Imagefilm der U17 Jugend 

27.11.2022: Erneute Zusammenarbeit mit Media-Partner TV38

Brandneuer Imagefilm unserer U17 Jugend. Ab sofort auch auf unserem YouTube Kanal https://www.youtube.com/@YOUNGGRIZZLYS.


Der Film ist erneut in enger Zusammenarbeit mit unserem Media-Partner TV38 entstanden.

 

U15 nutzt Auswärtsfahrt für Teambuilding und belohnt sich mit Sieg

23.11.2022: Geselliger Teamabend in Warnemünde festigt Teamgeist 

Wie entscheidend guter Teamgeist für sportlichen Erfolg ist, wissen auch die Jungs und Mädels der U15 schon lange. Darum fuhr das Team der U15 Schüler bereits einen Tag früher zum Auswärtsspiel nach Rostock und übernachtete in der Jugendherberge in Warnemünde.

 

Der Kader nutzte die Gelegenheit, sich bei kleinen Laufspielen am Strand in Warnemünde ausgiebig auszutoben und sich beim anschließenden Abendessen auch über private Themen auszutauschen. Auch der Trainer und die Betreuer hatten viel Spaß und freuten sich über den Zusammenhalt und die gute Stimmung im Team.

 

Das Ligaspiel in Rostock wurde am nächsten Tag dann deutlich mit 14:0 gewonnen. Der Spirit im U15-Team passt!

 

Teamgeist steht bei U13 Knaben ganz hoch im Kurs

15.11.2022: Coaches wissen, wie wichtig gute Stimmung im Team ist

Eine Mannschaft kann nur erfolgreich sein, wenn sie sich als Einheit versteht und im Team ein gesundes Klima herrscht. Darum legen Head Coach Andreas Henkel und Assistent Coach Christoph Höhenleitner auch sehr viel Wert auf Zusammenhalt und gute Stimmung im Team – und das gilt im Sommer genauso wie im Herbst.

Teambildende Maßnahme am 9.11.22
Durch Probleme bei der Eisaufbereitung und den dadurch resultierenden Trainingsausfall ließen sich die U13 nicht den Spaß verderben. Darum wurde kurzerhand umdisponiert und der Nachmittag zum Teamevent umfunktioniert. Im angrenzenden Strike Bowling Center wurde sich bei Kaltgetränken ein unterhaltsamer, trainingsfreier Nachmittag genehmigt. Der Kader nutzte die Gelegenheit, sich beim Bowlen rege über die laufende Saison auszutauschen und auch private Themen – fernab von Eishalle und Training – ausgiebig zu besprechen. Die anwesenden Trainer Andreas Henkel und Christoph Höhenleitner waren mit der Off-Ice Performance ihres Teams sichtlich zufrieden und erfreuten sich am Zusammenhalt und der Freude ihres Teams. Die Maßnahme am 9.11. war jedoch nicht das erste Teamevent der U13, denn ein Team formt man bereits zu Saisonbeginn…

 

Teambildende Maßnahme am 14.7.22
Bereits im Sommer veranstaltete Head Coach Andreas Henkel im Zuge des Off-Ice Sommertrainings bei bestem Sommerwetter eine gemeinsame Fahrt in Eishockeymanier auf Inlinern rund um den Wolfsburger Allersee. Hierbei wurden Saison- und Trainingsziele mit der Mannschaft besprochen. Ebenso war die Fahrt eine ideale Möglichkeit zum Kennenlernen zwischen dem älteren und jüngeren Jahrgang. Zum belohnenden Abschluss hatten die Kinder die Möglichkeit sich gegenseitig bei kühlendem (Speise-)Eis kennenzulernen und erste Kontakte untereinander zu knüpfen, um so gemeinsam in die anstehende Saison zu starten.

 

U9 beim Turnier in Bremen mit viel Spaß dabei!

12.11.2022: morgendlichen Turnier der U9 in Bremen

Nach Ankunft der Spieler in der Waller-Heer-Str aße in Bremen, machte Trainerin Cara, mit einem spielerischen Warm Up jedes der Kinder munter. Alle waren heiß und konnten es kaum abwarten das orangene Jersey überzustreifen.

 

Die BetreuerInnen Carsten, Dennis und Konstanze hatten die Kabine vorbereitet und der wohlbekannte Song von Nizza schallte aus der Musikbox.

 

Auf dem Eis stimmten Cara Wedel  und Dennis Senne die Kids ein, das erste Bulli wurde gepfiffen und die Kids aus WOB gingen direkt gegen den Hamburger SV nach vorn. Unsere Spieler zeigten Mut in den Zweikämpfen, erarbeiteten sich viele Chancen und konnten diese gut verwandeln. Ein wenig Glück war auch dabei, denn der HSV schien noch etwas wach werden zu müssen, so bekamen die Grizzlys den Puck auch gern mal direkt auf die Kelle gespielt.

 

Im Spiel gegen die Gastgeber Weserstars konnte das Team um Trainerin Cara Wedel sich gut vor dem Tor positionieren und somit viel Verkehr verursachen. Mit guten Wechseln waren die Wolfsburger immer wieder schnell am Puck. Zusätzlich konnten die Grizzlys die Bremer im Angriff effektiv stören.

 

Die FTV Crocodiles starteten das dritte Spiel läuferisch stark, doch unsere Grizzlys konnten das Tempo mithalten und steuerten immer wieder gegen. Bei viel Verkehr vor beiden Buden, schienen die jeweils gefallenen Tore wie Ausrutscher. Die Teams standen sich mit ausgeglichener Leistungsstärke gegenüber. Kurz vor der Pause dann doch noch einmal der Jubel für die Grizzlys.

 

Während der Pause stärkten sich die Kids in der Kabine an dem, von den Gastgebern, bereitgestellten Obst und Gemüse.

 

Und obwohl die Wolfsburger doch die längste Anfahrt hatten, war von Müdigkeit noch keine Spur… so hielten die Kids gegen den HSV das hohe Tempo, wie vor der Pause bei, spielten sich nach vorn und konnten die Verteidigung überwinden.

 

Im Rückspiel gegen die Weserstars, vom Ehrgeiz gepackt, verlangten sie ihrem gegnerischen Team alles ab. Die Partie spielte sich überwiegend vor dem Tor der Bremer ab, doch das Runde wollte nicht ins Eckige und die Minuten verstrichen. Unsere Young Grizzlys machten es spannend. Kurz vor Schluss hörte man dann den Jubel unserer mitgereisten Fans und Eltern, welche die orangenen Fahnen schwenkten und euphorisch klatschten.

Im sechsten und letzten Spiel, standen den Grizzlys nochmals die Farmener Crocodiles gegenüber. Das Team blockte Angriffe der Crocs, passte schnell und konnte sich mit starken Vorchecks und Hartnäckigkeit belohnen.

 

Das Team, getreu dem Motto „einer für Alle, Alle für einen” , zeigte durch das gesamte Turnier Zusammenhalt und Teamplay. Keiner wurde je allein gelassen und die Goalies wurden für ihre starken Saves und Shootouts gefeiert.

 

Glücklich und mehr als zufrieden machten sich die Wolfsburger wieder auf den Weg nach Hause.

Wir bedanken uns beim gastgebenden Team, Weserstars Bremen für die Ausrichtung und Orga des Turniers.

Herzlichen Dank an unsere BetreuerInnen Dennis, Carsten  und Konstanze, sowie unseren Fotografen Eugen.

Danke an all unsere Fans und mitgereisten Eltern für die fantastische Unterstützung auf der Tribüne und die bombastische Stimmung.

 

Auf dem Eis: #1 Collin Wagenknecht (G) #30 Matti Schmidt (G) #2 Till Grimm #3 Elias Jankoviak #4 Jaro Mielke #5 Eric Feyerabend #6 Phillip Gerecke #7 Florian Senne #10 Nico Lamm #12 Luis Doberstein #13 Nick Metzner #14 Karl Zelck #16 Ray-Louis Dietrich #17 Timo Wiezeck #20 Cody Haskins

Neue Mannschaftsbilder sind da!

07.11.2022: Neue Mannschaftsbilder und Kaderlisten der Saison 2022/23 sind online

Die neuen Mannschaftsbilder und Kaderlisten der Saison 2022-2023 sind unter "Teams" zu finden - oder mittels Klick auf das Foto.

 

Die Bilder wurden in diesem Jahr wieder von unserem vielfach talentierten Torwart-Trainer Pavel Spakowski aufgenommen und mit viel Aufwand gestaltet. Vielen Dank, Pavel!

 

Young Grizzlys Wolfsburg U15 im Dreierpack

02.11.2022: Ligaspiele gegen REV u. RCT, Testspiel gegen die Roosters

Nach dem geglückten Saisonauftakt gegen die Hamburg Sailors (19:2) kam es zwei Wochen später zum vermeintlichen Spitzenspiel des Nordverbundes zwischen den Young Grizzlys Wolfsburg und dem REV Bremerhaven. Und die Gäste zeigten dabei gleich ihr Können und erzielten bereits nach 190 Sekunden den Führungstreffer. Es entwickelte sich im weiteren Verlauf ein ausgeglichenes Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Doch zuerst einmal konnten sich die Gastgeber über den Ausgleichstreffer (07:42 Minuten) durch Serhii freuen, den der REV aber bereits zwei Minuten später wieder konterte. Unsere Young Grizzlys kämpften weiter und hatten in Erik ihren Torschützen zum 2:2 gefunden.

 

Im zweiten Drittel konnten die Wolfsburger nicht an die gute Leistung der ersten 20 Minuten anknüpfen und gerieten mehr oder weniger vorentscheidend mit 2:5 in Rückstand. Dieser sollte im letzten Abschnitt des Spiels noch aufgeholt werden, jedoch reichte es nur noch für einen weiteren Treffer durch Serhii und die Kids aus Bremerhaven konnten einen verdienten Auswärtssieg feiern. Die Young Grizzlys ließen in den entscheidenden Situationen die Zielstrebigkeit und den Zug zum Tor vermissen, so dass es gegen starke Gegner leider nicht zu mehr reichte.

 

Im nächsten Heimspiel gegen die SG Rostock/Timmendorf erlebte man dann das genaue Gegenteil zum Spiel gegen Bremerhaven. Über ein sehr schnelles 1:0 durch Diego (81 Sekunde) konnten die Autostädter über weitere Tore von erneut Diego, Erik und nochmals Diego bis zur Pausensirene auf 4:0 wegziehen. Weitere elf Tore im Mitteldrittel durch Theodor, 2x Raphael, Pedro, 2x Luis, Diego, Leon, Pepe, erneut Pedro und Erik unterstrichen noch einmal die Eindeutigkeit dieser Partie. Im finalen Drittel gelang dem Gast dann aber bereits nach 18 Sekunden Spielzeit der doch verdiente Ehrentreffer, da sie im Verlauf des Spiels doch zu der ein oder anderen Gelegenheit kamen. Letztendlich konnten die YGW aber auch diesen Spielabschnitt mit 7:1 deutlich für sich entscheiden und einen ungefährdeten Erfolg verbuchen.

 

Das Highlight wartete dann am Sonntag vor Halloween auf die YGW, da stand mit dem Testspiel gegen die Young Roosters Iserlohn ein weiterer Härtetest auf dem Programm. Gegen die im Landesverband Nordrhein-Westfalen in der Regionalliga A spielenden Roosters spielten die Grizzlys bereits im Rahmen der Saisonvorbereitung, konnten da aber eine 6:0 (in Worten: sechs zu null) Führung nicht über die Zeit retten und mussten sich nach Overtime noch mit einer unglücklichen 7:6 Auswärtsniederlage auseinandersetzen.

 

Auch im Rückspiel in der heimischen Eisarena entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit vielen Torchancen, gut aufgelegte Keeper auf beiden Seiten verhinderten den ein oder anderen Treffer. So mussten die mehrheitlich heimischen Zuschauer bis zur 21. Minute warten, ehe der Bann gebrochen wurde. Diego netzte zum verdienten 1:0 ein. Nur knappe vier Minuten später erzielte Rico sogar noch das 2:0. Jetzt erhöhten die Hähne den Druck und kamen keine drei Minuten später zum 2:1 Anschlusstreffer. Unsere Young Grizzlys sahen sich jetzt vermehrt in der Defensive und hatten teils so ihre Schwierigkeiten sich zu befreien. Doch nach einem Puckgewinn im eigenen Drittel und einem genialen Pass aus diesem über zwei Linien zum auf´s Tor stürmenden Raphael, der nur durch ein taktisches Foul gebremst werden konnte, bestand die Gelegenheit durch den fälligen Penalty erneut die Führung auszubauen. Dabei zeigte Raphael starke Nerven und verwandelte eiskalt zum 3:1. Im letzten Drittel konnten die Young Roosters Iserlohn dann bereits nach 5:17 Minuten auf 2:3 verkürzen und läuteten somit eine spannende Schlussphase ein. Die Young Grizzlys reagierten recht abgezockt und erhöhten nur 102 Sekunden später durch Wayne auf 4:2 und stellten somit den alten 2-Tore Abstand wieder her. Der Gast aus Iserlohn war aber noch lange nicht besiegt, erspielte sich einige Möglichkeiten, die allerdings nicht genutzt werden konnten. Die daraus resultierenden Kontermöglichkeiten der Wolfsburger wurden teilweise nicht konsequent genug genutzt, so das es in der 53. Minute schließlich erneut im Gehäuse der Gastgeber klingelte. Mit etwas Glück, viel Einsatz und gut aufgelegten Torhütern konnte letztendlich ein knapper 4:3 Sieg bejubelt und somit die unglückliche Niederlage aus dem Hinspiel vergessen gemacht werden.

Girls Hockey Day in Wolfsburg

29.10.2022: Heute gehörte das Eis den Mädchen

Die Farbe Pink war heute überdurchschnittlich auf dem Eis vertreten. Es war Audi BKK Girls Hockey Day!

 

Knapp 50 eishockeybegeisterte Girls im Alter von 4 bis 10 Jahren trafen sich pünktlich um 10.30 Uhr am Einlass der wolfsburger  Eis Arena. Manche junge Dame konnte es kaum erwarten, ohne die Jungs aufs Eis zu gehen.

 

Pünktlich um 11 Uhr eröffnete unsere Trainerin Fenja Raschke den Audi BKK Girls Hockey Day und begrüßte nicht nur die zahlreichen Mädchen, sondern auch Janik Möser, Dominik Bittner und Laurin Braun von den Grizzlys Wolfsburg sowie Franziska Busch,

Bundestrainerin der Eishockey-Nationalmannschaft der Damen!  Und als Unterstützung neben dem Eis war auch Fine Raschke angereist.

 

An 5 verschiedenen Stationen konnten die Mädchen unter fachkundiger Leitung unserer Trainerinnen und Trainer sich ausprobieren und das Schlittschuh laufen verbessern. In der Mitte der Eisfläche waren die jungen Damen, die das erste oder zweite Mal auf dem Eis waren und sich erst noch an den glatten Untergrund mithilfe der Laufhilfen gewöhnen mussten. In den anderen 4 Stationen wurde über Hindernisse gestiegen, in der Hocke durch Tore gefahren und natürlich durfte das Spiel auch nicht zu kurz kommen. Währenddessen konnten sich die mitgebrachten Eltern an Kaffee und Kuchen stärken.

 

Die anfängliche Scheu einiger Mädchen wich sehr schnell der Begeisterung für unsere Sportart. Nach etwas mehr als einer halben Stunde erhielten die Trainerinnen und Trainer noch pelzige Unterstützung auf dem Eis. Ben, das Maskottchen der Grizzlys Wolfsburg, erschien auf dem Eis und half kräftig mit.

 

Nach 60 Minuten musste unsere Trainerin Fenja Raschke dem bunten Treiben auf dem Eis leider schon wieder ein Ende setzen und bat alle zum obligatorischen Gruppenbild. Danach konnten die Eltern ihre glücklichen Girls wieder in Empfang nehmen.

 

Der gesamte Audi BKK Girls Hockey Day wurde von TV38 begleitet !

 

Unser Dank gilt allen Trainerinnen und Trainern, der Bundestrainerin Franziska Busch, den Profis der Grizzlys Wolfsburg, Julia und Benjamin von TV38, Fine Raschke sowie allen Betreuerinnen und Betreuern!

Auswärtsspiel der U11 am Pferdeturm

16.10.2022: Nebelspiel der U11 am Pferdeturm in Hannover

In der Ruhe liegt die die Kraft, mit diesem Motto belegte die U11 am Sonntagmorgen um 6 Uhr die Kabine in der Eishalle am Pferdeturm in Hannover.

 

Nach einem eher unglücklichen Heimspiel am Tag zuvor schwörten Betreuer Eugen Lamm und Trainer Igor Proskuryakov  das Team ein wachsam zu sein, die Verteidigung hinten müsse stehen, die Spieler vorn Chancen erarbeiten, wichtig sei Teamarbeit.

Das Team, positiv gestimmt, begab sich zum Warm-up. Ein Feldspieler und ein Goalie aus der U9 der Young Grizzlys unterstützen bei diesem Auswärtsspiel gegen die Hannoveraner, beide wurden ganz selbstverständlich sehr herzlich in´s Team aufgenommen.

 

Um 7:15 Uhr begann das erste Drittel im typischen Spielmodus der U11 auf 2 kleinen Spielfeldern. Während man  schon kurze Zeit nach Spielbeginn auf dem einen Spielfeld noch wacher werden musste, konnte auf dem Anderen zumindest der Kasten freigehalten werden. Der anfänglichen Ruhe folgten jedoch schon bald der Torjubel unserer Grizzlys. Es sollte so war man sich einig, ein stärkeres Grizzly-Hockey geben als noch am Vortag.

 

Auch im zweiten Drittel mussten unsere Goalies etwas öfter hinter sich schauen, dennoch wurden starke Vorchecks gefahren und so konnte das Spiel etwas ausgeglichener gestaltet werden. Die Wechsel wurden sauber gefahren und auch der Goalie-Wechsel, mit dem nun immer sicherer werdenden U9-Goalie, verlief reibungslos.

 

Während der zweiten Drittelpause legte sich vermehrt Nebel über die Eisfläche und die Sonne ging auf. In der Kabine gab es nochmals eine motivierende Ansprache des Trainers. Das Team, mit vollem Eifer, marschierte zurück auf das Eis, welches nun eine malerische Kulisse bot, wie unsere Bilder zeigen.

 

Im letzten Drittel drehte Wolfsburg in Orange nochmal auf, doch die Hannoveraner waren wach, gingen das Tempo mit. Ein taktisch gutes Spiel bot sich allen Besuchern und mitgereisten Familien. Die Sicht war durch den Nebel eher semi, und vielleicht spielte dies den Grizzlys, vorm eigenen Kasten, gut in die Karten.

 

Kurz vor Schluss kassierte das gegnerische Team noch eine Strafe, welche als Penalty ausgeführt wurde, verwandelt werden konnte dieser leider nicht.

Nach Abpfiff des Spiels zeigte sich der Trainer dennoch zufrieden und würdigte den Einsatz des Teams.

 

Auf dem Eis für die Young Grizzlys:

Trainer: PROSKURYAKOV, Igor

Betreuer: LAMM, Eugen

#1 GERECKE Annabelle (G), #35 WAGENKNECHT Collin (G), #2 SCHOLLE Finja, #4 RABLBAUER Leander, #7 DOBROPOLSKYI Oleksandr, #8 SCHRAMM Thorge, #10 MAGGI Liam, #11 PLINSKI Paulina, #13 LAMM Alessia, #16 DOBERSTEIN Isabell, #17 DICK Demian, #18 GOLOSA Adrian, #22 WORMS Daniel, #26 DIETRICH Ray-Louis, #27 WILHAUK Michael, #29 HEIN Jordan.

Erstes Turnier der Audi BKK Eishockeyschule/U7

15.10.2022: Audi BKK Eishockeyschule und U7 zu Gast bei den Moskitos

Samstag, 15.10.2022 - um 6 Uhr morgens trafen sich BetreuerInnen und Kinder der Audi BKK Eishockey-Schule an der EisArena um den weiten Weg nach Essen auf sich zu nehmen.

Geladen hatten die Young Moskitos zu einem Turnier um Kindern, welche seit einem Jahr im Eishockey aktiv sind, Spielerfahrung zu bieten.

 

Dank der Kooperation mit der VW-Sportkommunikation kam unser Team sicher und pünktlich in der Curtiusstraße in Essen an.

 

Die Kabine direkt in Beschlag genommen, wurde sich brüderlich mit den kleinen Pinguinen aus Krefeld geteilt. Mit Hilfe der BetreuerInnen Andre Metzner, Torben Grimm und Jana Wagenknecht war das noch junge Team schnell umgezogen. Die Kids waren heiß auf Eis und scharten schon mit den Kufen. Betreuer Torben rief zu Geduld auf und erklärte die Einteilung der Reihen und sowie die Position des Verteidigers.

 

Dann ging es auf’s Eis. Schon beim Warm-up zeigte sich die läuferische Stärke des KEV. Gespielt wurde 15min pro Spiel, plus Rückrunde. Die ersten Gegner der Wolfsburger war der KEV in gelben Jerseys. Unser Team mit 2 Reihen, a 4 Spieler, hatten vor dem eigenen Tor viel zutun. Sie störten die kleinen Pinguine immer wieder gut und spielten den Puck gekonnt, über die Bande auf das Feld raus. Jedoch konnten nur wenige Chancen vor dem Tor des KEV verwandelt werden.

 

Auch das Rückspiel gegen die Pinguine verlief eher weniger motivierend. Die BetreuerInnen machten Mut und erinnerten daran, dass man nur im besser werde wenn man Spielerfahrung sammelt und Spaß habe. Gewinnen stand nicht an erster Stelle.

 

Gegen die Düsseldorfer EG verliefen Hin und Rückspiel ähnlich, wie zuvor gegen die Krefelder. Doch unsere Young Grizzlys bissen sich durch und konnten

unter den guten Chancen vor dem gegnerischen Goalie, auch Tore bejubeln.

Der Spaß kam nicht zu kurz und so wurde unter den Spielern ein wenig gewitzelt wie die DEG in ihren Trikots aussehe wie die Feuerwehr. Und so fuhren sie auch.

Nach einer stärkenden Pause in der Kabine wollten die Wolfsburger, im letzten Spiel, gegen die Essener auftrumpfen. Unsere Grizzlys jedoch zahlenmäßig unterlegen, spürten die vorigen Spiele in den teilweise noch kurzen Beinchen und auch der Goalie konnte nur noch mäßig halten. Die Konzentration und die Kraft waren dahin, obwohl man sich mit den Moskitos leistungsmäßig vergleichen konnte.

 

Der anstrengende Turniertag in Essen ging um 14:30 Uhr zu Ende. Mit Medaillen geschmückt und mit HotDogs gestärkt machte sich unser Team auf die Heimreise und in die verdienten Herbstferien.

 

Wir bedanken uns bei den Young Moskitos Essen für die Organisation und die Umsetzung des Turniers, bei unseren Gegnern für faire Spiele, bei der Sportkommunikation VW für die Bereitstellung des PKW für die Reise nach Essen, sowie unseren BetreuerInnen für die Unterstützung der Young Grizzlys in der Kabine und am Eis.

 

Für die Young Grizzlys auf dem Eis: #1 Collin Wagenknecht (Goalie), #2 Till Grimm, #7 Bela Meyer, #13 Nick Metzner, #14 Karl Zelck, #15 Damian Senn, #16 Lucas Morales, #17 Junior Wolff, #18 Erik Böse

Erster Kids Hockey Day der Saison

01.10.2022: Erster Audi BKK Kids Hockey Day erreicht mit 106 Kindern Vor-Corona-Niveau

Am Samstag, den 01. Oktober 2022, gehörte das Eis, auf dem sonst die Profis der Grizzlys Wolfsburg ihre Spiel bestreiten, ganz dem eishockeybegeisterten Nachwuchs  Wolfsburgs, Gifhorns, Braunschweigs und woher die begeisterten Kids auch immer angereist waren.

 

Ab 10.15 Uhr wurden die Kinder mit jeweils einem Elternteil in die Halle gebeten und so konnten die Kinder sich in aller Ruhe umziehen. Die mitgereisten Eltern, Großeltern, Onkel, Tanten und Freunde konnten währenddessen auf der Tribüne Platz nehmen und sich den angebotenen Kaffee und Kuchen schmecken lassen!

 

Überpünktlich, da die Kinder schon sprichwörtlich mit den Kufen scharrten, ließ unser hauptamtlicher Trainer Daniel Galonska die Türen zur Eisfläche öffnen und die Kids aufs Eis!

An insgesamt 6 Stationen, die neben Daniel auch von anderen Trainerinnen und Trainern sowie mit der Unterstützung der Profis der Grizzlys Wolfsburg betreut wurden, konnten die Mädchen und Jungen Slalom fahren, auf Schlittschuhen in die Hocke gehen, einem Seillauf folgen, mit einem Fußball kleine Tore treffen und natürlich auch mit Schlägern auf Tore schießen. Nach ein wenig anfänglichem Chaos klappte es sehr gut und die Gruppen wechselten die Stationen durch, so dass jedes Mädchen und jeder Junge alle Stationen einmal durchlaufen und sich ausprobieren konnte.

 

Nach gut 30 Minuten konnten die Kids dann noch pelzigen Besuch begrüßen! Unser Maskottchen Ben ließ es sich natürlich nicht nehmen, die Kinder beim Schlittschuh laufen lernen und den einzelnen Übungen zu unterstützen.

 

Nach einer Stunde rief Daniel alle Kinder zum obligatorischen Abschlussfoto zusammen und der erste Audi BKK Kids Hockey Day war auch schon wieder vorbei. Die Eltern konnten ihre begeisterten Kinder in Empfang nehmen. Zum Abschluss gab es dann für jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer ein Eishockey-Diplom in Form einer Urkunde sowie ein Goody bag mit einem Puck, Seifenblasen, Taschentücher als Erinnerung sowie Freikarten für ein Spiel der Grizzlys Wolfsburg!

 

Wir möchten uns herzlich bei allen Kuchenspendern, allen Trainerinnen und Trainern, Betreuerinnen un Bdetreuern auf und neben dem Eis, den Fotografen, Ben, der Audi BKK (www.audibkk.de) und vor allem bei den Grizzlys Wolfsburg für die Spenden der Goody bags  bedanken!

 

Wir hoffen allen denen es gefallen hat bei der Audi BKK Eishockeyschule immer samstags begrüßen zu dürfen!

DEB U17 Division I Nord

Spielplan und Tabelle

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© YOUNG GRIZZLYS - EHC Grizzly Adams Wolfsburg 1992 e.V.