Young Grizzlys erstmals beim Eberfest in Vorsfelde

12.08./13.08.2022: Bratwurststand der Young Grizzlys voller Erfolg

Nach zweijähriger Pause fand am 12.08.2022 und 13.08.2022 wieder das Eberfest in Wolfsburg-Vorsfelde statt. Und erstmals waren die Young Grizzlys mit einem eigenem Bratwurststand direkt am Anfang der Festmeile vertreten.

 

Am Freitag startete das Fest um 17 Uhr. Nach anfänglich wenig Besuchern steigerte sich dies im Laufe des Abends und unser Stand war stets gut besucht. In zwei Grillteams, von 17 Uhr bis 20 Uhr und von 20 Uhr bis 23 Uhr, versorgten wir die Festbesucher mit mehrfach gelobter Bratwurst, teils als Grundlage für den Abend, teils als Abendbrotersatz.

 

Am Samstag waren wir ab 12 Uhr in vier verschiedenen Besetzungen bis zum Ende des Eberfestes um Mitternacht vertreten. Nach der Erfahrung des Freitags wurden kurzfristig nochmals Würstchen nachgeordert. Am Samstagabend war der Besucherandrang erwartungsgemäß hoch,  jeder bekam seine Bratwurst mit Senf oder Ketchup. Aufgrund der großen Beliebtheit unserer Bratwürstchen ging die letzte Bratwurst um 23.30 Uhr über den Wagentresen und wir waren trotz Nachschub ausverkauft! Nach Einräumen und etwas sauber machen verließ die letzte Wagenbesetzung um 0.10 Uhr das Fest!

 

Ein rießengroßer Dank gilt allen ehrenamtlichen Helfern, die trotz der teilweise tropischen Temperaturen im Wagen einen kühlen Kopf behielten und freundlich und zuvorkommend alle Wünsche der Gäste erfüllten und sich nicht aus der Ruhe bringen ließen!

 

Ebenso möchten wir uns bei @Das J für den Wagen sowie bei unserem langjährigem Caterer Nafi für die tolle Unterstützung bedanken!

 

Wir würden uns freuen euch auch im nächsten Jahr wieder begrüßen zu können, frei nach dem Motto: Wer andern eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät!

Nachwuchsspieler der U13 und U15 in Bremerhaven auf dem Eis

25. - 28.07.2022: Young Grizzlys beim DEL Future Camp

Zwei Spieler der U13 sowie drei Spieler und ein Goalie der U15 Mannschaft haben aktuell die Gelegenheit ihre Fähigkeiten im anspruchsvollen Camp in Bremerhaven noch zu verbessern.
 
Gemeinsam mit Spielerinnen und Spielern der Nachwuchsvereine der Kölner Haie, den Iserlohn Roosters, der Düsseldorfer EG, den Krefelder Pinguinen, den Eisbären Berlin und den Bremerhavener Pinguinen trainieren die Young Grizzlys seit Montag in mehreren Eis - und Atlethikeinheiten.
 
Mit von der Partie ist auch der Co-Trainer unserer U17 Pavel Spakowski.

Vielen Dank an die Organisatoren für diese tolle Gelegenheit!

Kurze Sommerpause für die U17 Jugend nach Off-Ice Vorbereitung

14.07.2022: Trainerwechsel in der U15 und U17

Mit Ende der Eissaison Anfang April begann die Vorbereitung auf die neue Spielzeit in der U17 Division I Nord.

 

Innerhalb der Young Grizzlys gab es einen Wechsel der Trainerzuständigkeiten, Christoph Höhenleitner ist nun verantwortlich für die Entwicklung der U15 Schüler während Daniel Galonska und Co-Trainer Pavel Spakowski, die bereits den Jahrgang 2007 begleitet haben, diese nun auch in der U17 Jugend übernehmen.

 

Sie haben für die Vorbereitung auf die kommende Saison ein straffes und abwechslungsreiches Sommerprogramm aufgestellt. Unter Leitung des Trainergespanns hat das junge Team in den zehn Wochen Sommertraining richtig rangeklotzt: die erhobenen Ein- und Ausgangstests zur Athletik zeigten deutliche Leistungssteigerungen und stimmten die Coaches zufrieden. Gezieltes Kraft- und Athletiktraining an vier Tagen in der Woche ergänzt mit selbstständigen Cardio-Einheiten bilden die Grundlage für die Fitness der Akteure. Das anspruchsvolle Programm der Trainer wurde durch zusätzliche Einheiten im Fitnessstudio und in "Cogniproove", einer speziellen Methode zum Training der Handlungsschnelligkeit, kurzweilig und zielgerichtet gestaltet. Bevor nun alle in einen kurzen Urlaub geschickt werden, gab es auch schon gemeinsame Einheiten auf dem Eis - hier wird dann im August weiter gearbeitet und in Testspielen gegen den Nachwuchs aus Kassel, Frankfurt und Crimmitschau die Mannschaft eingestellt.

 

Höchste sportliche Auszeichnung Niedersachsens für Fine Raschke

11.07.2022: U20-Spielerin erhält Sportmedaille von Ministerpräsident

Ministerpräsident Stephan Weil und Sportminister Boris Pistorius verliehen am Wochenende die Sportmedaillen als Auszeichnung für die Jahre 2020 und 2021 an mehrere Sportler:innen und Ehrenamtliche, darunter auch Fine Raschke, Verteidigerin bei unseren U20 Junioren.

 

Wir sind sehr stolz auf unsere Fine und gratulieren ganz herzlich!

 

 

Fotos und Bildrechte: Debbie Jayne Kinsey

 

Herzlichen Dank an das Innenministerium Niedersachsen, das uns die Fotos zur Verfügung gestellt hat.

Young Grizzlys präsentieren sich auf Allerfest in Vorsfelde

02.07.2022: Nachwuchs zu Gast beim Autohaus Wolfsburg

Bei schönstem Sommerfest präsentierten sich die Young Grizzlys auf dem Allerfest in Vorsfelde.

 

Auf dem Gelände des Autohaus Wolfsburg hatten wir unser Torschussmodul und ein Glücksrad dabei. Und da Eis unser Spezialgebiet ist, konnten wir sogar noch original Dänisches Softeis anbieten.

 

Unser Stand war den ganzen Tag gut besucht und wir konnten das ein oder andere Gespräch mit neuen Interessenten führen.

 

Allen Helferinnen und Helfern sowie den Grizzlys vielen Dank für die Unterstützung und der Automeile Wolfsburg für den tollen Platz.

 

Eishockeyschule präsentiert sich bei Edeka Bahrs in Jembke

30.06.2022: Torschusstraining mit Furchi und Höhi in Sommersonne

Jembke, 28°C, die Sonne brennt. Wer am gestrigen heißen nachmittag nach Jembke zu Edeka Bahrs fuhr, hatte sicherlich nicht erwartet bei diesen Bedingungen auf die Young Grizzlys, auf ehemalige DEL-Profis oder den Grizzlys Fanclub zu treffen.

 

Einige Kunden von Edeka Bahrs in Jembke staunten gestern nicht schlecht. Auf dem Edeka-Parkplatz präsentierte sich die Eishockeyschule der Young Grizzlys den interessierten Zuschauern.

 

Die Wolfsburger DEL-Legenden Sebastian Furchner und Christoph Höhenleitner – letzterer mittlerweile Hauptamtlicher Trainer bei den Young Grizzlys – vollführten gemeinsam mit unseren allerkleinsten Grizzlys aus der Eishockeyschule Schussübungen am Torschuss-Modul und alle kamen dabei ordentlich ins Schwitzen. Nicht weniger warm war es am Bratwurst-Stand des 1. Eishockey Fanclub Grizzly Adams Wolfsburg, dessen Vertreter Bratwurst zugunsten unseres Nachwuchses verkauften. Die Grizzlys Wolfsburg spendeten Fanartikel, um die an einem Glücksrad gespielt werden konnte. Und natürlich schaute auch Maskottchen Ben vorbei und zauberte ein freudiges Funkeln in viele kleine Kinderaugen.

 

Furchi und Höhi wurden mit Fragen gelöchert, gaben Autogramme und erfüllten gemeinsam mit Ben geduldig jeden Selfie-Wunsch. Es war ein schweißtreibender aber gelungener „Außeneinsatz“ für unsere Kufencracks, gestern bei Edeka Bahrs in Jembke.

 

Ein herzliches Dankeschön an alle, die den Nachmittag möglich gemacht haben!

 

FSJ bei den Young Grizzlys

28.06.2022: Young Grizzlys bieten freiwilliges soziales Jahr 2022

Die Young Grizzlys suchen ab dem 15.08.2022 einen eishockeybegeisterten FSJler (m/w/d)!
Du solltest Eishockey spielen können, da es auch darum geht, den Trainerstab der Young Grizzlys aktiv auf dem Eis zu unterstützen.
 
Außerdem organisierst Du unterschiedliche Projekte, wie den Kids Hockey Day, den Girls Hockey Day und übernimmst organisatorische Aufgaben in der Geschäftsstelle und bei Kindergartenprojekten. Insgesamt warten spannende Aufgaben auf und neben dem Eis auf Dich!
 
Interessiert? Dann bewirb Dich bis zum 15.07.2022 bei Frank Müller unter:
 
frank.mueller@young-grizzlys.de
 
Wir sehen uns!

Neue Öffnungszeiten unserer Geschäftstelle

10.06.2022: Statt Donnerstags nun Mittwochs

Ab sofort ist unsere Geschäftstelle Mittwochs von 15:00 bis 17:00 Uhr besetzt.

 

Ihr findet uns in der

EisArena

Allerpark 5
38448 Wolfsburg

 

E-Mail: info@young-grizzlys.de

Telefon: +49 (5361) 891 83 30
Fax: +49 (5361) 891 83 31

 

Anfahrt und Parkmöglichkeiten EisArena Wolfsburg findet Ihr unter Kontakt

 

Gemeinsam für mehr Bewegung in der Kita

12.05.2022: Gemeinsames Projekt des Landkreises Gifhorn, der Audi BKK und des EHC Grizzlys Adams Wolfsburg e. V.

Starke Kooperation für mehr Bewegung in der Kita. Ex-Grizzlys Profi Christoph Höhenleitner (v. l. n. r.), Michael Müller (Vorstand der Young Grizzlys), Dennis Schilde (Audi BKK), Janine Ahrends (Gesundheitsamt, Landkreis Gifhorn), Anna Grohmann (Gesundheitsamt, Landkreis Gifhorn), Kreisrat Rolf Amelsberg, Dirk Lauenstein (Vorstand der Audi BKK) und Landrat Tobias Heilmann. Foto: Landkreis Gifhorn

„Bin ich auch noch klein – Bewegung muss sein“ heißt das gemeinsame Projekt des Landkreises Gifhorn, der Audi BKK und des EHC Grizzlys Adams Wolfsburg e. V. Ziel der Kooperation ist es, Kindertagesstätten (Kitas) aus dem Landkreis Gifhorn Angebote für mehr Bewegung zu machen, um die Gesundheit der Kinder spielerisch und gezielt zu stärken.


Dabei bringen alle drei Projektpartner ihr Fachwissen ein. Das Projekt baut auf den bisherigen Erfahrungen auf und wurde anhand der derzeitigen Herausforderungen gezielt weiterentwickelt – immer im Blick: Die für die kindliche Entwicklung und Prävention wichtige Bewegung. Hierfür sollen verschiedene Übungen in den Kita-Aufenthalt integriert werden, damit die Kinder spielerisch und nachhaltig Bewegung als Teil ihres Alltags kennen lernen.


Das Angebot richtet sich an Kita-Kinder von drei Jahren bis zur Einschulung und deren Erziehungsberechtigte sowie Erziehrinnen und Erzieher. Während des Projektzeitraumes findet die Bewegungsförderung in mehreren kleinen Gruppen in der Kita statt. Außerdem ist jeweils ein Besuch in der Eis Arena Wolfsburg vorgesehen.


Nun unterzeichneten Landrat Tobias Heilmann, Dirk Lauenstein (Vorstand der Audi BKK) und Michael Müller (2. Vorsitzender der EHC Grizzlys Adams Wolfsburg e. V.) die Kooperationsvereinbarung im Schloss Gifhorn für das einjährige Projekt. Die Kooperation verlängert sich immer automatisch um ein weiteres Jahr, sofern keiner der Partner kündigt. Bei Interesse können sich die Kindertagesstätten beim Landkreis Gifhorn für eine Teilnahme bewerben – sowohl für die Kinder als auch die Kitas wird das Angebot kostenlos umgesetzt. Das Projekt startet zunächst mit drei Einrichtungen.

Kooperationsvertrag unterzeichnet: Michael Müller (Vorstand der Young Grizzlys, v. l. n. r.) Landrat Tobias Heilmann und Dirk Lauenstein (Vorstand der Audi BKK) setzen sich gemeinsam für mehr Bewegung in der Kita ein. Foto: Landkreis Gifhorn

„Bewegung in jungen Jahren ist für Kinder eine wichtige Voraussetzung für ein gesundes Aufwachsen“, weiß Landrat Tobias Heilmann. „Gerade nach den beiden Corona-Jahren mit vielen Bewegungseinschränkungen erscheint es mir besonders wichtig, Kindern wieder den Spaß an Bewegung zu vermitteln, sodass wir möglichen körperlichen und seelischen Folgen der Pandemie präventiv entgegenwirken.“


Für Dirk Lauenstein, Vorstand der Audi BKK, steht die frühkindliche Gesundheitsförderung im Vordergrund: „In den ersten Lebensjahren wird der Grundstein für die Entwicklung gelegt. Mit dem Projekt bieten wir daher ganz bewusst ein spannendes Angebot für Kleinkinder, um mit der gezielten Bewegungsförderung eine Lücke zu schließen, die in den letzten Jahren sogar noch größer geworden ist.“


Michael Müller, Vorstand der Young Grizzlys, ist begeistert: „Es freut uns sehr, dass wir als Eishockey-Nachwuchs integraler Bestandteil der Kooperation sind und diese gemeinsam mit Leben füllen. Kinder außerhalb unserer Eis Arena für Bewegung und Sport zu begeistern ist eine sinnstiftende Aufgabe. Unsere beiden hauptamtlichen Trainer, Daniel Galonska und Christoph Höhenleitner, scharren bereits mit den Tatzen für aktive und spielerische Stunden in den Kitas. Das uns die Profis der Grizzlys Wolfsburg das eine oder andere Mal unterstützen zeigt auch wie wichtig Bewegung im Kleinkind-Alter ist.“

 

Die inhaltliche Gestaltung, Durchführung und Umsetzung der Bewegungsförderung erfolgt durch die EHC Grizzlys Adams Wolfsburg e. V. sowie den Fachbereich Gesundheit des Landkreises Gifhorn. Die Projektförderung liegt bei der Audi BKK.

 

Rückfragen beantwortet Janine Ahrends (Fachbereich Gesundheit, Landkreis Gifhorn) telefonisch unter 05371/82-768 oder per E-Mail an janine.ahrends@gifhorn.de.

EisAllianz im Sportausschuss

11.05.2022: Wolfsburger Zeitungen berichten ausführlich über Präsentation

Der Sportausschuss der Stadt Wolfsburg fand am gestrigen Dienstag, den 10. Mai erstmals in der EisArena statt und bot damit den idealen Rahmen, um den Mitgliedern des Sportausschusses und dem Geschäftsbereich Sport der Stadt Wolfsburg die Ziele der EisAllianz Wolfsburg zu präsentieren. Der Sportausschuss ist einer von 13 Fachausschüssen der Stadt Wolfsburg, der neben Mitgliedern aus den verschiedenen Ratsfraktionen zusätzlich mit beratenden Mitgliedern des Behindertenbeirates und des StadtSportBundes besetzt ist. Unter dem Tagesordnungspunkt 4.1 „Zweite Eishalle in Wolfsburg: Informationen der EisAllianz“ bekamen wir erstmals die Gelegenheit, die EAW und die Ziele unserer Initiative dem Sportausschuss vorzustellen.

 

Stellvertretend für alle Eissportler Wolfsburgs – und die, die es mal werden wollen – stellte Karsten Krull, Sprecher der EAW den über die Jahre immer dringenderen Bedarf nach einer zweiten Eishalle dar. Mentale Rückendeckung bekam er dabei durch Vertreter aus den über 600 aktive Mitglieder zählenden EAW-Mitgliedsvereinen aus dem Bereich Eiskunstlauf sowie Nachwuchs- und Amateur-Eishockey, die sich als Zuschauer zur öffentlichen Sitzung eingefunden hatten.

 

Freizeitsportlern bleibt ein regelmäßiger Zugang zur EisArena verwehrt

Eingangs wurde der seit Jahren tobenden Verdrängungswettbewerb innerhalb der EisArena hervorgehoben, dem Vereine und deren Teams zum Opfer fallen. So erst in der letzten Saison, als dem EHC Nord-Elm und dem USC Icecubes keine Eiszeiten mehr angeboten werden konnten. Beiden Vereinen droht die Zwangsauflösung, sofern sie nicht bereit sind, ins 60 km entfernte Salzgitter auszuweichen. Darüber hinaus lenkte Krull immer wieder die Aufmerksamkeit auf tausende von Freizeitsportlern, denen ein regelmäßiger Zugang zur EisArena verwehrt bleibt, weil Eisdisco und öffentlicher Lauf nur noch unregelmäßig angeboten werden können. Besonders eindringlich hob Krull hervor, dass auf Wolfsburger Eis keine Maßnahmen zur Integration und Inklusion von Menschen mit Migrationshintergrund oder Handicaps existieren und auch im Bereich der Kinder-/Jugendarbeit keine zusätzlichen Perspektiven zur aktiven Freizeitgestaltung auf dem Eis angeboten werden können.

 

Die seit 15 Monaten von der EAW betriebene Lobbyarbeit für eine zweite Eishalle in Wolfsburg war bisher sehr erfolgreich, denn die EAW kann viele Unterstützer vermelden. Krull berichtete von einem fraktionsübergreifenden Zuspruch zur EAW und zu den Plänen einer zweiten Eishalle. Sowohl Oberbürgermeister Dennis Weilmann als auch sein Amtsvorgänger Klaus Mohrs sind von der Idee begeistert und unterstützen die Initiative spürbar. Auch der StadtSportBund Wolfsburg sowie der Behindertenbeirat Wolfsburg befürworten und unterstützen die Ziele ausdrücklich. Starke Partner der Wirtschaft sind von der Idee überzeugt und sehen viele Chancen verbunden mit zusätzlichen Steuereinnahmen für die Stadt Wolfsburg. Darüber hinaus gibt es viele positive Rückmeldungen von Schülern und Eltern, die sich Angebote für Kindergarten- und Schulsport auf dem Eis wünschen.

 

Bundesweit Modelle mit regionalen Investoren und kommunalen Partnerschaften am erfolgreichsten

Die dringende Notwendigkeit und die sich aus einer zweiten Eishalle ergebenden Chancen werden also von sehr vielen Seiten bestätigt. Die sich aufdrängende Frage nach der Umsetzbarkeit wurde von der EAW sogleich beantwortet. Zuvor betonte Krull jedoch, dass die EAW keine geschenkte Eishalle von der Stadt Wolfsburg erwartet! Man wolle nicht in Konkurrenz zu anderen dringenden, aber kommunal finanzierten Projekten treten. Krull führte aus, dass bundesweit Modelle mit regionalen Investoren und kommunalen Partnerschaften am erfolgreichsten sind. Auch für Wolfsburg bietet aus Sicht der EAW die Zusammenarbeit mit regionalen Investoren die größten Realisierungs-Chancen, wenn es gleichzeitig gelänge, mehrere starke Partner langfristig zur Realisierung der jährlichen Betriebskosten zu gewinnen.

 

Dazu ist es unerlässlich, die tatsächlich für Wolfsburg zu erwartenden Kosten zu kennen. Und dieses macht Krull auf Nachfrage immer wieder deutlich. Mehrfach betonte er, dass die Fragen der Ausschussmitglieder nach den Kosten absolut berechtigt sind und auch die EAW gern wissen würde, welche Kosten sich für Wolfsburg ergeben würden. Die EAW kann jedoch nur den dringenden Bedarf aufzeigen, diesen einer immer größeren Öffentlichkeit verdeutlichen, und aufzeigen wie andere Standorte eine Eishalle realisiert haben. Die Ermittlung von Investitions- und Betriebskosten liegt außerhalb der Kompetenzen der EAW. Dazu bedarf es einer Betriebskostenabschätzung, die durch die Verwaltung erstellt oder zumindest von ihr beauftragt werden muss. Er wies darauf hin, dass ein Vergleich mit anderen Standorten keine seriöse Abschätzung liefere, da sehr viele Faktoren sowohl die Investitions- als auch die Betriebskosten einer solchen Spezialimmobilie beeinflussen. An dieser Stelle wandte sich Krull mit einer Bitte an die verantwortlichen Vertreter der Stadtverwaltung, Dezernentin Monika Müller und Reiner Brill, Leiter des Geschäftsbereichs Sport, eine Betriebskostenabschätzung zu erstellen bzw. erstellen zu lassen. Er bot dazu an, dieses gemeinsam zu tun und die Verwaltung mit Daten aus anderen Standorten zu unterstützen. Aus den Reihen der Ausschussmitglieder gab es Zustimmung für diesen Vorschlag und in Richtung der Stadtverwaltung Hinweise auf hilfreiche Ansprechpartner.

 

Es wurden erwartungsgemäß viele, teilweise auch kritische Fragen gestellt, die aber dank guter Vorbereitung und einer Vielzahl von Gesprächen mit unserem bundesweites Netzwerk alle fundiert beantwortet werden konnten. Die kritischste Frage stellte den von uns skizzierten riesigen Bedarf des Breiten- und Freizeitsportes im Großraum Wolfsburg in Frage und zweifelte indirekt unsere Annahmen, nach tausendfachem Bedarf in der Bevölkerung und damit nach der Notwendigkeit einer zweiten Eishalle, an.

 

„Andere Standort können es und machen es vor! Warum können wir es nicht auch?“

Neben der grundsätzlichen Zustimmung zu einer zweiten Eishalle kam aus den Reihen der Ausschussmitglieder mehrfach der Hinweis auf das Haushaltsdefizit der Stadt. Krull hob hervor, dass sich die EAW keinen Illusionen hingibt und sich der Haushaltssituation Wolfsburgs bewusst ist. Dennoch verwies er mit Nachdruck auf andere Standorte in Deutschland, die trotz eines Defizits im Haushalt die Wichtigkeit von Eissport für ihre Bürgerinnen und Bürger erkannt haben und sich gerade deshalb dazu entschieden haben, in eine Eishalle und damit in ihre Menschen zu investieren. „Andere Standort können es und machen es vor! Warum können wir es nicht auch?“

 

Die Vorstellung im Sportausschuss war ein guter, für beide Seiten sehr wertvoller Austausch – der erste, aber sicher nicht der letzte.

 

Den Artikel der Wolfsburger Nachrichten findet Ihr hier: https://www.wolfsburger-nachrichten.de/sport/regionalsport/wolfsburg/article235312371/Thema-zweite-Eishalle-Wolfsburgs-Politik-hoert-Lobbyisten-an.html

U7 Bambini das erste Mal in Orange

28.04.2022: Aus der Wolfsburger Allgemeinen/Aller-Zeitung

 

 

Sogar die Wolfsburger Allgemeine/Aller-Zeitung berichtet über das erste Turnier unserer U7 Bambini, das am vergangenen Wochenende in der Wedemark stattgefunden hat.

 

Den kompletten Artikel könnt Ihr hier lesen.

Erfolgreicher Saisonabschluss der U7

24.04.2022: U7 Saisonabschlussturnier bei der Spielgemeinschaft Hannover / Wedemark

Pünktlich zum Abschluss der Saison konnte die U7 an einem Turnier der Spielgemeinschaft Hannover/Wedemark in der „hus de groot“ Eisarena teilnehmen. Für die meisten Kinder war dies ein sehr aufregender Tag, durften sie doch das erste Mal für die Young Grizzlys bei einem Turnier starten. Eines kann man gleich von vornherein sagen: Alle haben ihre Sache toll gemacht, sind fair miteinander umgegangen, haben sich geholfen und vor allem stand eine riesige Portion Spaß im Vordergrund.

 

Das sonnige Wetter ermöglichte ein Aufwärmen im Freien und gegen 13:00 Uhr wurden die Trainingssachen gegen Eishockeyausrüstung samt Young Grizzly Trikots und Stutzen getauscht. Die Anspannung wuchs noch etwas denn nun durfte man das erste Mal als U7 der Young Grizzlys mit geliebtem „grizzlyorange“ auf das Eis.

 

Das Spielsystem ist den meisten U7ern ebenfalls neu gewesen. Kam es anfangs der ersten Partie gegen Harsefeld zu kleinen Wechselfehlern, wurde jedoch überraschend schnell das Wechselsystem erlernt und teilweise bereits der Puck günstig abgelegt.

 

Mit großer Begeisterung und Eishockeyeifer wurde das zweite Spiel gegen ein Team der Spielgemeinschaft Hannover / Wedemark und ebenfalls die dritte Begegnung des Tages – gegen ein Team aus Bremen – bestritten. Die Eltern, Verwandte und Betreuer konnten während der ersten drei Spiele schöne Tore und tolle Verteidigungsaktionen bejubeln und haben  den Spaß ihrer Kinder auf dem Eis bis zur Tribüne gespürt.

Nach dreimal 18 min. wurde eine 20-minütige Pause gemacht. In dieser Pause wurden die hungrigen Kinder mit einem Tablett Obst und Müsliriegel versorgt und man kann von Glück reden, dass die Betreuerin bei der Fütterung keine Finger verloren hat. Nach der Hälfte der Pausenzeit wurden die Fragen nach weiteren Spielen bereits laut und so ging es gut gestärkt und weiterhin voller Vorfreude in die letzten zwei Spiele.

 

Es folgten erneut zwei Spiele zu je 18min. Spieldauer. Sowohl gegen eine Spielgemeinschaft des HSV / Adendorf / Timmendorf, als auch gegen eine weitere Mannschaft aus Hannover / Wedemark konnten die Kinder nochmal ihr Können auf dem Eis präsentieren und wurden weiterhin aufmunternd und begeisternd von den Angehörigen angefeuert. Im letzten Spiel merkte man dann doch dem ein oder anderen Kind die Belastung des Tages an und es wurde auch mal ein Wechsel ausgelassen.

 

Direkt im Anschluss folgte die Urkunden- und Medaillenübergabe, bei der man die Freude bei allen teilnehmenden Kindern aber auch Betreuern sehen konnte.

 

Da zeitgleich die Profis ihr Playoffspiel in München verloren haben, wurde dies eben zu einem Saisonabschlussturnier der U7 Mannschaft und es hat allen riesigen Spaß gemacht.

Abschließend sei noch der Organisatorin / Betreuerin Jana Wagenknecht, den Betreuern auf dem Eis – Dennis Senne und Torben Grimm – und den mitfahrenden Angehörigen gedankt – ohne Euch ist sowas nicht möglich.

 

Für die Young Grizzlys standen auf dem Eis:

Till Grimm 2, Joel Isserstedt 9, Casper Lundquist 21, Nico Lamm 10, Bela Meyer 7, Nick Metzner 11, Anton Schulz 16, Florian Senne 17, Matti Schmidt 1, Moritz Springer, Junior Wolff 22, Timo Wiezeck 18

 

 

 

DLRG Ortsgruppe Vorsfelde sammelt Geld für Young Grizzlys

28.04.2022: Spende wird für unsere Kleinsten verwendet  

Auf der Auswärtsfahrt zum PlayOff-Spiel der Grizzlys Wolfsburg bei den Bremerhaven Pinguins sammelten Vertreter der DLRG Ortsgruppe Vorsfelde 50 € unter den mitreisenden Fans zu Gunsten unserer Young Grizzlys.

 

Frank Müller, 1. Vorsitzender des Stammvereins, nahm das Geld in Empfang und bedankte sich herzlich: „Eine tolle Aktion unserer Freunde von der DLRG Vorsfelde und den Fans! Wir werden das Geld für unsere Eishockey-Schule verwenden.“ 

Volkswagen Sportkommunikation unterstützt DEB-Schiedsrichter 

15.04.2022: Kieran Schuster nutzt Fuhrpark der Sportkommunikation

Kein Schiedsrichter, kein Spiel! Kieran Schuster, ehemaliger Spieler unserer U20 Junioren, ist mittlerweile als Schiedsrichter für den DEB im Einsatz.

 

Damit Kieran zuverlässig und pünktlich zu seinen Schiedsrichtereinsätzen kommt, stellt ihm Volkswagen regelmäßig ein Fahrzeug aus dem Fuhrpark der Sportkommunikation zur Verfügung.

 

Volkswagen leistet mit dieser Unterstützung einen wertvollen Beitrag für das norddeutsche Nachwuchs-Eishockey.

Ehrung der U13 Knaben vor grandioser Kulisse

10.04.2022: Über 3.500 Menschen bejubeln Norddeutsches Meister-Team

Beim ersten PlayOff-Spiel der Grizzlys Wolfsburg gegen die Fischtown Pinguins wurden unsere U13 Knaben für den Gewinn der Norddeutschen Meisterschaft geehrt.

 

Vor Beginn der Partie drehte die U13 eine Ehrenrunde auf dem Eis und ließ sich von über 3.500 Zuschauern feiern bevor sie sich zum Spalier für die Profis am Grizzlys-Kopf aufstellte.

 

In der Drittelpause erfolgte dann die offizielle Ehrung des Teams mit Pokalübergabe. Monika Hagemann, Liegenleiterin des Niedersächsischer Eissport-Verband e.V., reiste eigens zur Ehrung der Young Grizzlys an. Gemeinsam mit Young Grizzlys-Präsident Frank Müller und Jugendwart Jens-Maik Wedel überreichte Monika Hagemann jedem Spieler eine Medaille zur Erinnerung an die Norddeutsche Meisterschaft – und diese unvergessliche Ehrung. Abschließend nahm Captain Raphael Dessinge den Pokal in Empfang und reckte ihn vor seinem frenetisch jubelnden Team in die Höhe. Von Meistertrainer Mark von Niemtschinowitsch konnten sich die Zuschauer nur auf der Videowand ein Bild machen, da er leider nicht persönlich anwesend sein konnte. Stadionsprecher „Klucki“ und RADIO 21-Moderator „Hoxi“ moderierten die Zeremonie und heizten das Publikum an, das das Team des Norddeutschen Meisters bei seiner abermaligen Ehrenrunde dann erneut begeistert feierte.

 

Wir danken allen Verantwortlichen der Grizzlys Wolfsburg, des NEV und der Young Grizzlys, die die Ehrung in dieser Form ermöglicht haben und den vielen Zuschauern, die in der Pause auf ihren Plätzen geblieben sind, um unserem Team zuzujubeln. Es war für unsere Spieler einfach mega und unvergesslich!

 

Ein ganz besonderer Dank geht an Citypress für diese eindrucksvollen Bilder.

 

Flashscore Live Scores

09.04.2022: Nachwuchs-Eishockey bald auch auf Flashscore?

 

Jetzt beginnt die geilste Zeit! Und jetzt sind die Grizzlys Wolfsburg dran! Darum kommt alle in die Halle, um die Grizzlys Wolfsburg anzufeuern!

 

Könnt Ihr die heißen PlayOff-Spiele der Grizzlys Wolfsburg einmal nicht live in der EisArena verfolgen, verpasst Ihr mit Flashscore kein wichtiges Ereignis auf dem Eis.

 

Mit der Flashscore-App oder unter https://www.flashscore.de/eishockey/ werdet Ihr so schnell informiert, als wärt Ihr live dabei.

 

Wir unterstützen Flashscore in seinem Bestreben, Live Score-Partner des deutschen Nachwuchs-Eishockeys zu werden.

 

Vielen Dank, Jürgen Braun!

05.04.2022: Sportredakteur nach mehr als 30 Jahren verabschiedet

Wir Young Grizzlys möchten uns den Würdigungen und dem Dank für Jürgen Brauns jahrelange Arbeit anschließen. Er hat unserem Eishockey-Nachwuchs über viele Jahre Aufmerksamkeit und uns viele tolle Berichte in der Wolfsburger Allgemeinen / Aller-Zeitung und im Sportbuzzer geschenkt.

 

Mit seiner Berichterstattung hat Jürgen Braun einen wertvollen Beitrag zu unserer Öffentlichkeitsarbeit geleistet und dafür gesorgt, dass tausende von Menschen die Kunde über Aktivitäten und Erfolge der Young Grizzlys erreichte.

 

Jürgen, wir danken Dir für Deine tolle Unterstützung und wünschen Dir alles Gute, Gesundheit und viel Spaß in Deinem wohlverdienten Ruhestand!

Einlaufspalier und Pausenspiel der U9

03.04.2022: Am letzten Spieltag der Hauptrunde 2021/2022 der Penny DEL zeigte die U9 ihr Können

Der letzte Heimspieltag der Grizzlys Wolfsburg stand ganz im Zeichen der United Kids Foundations, dem Kinderhilswerk der Volksbank BraWo. Auf jedem Platz lagen Fahnen aus un die Kinder erhielten kostenfreien Eintritt.
 
So durften auch die eishockeybegeisterten Kids der U9 nicht fehlen. In besonderen Trikots standen sie vor Spielbeginn Spalier beim Einlauf ihrer großen Vorbilder.
 
Nach dem ersten Drittel bewies die U9 vor 2.711 Zuschauern ihr Können im Pausenspiel. Jedes erzielte Tor wurde sowohl von den Fans der Grizzlys als auch von den Anhängern der Fischtown Pinguins bejubelt.
 
Interessanter Fakt am Rande: Viele der Kids, die auf dem Eis standen, haben erst im September und Oktober in der Eishockeyschule der Young Grizzlys das Eislaufen gelernt!
 
Nach einer Ehrenrunde mit verdientem Applaus von den Rängen verließen die Kinder wieder das Eis und sahen ihren großen Vorbildern bei Spiel zu,
 

 

 

TV38-Reportage vom Kids Hockey Day

03.04.2022: TV38 mit Kamerateam auf dem Eis beim KHD 

Am 19. Februar 2022 fand der zweite Kids Hockey Day der Saison 2021/22 statt – wie immer in Kooperation mit den Grizzlys Wolfsburg. Neben über 90 Kindern und einigen Profis der Grizzlys Wolfsburg war dieses Mal ein Team von TV38, dem Bürgerfernsehsender für die Region Südost-Niedersachsen, mit dabei und drehte eine Reportage über die Young Grizzlys und den Kids Hockey Day. TV38-Reporterin Julia Ertel und Kameramann Benjamin Walter zeigten dabei vollen Einsatz. Um den Kids und Trainern ganz nah zu sein und authentische Eindrücke einfangen zu können, zogen Sie sich kurzerhand ihre Schlittschuhe an und waren auf dem Eis mittendrin im Gewusel. Als zweiter Kameramann blieb Timo Flüshöh auf sicherem Terrain und fing viele Eindrücke außerhalb der Eisfläche ein.

 

Hauptaugenmerk legte das Team von TV38 natürlich darauf, den Spaß einzufangen, den die Kinder zwischen 4 und 10 Jahren auf dem Eis haben. Informationen über die Arbeit im Verein und den Ablauf beim Kids Hockey Day erhalten Zuschauer durch eine Vielzahl von Interviews, die auf und neben dem Eis geführt wurden. Doch nicht nur Vereinsvorstand und Trainer:innen der Young Grizzlys sowie Profis der Grizzlys Wolfsburg kamen zu Wort. Auch teilnehmende Kinder und deren Eltern trauten sich vor die Kamera und berichteten ganz begeistert ob des Kids Hockey Days und der Organisation bei den Young Grizzlys.

 

Alles in allem ein rundum gelungener Kids Hockey Day und eine ganz wundervolle Reportage von TV38. Wir danken Julia, Benjamin und Timo von TV38 ganz herzlich für ihren Besuch und das tolle Ergebnis ihrer Arbeit. Das Programm von TV38 ist über Kabel-Fernsehen zu empfangen und per Livestream unter www.tv38.de. Die Reportage lief bereits im Abendprogramm bei TV38 und ist dank der freundlichen Genehmigung von TV38 nun auch auf unserem YouTube-Kanal www.youtube.com/c/YOUNGGRIZZLYS in zwei Versionen verfügbar – eine 8-minütige Kurz-Version mit den Highlights und eine 18-minütige Lang-Version, die neben den Highlights alle ungekürzten Interviews enthält.

 

Saisonabschluss der Meistermannschaft

02.04.2022:Bei der U13 stand heute der Spaß im Vordergrund

Am heutigen Samstag konnte der frisch gebackene norddeutsche Meister der U13 nochmals einen Sieg gegen den Tabellenletzten in der heimischen Eis Arena Wolfsburg erringen.

 

Dabei war das Ergebnis nach der vorzeitigen Meisterschaft zweitranging, Wichtig war dem Team um Coach Mark von Niemtschinowitsch der Spaß am Spiel! Alles in Allem ein erfolgreicher Abschluss einer tollen Saison.

 

 

 

Girls on Ice in der EisArena

26.03.2022: Mit einwöchiger Verzögerung fand unser diesjähriger Girls Hockey Day mit 45 eishockeybegeisterten Mädchen statt

Die heutige Eiszeit der Eishockeyschule gehörte ausschließlich den Mädchen. Es war Girls Hockey Day!
 
Trotz der aus technischen Gründen notwendigen Verschiebung um eine Woche, freuten sich heute 45 eishockeybegeisterte Girls im Alter von 4 bis 10 Jahren, endlich mal das Eis ganz für sich allein zu haben. Und so öffnete die EisArena Wolfsburg heute die Türen ausschließlich für Mädchen.
 
An fünf verschiedenen Stationen, die von unseren Trainer*innen unter fleißiger Mithilfe von Ben, dem Maskottchen der Grizzlys Wolfsburg, betreut wurden, durften die Girls dann eine Stunde lang probieren und erste Erfahrungen auf dem Eis sammeln. Auch der eine oder ander Profi des derzeit Zweitplatzierten der Penny DEL half tatkräftig mit.
 
Nach Einteilung der Mädchen durch unsere Trainerin Cara Wedel in fünf verschiedene Gruppen konnten an den verschiedenen Stationen unterschiedliche Übungen auf Schlittschuhen absolviert werden. Durch einen regelmäßigen Wechsel war es gewährleistet, dass alle Stationen durchlaufen wurden.
 
Nach 60 Minuten war das tolle Ereignis leider schon wieder vorbei und nach dem Gruppenbild mit Ben konnten die wartenden Eltern ihre Töchter in Empfang nehmen.
 
Am Schluss gab es für jede Teilnehmerin noch das Eishockey--Diplom in Form einer Urkunde sowie eine Geschenktüte der Grizzlys Wolfsburg.
 
Ein großer Dank gilt allen Trainer*innen und Berteuer*innen sowie den Grizzlys Wolfsburg, die einmal mehr dafür gesorgt haben, dass es ein unvergesslicher Tag geworden ist.
 

Girls Hockey Day 2022

19.03.2022: Diesjähriger Girls Hockey Day der Grizzlys Wolfsburg und der Young Grizzlys in der Eis Arena

 

 

+++ ACHTUNG + ACHTUNG + ACHTUNG +++
Aus technischen Gründen muss der Girls Hockey Day um eine Woche auf den 26. März verschoben werden!!! Ansonsten ändert sich nichts! Anmeldungen bleiben bestehen!
 
 

Ein Eishockeytag nur für Mädchen? Ach, das wird doch nichts....!

 

Doch!

 

In und um Wolfsburg gibt es viele Girls, die eishockeybegeistert sind und sich endlich mal ohne die Jungs aufs Eis trauen dürfen! Ein Tag nur für die jungen Damen auf dem Eis!

 

Unsere Trainer*innen und Betreuer*innen freuen sich, an diesem Tag nur für die Mädchen auf dem Eis da zu sein. Und sicher werden auch einige Profis der Grizzlys Wolfsburg es sich nicht nehmen lassen, persönlich dabei zu sein und die Girls auf dem Eis zu unterstützen.

 

Anmeldungen bitte bis zum 24.03.2022, 20:00 Uhr an:

eishockeyschule@young-grizzlys.de

 

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen!

Young Grizzlys U11 beim Heimspiel der Grizzlys

13.03.2022: Pausenspiel unserer U11 bei der Partie der Grizzlys gegen die Kölner Haie

Anlässlich des Heimspiels der Grizzlys Wolfsburg gegen die Kölner Haie am Sonntag, den 13. März 2022 durfte unsere U11 beim Einlauf der Profis Spalier stehen und bestritt in der ersten Drittelpause ein kurzes Eishockeyspiel auf dem ganzen Feld!
 
Wie schon vor einigen Wochen die U9 wollten die Kleinschüler der U11 ihr Können vor über 2.000 Zuschauern in der Eis Arena zeigen. Nach anfänglichem Einlaufspalier der Kids und das hautnahe Verfolgen des ersten Drittels an der Plexiglasscheibe kam der große Augenblick!
 
Auf dem ganzen Feld entstand ein munteres Spielgeschehen, welches sich auch nicht durch das Interview von Magenta Sport mit dem Abwehrspieler der Grizzlys Wolfsburg, Dominik Bittner, stören ließ. Auch der Torhüter der Grizzlys Wolfsburg, Chet Pickard, ließ es sich nicht nehmen, seine jungen Kollegen der U11 persönlich zu begüßen. Als kompetente Kommentatoren fanden sich am Mikro der Eis Arena unser Jugendwart Jens-Maik Wedel sowie einer unserer haupotamtlichen Trainer Daniel Galonska ein.
 
Nach einigen Minuten Spieldauer mussten beiden Mannschaften der Eismaschine Platz machen, doch für eine kurze Ehrenrunde bleib noch Zeit.

Für Litauen - Nachwuchsstürmer der Grizzlys zur U18 WM

09.03.2022: Pressebericht der Wolfsburger Allgemeinen

 

 

Es gibt viele Talente aus dem wolfsburger Eishockeystall, die es zu einer Weltmeisterschaft geschafft haben. Fine Raschke wurde sogar U18 Weltmeisterin. Steven Raabe wurde nach seinem Profidebüt in das WM-Aufgebot der deutschen U20 berufen. In diese wolfsburger Talenteserie reiht sich nun auch Vitalij Fediukin ein. Der Stürmer der U17 der Young Grizzlys wird für Litauen an der U18 WM (Division II, Gruppe A) teilenehmen. Wir wünschen viel Erfolg!

 

 

Molot EC vs. Young Grizzlys Wolfsburg

06.03.2022: Auswärtsspiel der U13 in Hamburg

Nach dem erfolgreichen Wochenende gegen den Hamburger SV und den REV Bremerhaven folgte am Sonntag den 06. März 2022 das Spitzenspiel gegen Molot EC (Hamburg).

Und dieses Match hatte es wirklich in sich und hielt die anwesenden Zuschauer bis zuletzt in ihrem Bann.

 

Während zunächst alles nach einem klaren Erfolg für die Grizzlys aussah, und man nach 19:07 Minuten Spielzeit bereits eine 3:0 Führung erzielen konnte, platzte in den letzten 53 Sekunden vor der Drittelpause beim gastgebenden Molot EC der Knoten.

Innerhalb von nur 42 Sekunden konnte das Heimteam auf 2:3 verkürzen und somit den Krimi eröffnen.

 

Die Pause kam also zur rechten Zeit für die Gäste, sollte man meinen – doch bereits nach weiteren 157 Sekunden fiel der Ausgleich und Molot schien endgültig auf Augenhöhe mit dem aktuellen Spitzenreiter im Nordverbund.

Jedoch hielten die Young Grizzlys dagegen und ließen sich vom Ausgleich nicht verunsichern, sondern konterten ihrerseits eiskalt zur erneuten 4:3 Führung. Drei Zeitstrafen bis zum Pausentee erschwerten allerdings das Unterfangen, die Führung mit in die Kabine zu nehmen.

 

Da aber auch die Jungs von Molot noch zweimal auf die Strafbank mussten, hielt sich der Schaden in Grenzen.

Das Schlussdrittel hatte es dann in sich und die Young Grizzlys wähnten sich nach dem 5:3 endgültig auf der Siegerspur. Falsch gedacht kann man da aber nur sagen, denn die Molot-Jungs erzielten erneut durch einen Doppelschlag erst den wichtigen Anschlusstreffer um nur weitere 32 Sekunden später zum 5:5 auszugleichen.

 

Wieder schien das sogenannte Momentum auf Seiten der Gastgeber, aber die Grizzlys scheinen aktuell mit sehr viel Selbstbewusstsein ausgestattet zu sein und konnten ihrerseits 5:27 Minuten vor Spielende den entscheidenden sechsten Siegtreffer erzielen.

Die letzten Minuten konnten dann mit viel Kampf und dem Willen, unbedingt gewinnen zu wollen, erfolgreich verteidigt und somit ein wichtiger Auswärtssieg gegen einen direkten Verfolger eingefahren werden.

 

Mit dem Abpfiff erfolgte große Erleichterung und ein noch viel größerer Jubel ob der erzielten drei Punkte und Vergrößerung des Vorsprungs auf neun Punkte gegenüber Molot.

Vitalij Fediukin in Litauische  U18-Nationalmannschaft berufen

04.03.2022: U17-Spieler tritt für Heimatland bei WM in Estland an

In dieser Woche erreicht die Young Grizzlys die freudige Mitteilung, dass unser U17-Spieler Vitalij Fediukin in die U18-Nationalmannschaft Litauens berufen wurde.

 

Dass Vitalij eine erfolgreiche Saison spielt und in der Scorer-Wertung der U17 Division I Nord derzeit auf Position 6 steht, hat sich bis zum Litauischen Eishockeyverband rumgesprochen.

 

Grund genug für Vaidas Budrauskas, Generalsekretär des Litauischen Eishockeyverbands, die Vereinsverantwortlichen der Young Grizzlys in einem offiziellen Schreiben über Vitalijs Berufung und Einladung zur IIHF U18 IIA Weltmeisterschaft nach Tallin in Estland zu informieren.

 

Normalerweise trägt Vitalij orange, wenn er für unsere U17 Jugend als Stürmer mit der Rückennummer 4 auf dem Eis steht. Aber vom 26. März bis zum 9. April wird er mit Stolz das Nationaltrikot Litauens tragen.

 

Wir freuen uns mit Vitalij über seine Berufung und wünschen ihm und seinem Team viel Glück und Erfolg für die U18-Weltmeisterschaft!

TryOut für U17 und U20

04.03.2022: Melde Dich für's U17/U20-TryOut an (Jahrgänge 2004 - 2008)

 

Du bist heiß darauf, Teil unserer erfolgreichen Young Grizzlys zu werden? Heiß darauf, mit der U17 Jugend in der Division I Nord oder den U20 Junioren in der DNL Division III Nord zu spielen? Und Du bist zwischen 2004 und 2008 geboren? Dann ist unser TryOut genau das richtige für Dich!

 

Unter den Augen unserer beiden hauptamtlichen Trainer, Christoph Höhenleitner und Daniel Galonska, kannst Du Dich für die Young Grizzlys empfehlen.

 

Das TryOut findet am Samstag, den 26. März 2022 in der EisArena im Wolfsburger Allerpark, Allerpark 5, 38448 Wolfsburg statt.

 

Wir testen Dich on ice und off ice auf Herz und Nieren.

Treffen 13:00 Uhr, Ende ca. 19:00 Uhr.

 

Bei Fragen ruf Daniel Galonska unter +49 171 275 84 61 an.

 

Du kannst an dem Termin nicht? Kein Problem, sag uns einfach Bescheid und komm an einem anderen Tag vorbei!
 

Zur Registrierung schreibe eine Mail mit folgenden Angaben an tryout@young-grizzlys.de

  • vollständiger Name:
  • Jahrgang:
  • Verein:
  • Position:
  • Schlägerbiegung (links/rechts):
  • Größe:
  • Gewicht:

Du bekommst dann rechtzeitig eine Antwort von uns mit allen weiteren Details und dem genauen Ablaufplan für den Tag.

 

Wir freuen uns auf Deine Anmeldung und einen anstrengenden aber hoffentlich tollen Tag mit Dir!

 

 

Young Grizzlys Wolfsburg vs. EC Hannover Indians

26.02.2022: Nachholspiel der U13

Zum Nachholspiel gegen die Hannover Indians durften die Young Grizzlys an einem ungewöhnlichen Dienstag antreten.

Und im Gegensatz zum spannenden Spiel gegen Molot war an diesem späten Nachmittag eher ein recht einseitiges Spiel zu beobachten.

Denn bereits nach dem ersten Drittel war „der Drops gelutscht“, ein 7:0 leuchtete von der Anzeigetafel gegen tapfer kämpfende Indians.

Im Verlauf der Partie blieben diverse Chancen ungenutzt, aber auch die Gäste aus Hannover hätten Möglichkeiten auf das ein oder andere Tor zu erzielen um somit den Spielstand nicht so deutlich werden zu lassen.

Somit musste man bis zum Schlussdrittel warten, um zumindest toretechnisch ein ausgeglichenes Spiel zu sehen. 2 zu 2 hieß es dort nach gespielten 20 Minuten mit dem finalen Endstand von 12:2 für die Young Grizzlys.

 

Einem jetzt spielfreien Wochenende folgt dann am 19. Und 20. März das Hamburg-Weekend

Am Samstag müssen die Grizzlys zuerst beim Tabellenletzten Hamburger SV antreten ehe es am Folgetag bereits um 07:30 Uhr zum zweiten Vergleich mit den Kids aus Molot kommt.

Drücken wir also die Daumen für ein weiteres erfolgreiches Doppelevent um somit der Meisterschaft im Nordverbund einen großen Schritt weiter zu kommen.

Nachwuchs-Ligen: Relegation abgesagt, Abstieg ausgesetzt

22.02.2022: Pressemitteilung des DEB 

Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) als Organisator des Spielbetriebs in den Nachwuchs-Spielklassen folgt den Empfehlungen des Nachwuchs- und Leistungssport-Ausschusses und setzt den Abstieg zum Ende dieser Saison aus. Dabei geht es vor allem darum, eine Verzerrung des Wettbewerbs zu vermeiden, da die Aussicht auf einen fairen und reibungslosen sportlichen Wettkampf derzeit nicht gegeben ist.

 

Die Mitglieder der beiden Ausschüsse hatten in ihren Sitzungen in der vergangenen Woche die Empfehlung ausgesprochen, die Relegationsrunden in den Altersklassen der U20 und U17 abzusagen und damit gleichzeitig den Abstieg zum Ende der Saison 2021/22 auszusetzen, jedoch aber Aufstiege innerhalb der DEB-Ligen sowie von den Landesverbänden nach oben weiterhin zu ermöglichen.

 

Dennoch wird die Saison an dieser Stelle nicht abgebrochen. Die verbleibenden Hauptrundenspiele sollen nachgeholt und zusätzlich Freundschaftsspiele durchgeführt werden, um die Sportler*innen so lange wie möglich im Spielbetrieb halten und allen Spieler*innen trotz allem Spielpraxis zu ermöglichen.

 

U20 DNL Division 1:
Das Hauptrundenende am 20. Februar 2022 bleibt bestehen. Die Playoffs für die Plätze 1-6 starten wie geplant am 23. Februar 2022.

Pre-Playoff Serie 1: Eisbären Juniors Berlin – Augsburger EV

Spiel 1: 24.02.2022 18:00 Uhr Augsburger EV – Eisbären Juniors Berlin

Spiel 2: 26.02.2022 16:00 Uhr Eisbären Juniors Berlin – Augsburger EV

Spiel 3: 27.02.2022 10:00 Uhr Eisbären Juniors Berlin – Augsburger EV*

Pre-Playoff Serie 2: Jungadler Mannheim – EV Landshut

Spiel 1: 23.02.2022 19:30 Uhr EV Landshut – Jungadler Mannheim

Spiel 2: 26.02.2022 16:45 Uhr Jungadler Mannheim – EV Landshut

Spiel 3: 27.02.2022 11:00 Uhr Jungadler Mannheim – EV Landshut*

*falls notwendig
 

Die verbleibenden Plätze 7-10 absolvieren in der Zeit bis Ende März/Anfang April die ausgefallenen Spiele der Hauptrunde mit einer ergänzenden Spielrunde mit den verfügbaren Mannschaften (ausgeschiedene Playoff-Teilnehmer).
 

U20 DNL Division 2: Das Hauptrundenende wird vom 20. Februar 2022 auf den 26./27. März 2022 verlegt. Die ausgefallenen Spiele sollen bis zum o.g. Datum nachgeholt werden – ergänzend dazu sollen Einfachrunden bzw. Freundschaftsspiele bis Ende März/Anfang April ausgetragen werden. Die Aufstiegsrunde zur Division 1 findet am 02./03. April im Modus Best-of-2 zwischen dem Erstplatzierten der DNL2 sowie dem Zweitplatzierten der DNL2 statt.

 

U20 DNL Division 3 Nord und Süd: Das Hauptrundenende wird vom 20. Februar 2022 auf den 26./27. März 2022 verlegt. Die ausgefallenen Spiele sollen bis zum o.g. Datum nachgeholt werden – ergänzend dazu sollen Einfachrunden bzw. Freundschaftsspiele bis Ende März/Anfang April ausgetragen werden. Die Aufstiegsrunde zur Division 2 findet am 02./03. April im Modus Best-of-2 zwischen dem Erstplatzierten der DNL3 Nord sowie dem Erstplatzierten der DNL3 Süd statt.

 

U17 Meisterrunde/Endturnier: Aktueller Termin: 19./20. März 2022 (Ort offen)

 

U17 Relegationen Qualifikationsrunde Nord zu Div 2 Nord sowie Qualifikationsrunde Süd zu Div 2 Süd: Entfallen ersatzlos -  Nachholspiele sollen angesetzt werden.

Die Erstplatzierten der U17 Division 2 Nord sowie der U17 Division 2 Süd steigen direkt in die nächst höheren Divisionen auf.

 

U17 Relegationen Div 2 Nord zu LEV/EHV NRW sowie Div 2 Süd zu LEV/ EHV NRW: Relegationen finden ohne Beteiligung der DEB-Mannschaften statt.

 

U15 Endturnier: Aktueller Termin: 25-27.März 2022 (Ort offen)

 

Ausführliche Statistiken zu den Nachwuchsligen finden Sie im Unterpunkt “Ligen” auf www.deb-online.de.

 

Folgen Sie den Social Media Kanälen des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) auf Twitter, Instagram und Facebook für mehr Einblicke zu den Nachwuchsligen, der DFEL, den Oberligen Nord und Süd und den Nationalteams!

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

Marceline Amlow

Kommunikation

Deutscher Eishockey Bund

19./20.02.2022: Das Wochenende unserer kleinen Kuvencracks der U9 stand voll im Zeichen der Spielfeste.

Am 19.02.2022 begrüßten unsere Young Grizzlys die Mannschaften vom Hamburger SV und der Spielgemeinschaft ECH Indians / ESCW Skorpions aus Hannover in der Eisarena in Wolfsburg. Die dritte Gastmannschaft Molot Hamburg blieb aufgrund des Sturms leider zu Hause.

 

Es wurde wie immer um jeden Puck heiß gekämpft und es entstanden gute Spielzüge auf dem Eis. Im ersten Spiel des Tages ging es für unsere eishockeybegeisterten Kids gegen den HSV Eishockey. Hier waren schon einige schöne Spielzüge und tolle Abwehrleistungen zu sehen.

 

Im zweiten Spiel trafen unsere Kleinstschüler auf die Spielgemeinschaft ECH Indians/ESCW Skorpions. Auch hier gaben alle ihr Bestes und zeigten was sie im Laufe der Saison gelernt haben. Es war wieder einmal ein gelungenes Spielfest in Wolfsburg, wo unserer Cuvencracks ihr Können unter Beweis stellten.

 

Für die Mannschaft, die nicht gerade spielte, wurde ein kleiner Parcours auf dem freien Drittel der Eisfläche aufgebaut. Hier konnten sie sich warm halten und den einen oder anderen Spielzug noch auszuprobieren.

 

Die Spieldauer pro Spiel betrug aufgrund von nur 3 teilnehmenden Mannschaften 18 Minuten. 

 

Am Sonntag, den 20.02.2022 ging es dann für die Profis von morgen auf die Reise nach Hamburg-Stellingen zum Gastgeber Corcodiles Hamburg.

 

Trotz der langen Anreise war unser Team hellwach bei den Spielen gegen HSV, Molot Hamburg und Corcodiles Hamburg. Nach einer kurzen Pause befanden sich unsere Young Grizzlys leider ohne eine Stärkung wieder auf dem Eis. Aber selbst ohne eine Kräftigung der Kinder stand die U9 gut auf dem Eis und hatte die Möglichkeit auch in der Fremde die gelernten Spielzüge und Hockey-Skills zu zeigen.

 

Unsere Young Grizzlys hatten am Sonntag nur mit 2 Reihen gespielt und ein Goalie Wechsel war auch nicht möglich wegen der geringen Mannschaftsstärke. Aber unsere Helden von Morgen haben sich sehr gut geschlagen und den Verein würdig vertreten. Jeder Spieler hat sich für den anderen eingesetzt und gekämpft, auch wenn die Beine immer schwerer wurden.

 

Spieldauer pro Spiel: 12 Minuten

 

Fazit des Wochenendes

Es war ein kräftezerrendes Wochenende für unsere Young Grizzlys U9 Mannschaft aus Wolfsburg. Sie sind weiter zusammengewachsen, worauf man aufbauen und guter Dinge für die Zukunft seien kann. Alle beteiligen Spieler und Eltern und mitfiebernden Fans können stolz auf die erbrachten Leistungen sein.

 

Ein besonderer Dank geht an alle Spieler, Helfer, Betreuer und Trainer sowie den Fanblock.

KIDS HOCKEY DAY mit mehr als 90 Kindern

19.02.2022: Zweiter Kids Hockey Day in der Eis Arena Wolfsburg voller Erfolg

Mitte Februar, Samstagvormittag, beste Zeit für den zweiten Kids Hockey Day der Young Grizzlys und der Grizzlys Wolfsburg!

 

Die Vorzeichen waren trotz kurzer Anmeldefrist sehr gut, fast 90 eishockeybegeisterte Kids hatten sich im Vorfeld angemeldet. Da noch einige spontane Zusagen dazu kamen, konnten unsere Trainer*innen heute auf dem Eis fast 100 Kinder in 5 unterschiedlichen Gruppen begrüßen!

 

Doch der Reihe nach! Dank der derzeitigen allbekannten Situation mussten alle Kinder und Eltern vor Eintritt in die Halle sich eintragen, registrieren und durften dann zum Umziehen gehen. Die Trainer*innen und Bertreuer*innen der Eishockeyschule unterstützt von zahlreichen helfenden Händen (vielen Dank dafür), bauten  die Eisfläche in 5 Sektoren um, in denen die Mädchen und Jungen ihre Schlittschuhtechnik verbessern konnten, verschiedene Skills erlernten, um noch besser auf den Kufen zu stehen oder mit und ohne Schläger spielten! Als Highlight durften wir einige Profis der Grizzlys Wolfsburg begrüßen.

 

Nach den ersten Durchgängen kam auch noch unser Maskottchen Ben mit auf das Eis in Wolfsburg, um mit den Kindern Schlittschuh zu laufen, Eishockey zu spielen oder einfach "nur" die Trainer*innen zu ärgern.

 

Nach einer Stunde war der Kids Hockesy Day leider auch schon wieder vorbei und die ausgepowerten Kids bekamen noch als Erinnerung an diesen Tag ein Goody Bag mit Puck, Gummibärchen, Seifenblasen und vielen anderen Dingen der Grizzlys.

 

Den gesamten Kids Hockey Day begleitete ein Filmteam von TV38, so das wir in ca. 14 Tagen diesen Tag ncoh einmal im TV erleben dürfen!

 

Allen Beteiligten, die zum guten Gelingen des Kids Hockey Day beigertragen haben, danken wir ganz herzlich!

 

Save the Date: Am 19. März 2022 findet der Girls Hockey Day der Grizzlys und der Young Grizzlys für alle eishockeybegeisterten Mädchen satt!

KIDS HOCKEY DAY der Young Grizzlys und der Grizzlys Wolfsburg

19.02.2022: Zweiter Kids Hockey Day der Saison in der EisArena

Schlittschuhkufen kratzen über das Eis, Kinderlachen erschallt in der EisArena! Es ist wieder KIDS HOCKEY DAY für alle Kinder von 4 bis 10 Jahren!
 
Wie schon beim letzten Mal und in den letzten Jahren werden wieder die Trainer und Betreuer der Young Grizzlys alles dafür tun, dass es für die eishockeybegeisterten Kids ein unvergessliches Erlebnis wird! Und sicher wird der eine oder andere Profi der Grizzlys Wolfsburg es sich nicht nehmen lassen, die zukünftigen Eishockeycracks zu unterstützen!
 
Anmeldungen ab sofort unter:
eishockeyschule@young-grizzlys.de
 
Schnell sein lohnt sich, aufgrund der Situation ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Alle weiteren Informationen erhaltet ihr nach der Anmeldung per eMail!
 

U9: Spalier und Pausenspiel bei den Profis

11.02.2022 U9 durfte ihr Können in der ersten Drittelpause beweisen

Zum Nachholspieltag der Grizzlys Wolfsburg gegen die Iserlohn Roosters durften die begeisterten Eishockeykids der Young Grizzlys wieder einmal zeigen, was sie gelernt haben.
 
Vor dem Spiel standen die aufgeregten Mädchen und Jungen in schwarzen und weißen Trikots der Young Grizzlys bei den Profis Spalier, um ihren Idolen viel Glück zu wünschen!
 
In der ersten Drittelpause teilten die sich von Cara Wedel und Jana Wagenknecht auf dem Eis sowie Konstanze Gerecke und Sandra Schendera neben dem Eis betreuten Mannschaften auf und spielten wie die Profis. Dabei fiel das eine oder andere Tor. Nach einigen Minuten war es auch schon wieder vorbei und die strahelenden Kinder holten sich den Applaus der 500 erlaubten Zuschauer bei einer Ehrenrunde ab!
 
Für die Young Grizzlys waren dabei:
Hannes, Till, Florian, Jonas, Thorge, Mark, Frederico, Annabelle, Richard, Luis, Elias, Joel, Ray-Louis, Felix, Wilma, Nick, Damian, Leander und Collin

EisAllianz Wolfsburg in den Wolfsburger Zeitungen

10.02.2022: Berichterstattung zum einjährigen Bestehen der EAW

Auch die Wolfsburger Nachrichten und die Wolfsburger Allgemeine Zeitung widmen unserem einjährigen Bestehen Aufmerksamkeit in ihren heutigen Ausgaben. In beiden Artikeln wird ausführlich und wie gewohnt gut recherchiert über unsere Initiative, die bisherige Entwicklung und die anstehenden Herausforderungen berichtet.

 

Wir sind dankbar über diese Unterstützung, denn die große mediale Reichweite der beiden Tageszeitungen hilft uns, unsere Botschaft zum dringenden Bedarf nach einer zweiten Eishalle zu tausenden Menschen in und um Wolfsburg zu tragen.

 

Den Artikel der Wolfsburger Nachrichten könnt Ihr hier im Bild lesen, den Artikel der WAZ Wolfsburger Allgemeine Zeitung unter diesem Link beim Sportbuzzer:

www.sportbuzzer.de/artikel/zwischenbilanz-zum-einjahrigen-bestehen-das-hat-die-eis-allianz-wolfsburg-bewegt/

 

EisAllianz Wolfsburg feiert einjähriges Bestehen

10.02.2022: EAW hat im ersten Jahr nach der Gründung viel erreicht 

 

Der Eissport erfreut sich einer stetig wachsenden Beliebtheit als Breitensport. Einige Standorte reagieren bereits darauf und verbessern die Möglichkeiten für die vielen Freizeitsportler/innen. So ging zu Beginn des letzten Jahres eine neue Eishalle in Crimmitschau in den Testbetrieb. Kurz zuvor beschloss die Stadt Kassel den Neubau einer zweiten Eisfläche. Diese Entwicklung brachte auch in Wolfsburg einen Stein ins Rollen.  

 

Angespornt von der Entschlussfreudigkeit, dem Tatendrank und dem politischen Mut in Hessen und Sachsen schloss sich vor einem Jahr die EisAllianzWolfsburg zusammen. 

 

„Wenn es in Crimmitschau und Kassel möglich ist, eine zweite Eishalle zu errichten, warum dann nicht auch in Wolfsburg?“ fragt Karsten Krull, Sprecher der EisAllianzWolfsburg (EAW).„Denn der Bedarf nach zusätzlichen Eiszeiten in Wolfsburg ist riesig. Um die knappen Eiszeiten in der EisArena tobt seit Jahren ein Verdrängungswettbewerb, dem bisher nicht nur Teams und Vereine zum Opfer gefallen sind. Auch der Breiten- und Freizeitsport ist fast vollständig aus der EisArena verdrängt worden. Wir setzen uns seit einem Jahr dafür ein, diese Situation für alle Menschen in und um Wolfsburg zu verbessern – mit einer einfachen, zweiten Eishalle.“

 

Die Resonanz auf den am 10. Februar 2021 von den Young Grizzlys gestarteten Aufruf an alle Eissport-Freunde und -Vereine, sich zur EisAllianzWolfsburg zusammenzuschließen, übertraf alle Erwartungen. Unterstützt durch die Berichterstattung der beiden Wolfsburger Zeitungen schlossen sich binnen kürzester Zeit viele Vereine aus der Stadt und dem Großraum Wolfsburg der Initiative an. Hendrik Tuschy, Vorsitzender des EFC "die Wölfe" e.V.: „Die EAW vertritt mittlerweile weit über 600 aktive Eiskunstläufer und Eishockeyspieler. Und es werden stetig mehr. Erst zum Jahreswechsel trat ein weiteres starkes Team unserer Allianz bei.“ Anna-Lina Ermakov, Eiskunstlauf-Trainerin beim TV Jahn Wolfsburg e.V. betont „Unsere EisAllianz vertritt aber nicht nur die Interessen von Vereinen. Wir setzen uns auch für unzählige junge und ältere sportbegeisterte Menschen ein, die noch keinem Verein angehören aber ein gleichberechtigtes Interesse an Sport, Spaß und Bewegung auf dem Eis haben!“

 

„Das Engagement unseres kraftvollen Netzwerkes wird bestärkt durch die nach wie vor wachsende Unterstützung aus Bevölkerung und Wirtschaft sowie den parteiübergreifenden Zuspruch aus der Wolfsburger Politik und der Verwaltung“ freut sich Krull. „Gemeinsam mit unseren starken Partnern wurde im zurückliegenden Jahr viel erreicht: Verwaltung, Politik und Wirtschaft schenken der EAW Zeit und unseren Argumenten Gehör. Sie sehen Chancen und Vorteile für die Freizeit- und Sportdestination Allerpark/Wolfsburg und suchen gemeinsam mit uns nach Möglichkeiten, die bestmöglichen Voraussetzungen zur Umsetzung einer einfachen Trainingshalle in Wolfsburg zu schaffen.“

 

Frank Müller, Vorsitzender der Young Grizzlys hebt hervor: „Uns freut besonders, dass auch Oberbürgermeister Dennis Weilmann viele Chancen in einer zweiten Eishalle sieht – zur Steigerung der Attraktivität des Wirtschafts- und Freizeitstandortes Wolfsburg und für seine Menschen. Schon sein Amtsvorgänger Klaus Mohrs war begeistert von der Idee einer zweiten Eishalle.“

 

„Der vor uns liegende Weg ist noch weit und es liegt noch viel Arbeit vor uns. Aber die EAW wird sich auch in ihrem zweiten Jahr mit Leidenschaft für eine einfache, zweite Eishalle in Wolfsburg einsetzen“ betont Krull und erklärt: „Die Gründe, die uns antreiben, sind vielfältig:

  • damit es für Jung und Alt wieder vielfältige Angebote auf Wolfsburger Eis gibt,
  • damit wieder regelmäßig Eisdisco und öffentlicher Lauf stattfinden kann,
  • damit Menschen mit Migrationshintergrund und Handicaps ein wichtiger gesellschaftlicher Beitrag zur Integration und Inklusion geboten werden kann,
  • damit Kindern und Jugendlichen zusätzliche Perspektiven zur aktiven Freizeitgestaltung geboten werden können,
  • damit für Vereine, Schulen und Kindergärten wieder ausreichend Eiszeiten zur Verfügung stehen und
  • damit sich Wolfsburg als attraktiver Lebensmittelpunkt präsentieren kann, um die Stadt bei ihrem Wandel zu mehr Attraktivität zu unterstützen.“

 

Tuschy bringt es abschließend auf den Punkt:
„Kurzum, in Wolfsburg brauchen alle eine zweite Halle!“

 

05.02.2022: Turnier mit  REV Bremerhaven, den Crocodiles  Hamburg und den Young Indians Hannover

Voller Vorfreunde und einer gesunden Anspannung fand nun das Heimspielfest in der Wolfsburger Eisarena statt.

 

Schon 07:00Uhr war der Treffpunkt für die Profis von morgen vor der Eisarena Wolfsburg. Die Young Grizzlys zogen in die Gästekabine der Eisarena ein. Hier wurde schon liebevoll an den Plätzen der Spielername angebracht und die dazu gehörigen Spielertrikots inklusive Stutzen hingelegt.

 

Zuerst gab es eine sportliche Aufwärmphase noch ohne Ausrüstung, aber danach wurde sich umgezogen und einem Beginn um 08:00Uhr zum ersten Bully stand nichts mehr im Weg.

 

Die eigenen Fans und mitgereisten Eltern, Verwandten und Freunde feuerten ihre Mannschaften an und es war für alle wieder schön die Kinder auf dem Eis sehen zu können.

Wie vielleicht einige mitbekommen haben, besitzen die Young Grizzlys auch zu anderen Vereinen ein gutes Verhältnis und auch diesmal konnten sie der Mannschaft der Crocodiles Hamburg mit einem Spieler der Young Grizzlys kurzfristig aushelfen. Auch dies ist ein Zeichen von sportlichem und fairem Verhalten, sowohl vom Verein als auch von dem Spieler, der sich bereiterklärt hat, diese für ihn wohl nicht einfache Aufgabe zu übernehmen. Herzlichen Dank dafür von uns allen! Er konnte sogar unserem Gegner ein Tor bescheren.

 

Die Hinrunde wurde von den Young Grizzlys der U9 mit Bravour gemeistert. Die ausgefallenden Spiele machten sich allerdings bemerkbar und es fehlte etwas an Spielpraxis. Unsere Grizzlys aber kämpften um jeden Puck und konnten des Öfteren gute Akzente vor und dann auch in dem gegnerischen Tor setzen. Wir können stolz auf ihre Leistung sein, auch wenn die Scheibe nicht immer im Tor landete. Die Abwehr und der Angriff standen diesmal nicht so stabil und dies wurde auch vom Gegner ausgenutzt. Aber auch diese Erfahrungen bringen unsere Kinder weiter, denn man verliert als Team zusammen und gewinnt zusammen, das macht eine gute Mannschaft aus. Unsere Young Grizzlys der U9 sind ein gutes Team mit viel Zusammenhalt. Es waren gute Spielzüge und Passstafetten dabei.

 

Nach einer kleinen Pause mit etwas Energiezufuhr ging es dann auch schon weiter mit der Rückrunde.

 

Auch die Rückrunde war kräftezerrend und anstrengend für unsere Young Grizzlys. Wie auch schon in der Hinrunde hatten unsere Kufencracks viele Pfosten und Lattenschüsse sowie sehenswerte Abschlüsse, doch das Scheibenglück lag leider nicht bei unserer Mannschaft.

„Das gegenseitige Passen und auf den Gegner fair drauf gehen, war besonders gut“ so die Aussage eines Spielers.

 

Nach einer kurzen Interviewfrage der U9 Trainerinnen zum Spielfest, was ihnen besonders gut gefallen hat, waren dass die Kommentare dazu. „Wir waren mit der Leistung und Einsatzbereitschaft sehr zufrieden und der Zusammenhalt in dem Team ist sehr gut. Es wurden gute Pässe untereinander gespielt, die wir nicht mal im Training so gut gesehen haben. Die Freude und der Spaß an diesem Sport stehen hier im Vordergrund und das ist das Wichtigste. Gegen Young Indians Hannover haben sie ein sehr gutes Spiel gemacht. Auch der Debüt Einsatz des Goalies war erfolgreich.“

 

Nach den Urkunden- und Medaillenverteilungen konnten die Fans in die erschöpften und glücklichen Kinderaugen sehen und das eine oder andere Kind hat entweder auf der Rückfahrt etwas Schlaf nachgeholt oder noch von den Spielen pausenlos berichtet.

 

Fazit:

Es war ein von allen Mannschaften faires, gelungenes und erfolgreiches Spielfest mit glücklichen Kindern. Es ist ein Mannschaftssport und hier zählt der Zusammenhalt und jeder einzelne im Team, ohne jemanden hervorzuheben. Trotz der derzeitig angespannten Lage konnten alle Kinder wieder Spielpraxis und wertevolle Erkenntnisse sammeln, worauf die Kinder aufbauen können und diese Erfahrung bei den nächsten Spielen auf die Kufen bringen.

 

Einen besonderen Dank geht an alle Helfer und Betreuer sowie Trainerinnen, die einen reibungslosen Ablauf organisiert haben.

 

Für die U9 standen auf dem Eis:

Annabelle Gerecke (GK), Jonas Schendera (GK), Alessia Lamm, Nico Lamm, Mark Kondratov, Leander Rablbauer, Elias Jankowiak, Mats Heilmann, Hannes Kühl, Luis Doberstein, Nevio Pflaum, Jaro Mielke, Demian Dick, Pieter Päckert, Ray-Louis Dietrich

U17: Top-Start in die Qualifikation zur Division I Nord

22.01.2022: Wolfsburger Allgemeine Zeitung berichten über U17-Qualifikation

Die Wolfsburger Allgemeine berichtet über den Start der U17 Jugend in die Qualifikations-Runde der Division I Nord.

 

Zum Start waren sie ausgebremst worden, als es am Freitag los ging in der Qualifikationsrunde um den Klassenerhalt in der Division I für Wolfsburgs höchstklassigen Eishockey-Nachwuchs, da war die U17 voll da.

 

Bei den Iserlohn Roosters gelang am Freitag ein 5:3 und am Samstag gab es einen weiteren Punkt durch ein 5:6 n.P. Und dabei waren die Trainer gar nicht dabei gewesen.

 

Den kompletten Bericht aus der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung könnt Ihr hier lesen.

Corona: Start der Young Grizzlys in die U17-Relegation vertagt

14./15.01.2022: Beide Wolfsburger Zeitungen berichten über U17-Relegation

Eigentlich sollte unsere U17 Jugend an diesem Wochenende in Weißwasser zu den ersten beiden Relegationsspielen antreten. Doch leider mussten kurz vor Abfahrt die Planungen komplett über den Haufen geworfen werden… Die Wolfsburger Allgemeine Zeitung und die Wolfsburger Nachrichten berichten in ihren Ausgaben über den Start der Relegation zur U17 Division I, der höchsten Deutschen Spielklasse.

 

Da sich in den aktuellen Zeiten aber innerhalb weniger Stunden völlig neue Situationen einstellen können, berichtet die Wolfsburger Nachrichten am Freitag noch ausführlich über die konkreten Planungen zum Weißwasser-Wochenende. Nur einen Tag später muss die Wolfsburger Allgemeine Zeitung leider die Verschiebung der Weisswasser-Reise vermelden.

 

Beide Artikel lest Ihr in voller Länge bei uns: den Artikel der Wolfsburger Nachrichten hier im Bild. Den Artikel der Wolfsburger Allgemeine Zeitung im Sportbuzzzer unter diesem Link: https://www.sportbuzzer.de/artikel/corona-start-der-young-grizzlys-in-die-relegation-vertagt/

 

Eishockeyschule ausgebucht!

14.01.2022: Die Eishockeyschule am 15.01.2022 ist ausgebucht!

Die Eishockeyschule am 15.01.2022 ist bis auf den letzten Platz ausgebucht!

 

Wir freuen uns über Anmeldungen für die kommenden Samstage bis Donnerstagabend unter

Eishockeyschule@young-grizzlys.de

DEB U17 Division I Nord

Spielplan und Tabelle

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© YOUNG GRIZZLYS - EHC Grizzly Adams Wolfsburg 1992 e.V.