punkte der Saison durchaus greifbar gewesen. Trotz der Niederlage sollten diese sechzig Minuten der Mannschaft Mut und Selbstvertrauen für die bereits am kommenden Wochenende startende Rückrunde geben.

 

Team der YOUNG GRIZZLYS:

30 Simon Ross (1. – 60. Min.), 25 Max van der Wall, 2 Kevin Krüger, 5 Leon Pohl, 7 Moritz Warnecke, 8 Michal Gallo, 9 Sören Meyer, 12 Bent Luis Wedel, 15 Cristian Moser, 17 Nikita

 

Heimspiel gegen den HSV

16.12.2017: Heimspielniederlage gegen die Gäste aus Hamburg

Am vorletzten Spieltag der Hinrunde ging es für die U12 Kleinschüler der YOUNG GRIZZLYS in eigener Halle gegen den HSV.

 

Das Spiel konnte aufgrund „organisatorischer Startschwierigkeiten“ erst mit etwas Verspätung starten. Irgendwie verschliefen unsere YOUNG GRIZZLYS den Start, denn nach kurzer Zeit stand es bereits 0:4 aus Sicht der Gastgeber. Es dauert bis zur 10. Minute, bevor das erste Tor aus Sicht der Hausherren fiel. Der Treffer brachte etwas mehr Ruhe ins Spiel, und das Spiel wurde ausgeglichener. Beim Stand von 2:6 ging es in die erste Pause.

 

Im zweiten Drittel erspielten sich die Jungs aus Wolfsburg einige gute Chancen, von denen aber leider nur eine einzige verwertet werden konnte. Nur geringfügig besser lief es aus Sicht des HSV, der im 2. Drittel zwei Tore erzielen konnte. Somit stand es nach dem 2. Drittel 3:8.

 

Im letzten Drittel waren einige sehr schöne Spielzüge der kleinen Grizzlys zu sehen und sie erkämpften sich  gute Möglichkeiten, die zu weiteren vier Toren führten. Leider schossen die Gäste aus Hamburg ungleich mehr Tore, so dass es am Ende eine deutliche 7:17 Niederlage für unsere YOUNG GRIZZLYS wurde.

 

Aber trotz der Niederlage war eine Steigerung zu den bisherigen Spielen zu sehen und das macht Hoffnung, für die weiteren Spiele.

KLS beim Gifhorner Weihnachtsmarkt

09.12.2017: Kleinschüler präsentieren sich auf Gifhorner Weihnachtsmarkt

Die U12 Kleinschüler der YOUNG GRIZZLYS präsentierten sich und ihren Sport am 9.12.2017 auf der Eisfläche des Gifhorner Weihnachtsmarktes. Zehn Spieler und ein Torwart der U12 zeigten in einer öffentlichen Trainingseinheit den interessierten Zuschauern wie ein Eishockey-Training im Nachwuchsbereich abläuft. Dabei wurden sowohl Spieltaktik- als auch Technikübungen vorgestellt.

 

In Interviews mit Rainer Schumacher, Frank Berkeczi (1. und 2. Vorstand des EHC Grizzly Adams Wolfsburg 1992 e.V.) sowie Martin Ohlendorf (Betreiber der Eisfläche Gifhorn) wurden unteranderem verschiedene Trainingseinheiten genauer beschrieben und Informationen zum Eishockeysport gegeben.

 

Das Training wurde von Trainer Igor Proskuryakov geleitet. Die U12 der YOUNG GRIZZLYS hatte großen Spaß in Gifhorn.

 

Als krönenden Abschluss gab es für die YOUNG GRIZZLYS warmen Kakao (gespendet von Gifhorner Seite) und leckere Pizza (gespendet von den Großeltern von Max). Dafür ein herzliches Dankeschön!

Kleinschüler in der SoccaFive

24.11.2017: Teambildungsmaßnahme 

Als Teambildungsmaßnahme gab es am 24.11.2017 eine etwas andere Sporteinheit auf dem Kunstrasen der SoccaFive Arena.

 

Fußball stand dieses Mal auf dem Programm. Bis auf einen krankheitsbedingten Ausfall waren alle 22 Spieler, Trainer Igor sowie die Betreuer Renate, Caroline und Alex an Bord. Als Schiedsrichter stellte sich Willy zur Verfügung. Vier Mannschaften wurden gebildet, die jeweils gegeneinander antraten.

 

Nach einer Stunde wurden die Mannschaften durchmischt und es wurde „one touch-Fußball“ gespielt (jeder Spieler darf den Ball nur einmal berühren). Dabei kommt es bei den Spielern auf dem Platz auf sehr schnelles Reaktionsvermögen und hohe Beweglichkeit an.

 

Zum Abschluss gab es noch ein Wuselspiel, bei dem alle Teilnehmer auf kleinstem Raum gegeneinander spielten. Zwischendurch stärkten sich alle in der Spielscheune. Bevor die Eltern ihre ausgepauerten Kinder am Abend wieder abholen konnten, durften alle YOUNG GRIZZLYS noch auf die Rutschen.

Auftaktniederlage am Pferdeturm

17.09.2017: Kleinschüler verlieren zum Saisonauftakt deutlich gegen die SG EN Hannover

Im ersten Spiel der neuen Saison musste die neuformierte Mannschaft der Kleinschüler der YOUNG GRIZZLYS in Hannover eine deutliche 5:18-Niederlage einstecken. Die ersten Minuten der aktuellen Spielzeit zeigten deutlich, dass die Mannschaft noch sehr wenig Erfahrung mit dem Spiel über die gesamte Eisfläche besitzt, da nur wenige Teammitglieder bereits entsprechende Spiele bestreiten konnten.

 

Bereits im ersten Drittel eines sehr fairen Spiels stellten die starken Gastgeber in einer zunächst sehr einseitigen Partie die Weichen für den Sieg. Immer wieder fuhren sie Angriffe auf das Tor der YOUNG GRIZZLYS und so endeten die ersten zwanzig Minuten mit einem ernüchternden 0:7-Rückstand, der ohne den gut aufgelegten Goalie der schwarz-orangenen sogar noch hätte deutlich höher ausfallen können.

 

Im zweiten Drittel hatten sich die Wolfsburger Spieler etwas besser auf den Gegner eingestellt und fanden auch ein wenig zu ihrem eigenen Spiel. Es dauerte jedoch bis zur 28. Minute, bis die YOUNG GRIZZLYS sich einmal positiv auf die Anzeigetafel bringen und den Treffer zum Zwischenstand von 1:10 erzielen konnten. Nach Ende der 40 Spielminuten stand es 2:11.

 

Im letzten Drittel erhöhten die Gastgeber dann wieder den Druck, und bis auf wenige Entlastungsangriffe konnten die YOUNG GRIZZLYS diesem nur wenig entgegensetzen. Zumindest gelangen den Stürmern hierbei noch drei Treffer, wovon einer auch in Unterzahl erzielt werden konnte. Der Endstand von 18:5 spiegelt dann auch die an diesem Tage am Pferdeturm herrschenden Kräfterverhältnisse wieder.

 

An diesem Tage konnte die Mannschaft ihrem Mitspieler Nikita Knaus leider kein passendes Geburtstagsgeschenk machen. Auch Trainer Igor Proskurjakow zeigte sich dementsprechend nach dem Spiel enttäuscht mit dem ersten Auftritt in der jungen Saison: „Wir haben noch viel Arbeit vor uns.“.

 

Viel Zeit hierfür bleibt der Mannschaft jedoch nicht, da bereits am 30.09. mit dem Spiel gegen EC Molot Hamburg die nächste Herausforderung auf die Kleinschüler wartet.

07.11. 10:00 BHV : WOB
14.11. 08:00 WOB : Indians
21.11. 11:00 Bremen : WOB
05.12. 14:30 WOB : BHV
02.01. 07:00 Crocos : WOB
09.01. 08:00 WOB : Bremen
31.01. 07:30 HSV : WOB
06.02. 08:00 WOB : Crocos
13.02. 08:00 WOB : Molot
21.02. 11:15 Molot : WOB
28.02. 12:00 Indians : WOB
20.03. 08:00 WOB : HSV
07.11. 08:00 WOB : Indians
14.11. 10:00 BHV : WOB
06.12. 07:30 HSV : WOB
12.12. 09:45 Molot : WOB
19.12. 08:00 WOB : Molot
02.01. 08:00 WOB : Crocos
16.01. 11:00 Bremen : WOB
20.02. 07:00 Crocos : WOB
27.02. 08:00 WOB : HSV
06.03. 08:00 WOB : Bremen
13.03. 08:00 WOB : BHV
14.03. 12:00 Indians : WOB
31.10. 14:30 WOB : Molot
21.11. 08:00 WOB : Indians
19.12. 10:00 BHV : WOB
02.01. 14:30 WOB : BHV
16.01. 07:00 Crocos : WOB
31.01. 07:15 Indians : WOB
28.02. 07:30 HSV : WOB
14.03. 12:45 Molot : WOB
21.03. 09:00 WOB : Crocos
27.03. 08:00 WOB : HSV
21.11. 10:00 BHV : WOB
28.11. 09:45 Molot : WOB
12.12. 08:00 WOB : Indians
19.12. 14:30 WOB : BHV
16.01. 08:00 WOB : Molot
23.01. 08:00 WOB : Crocos
30.01. 07:30 HSV : WOB
06.02. 07:00 Crocos : WOB
20.02. 08:00 WOB : HSV
21.02. 12:30 Indians : WOB
26.09. 8:4 WOB : Weißwasser
27.09. 6:3 WOB : Weißwasser
10.10. 4:5 WOB : Köln
11.10. 6:9 WOB : Köln
17.10. abgesetzt WOB : Berlin
18.10. 3:1 WOB : Dresden
24.10. abgesetzt WOB : Iserlohn
25.10. abgesetzt WOB : Iserlohn
14.11 19:15

Köln : WOB

15.11. 12:00 Iserlohn : WOB
21.11.

16:30

WOB : Düsseldorf
28.11. 19:30 WOB : Krefeld
05.12. 16:45 Krefeld : WOB
06.12. 10:30 Krefeld : WOB
12.12. 19:30 Düsseldorf : WOB
13.12. 14:30 Düsseldorf : WOB
19.12. 19:00 Berlin : WOB
20.12. 13:00 Berlin : WOB
02.01. 17:30 Weißwasser : WOB
09.01. 12:30 Dresden : WOB
10.01. 13:00 Dresden : WOB
26.09. 4:3 SO Bad Nauheim : WOB
27.09. 0:6 Bad Nauheim : WOB
04.10. 8:4 WOB : Kassel
10.10. 1:10 HSV : WOB
11.10. 2:7 HSV : WOB
17.10. abgesetzt WOB : Duisburg
18.10. abgesetzt WOB : Duisburg
31.10. 18:00 Bremerhaven : WOB
01.11. 14:30 WOB : Bremerhaven
07.11. 14:30 WOB : Frankfurt
08.11. 08:00 WOB : Frankfurt
14.11. 14:30 WOB : Erfurt
15.11. 09:00 WOB : Erfurt
21.11 17:30 Bremerhaven : WOB
28.11. 14:30 WOB : HSV
29.11. 09:00 WOB : HSV
12.12. 14:30 WOB : Kassel
19.12. 16:35 Duisburg : WOB
20.12. 10:30 Duisburg : WOB
02.01. 09:30 Crocos : WOB
09.01. 14:30 WOB : Bad Nauheim
10.01. 09:00 WOB : Bad Nauheim
16.01 17:30 Frankfurt : WOB
17.01. 11:30 Frankfurt : WOB
23.01. 13:45 Kassel : WOB
24.01. 11:15 Kassel : WOB
30.01. 09:30 Crocos : WOB
06.02. 14:30 WOB : Bremerhaven
13.02. 19:15 Erfurt : WOB
14.02. 12:00 Erfurt : WOB
20.02. 14:30 Crocos : WOB
21.02. 09:00 Crocos : WOB
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© YOUNG GRIZZLYS - EHC Grizzly Adams Wolfsburg 1992 e.V.