Film vom Girls Hockey Day kommt bald 

08.02.2023: TV38 hat wieder ein Event der Young Grizzlys begleitet 

In Kürze erscheint der Film vom Girls Hockey Day. Seid gespannt.
 
Danke an unseren Medien-Partner TV38 für den tollen Film und an die Profis der Grizzlys Wolfsburg!
 

U11A Kleinschüler zum Saison-Highlight in Berlin

21./22.01.2023: Eisbären Juniors Berlin e.V. luden zum GASAG U11-Turnier um den 5. Sparkassen Cup in Berlin

Das neue Jahr startete für die U11A wie das alte endete – ereignisreich. Nach dem das Auswärtsspiel am 15.01.2023 gegen den HSV aufgrund einer defekten Eismaschine verlegt werden musste, ging es schon zum nächsten Highlight der Saison. Die Eisbären Juniors Berlin e.V. hatten zum GASAG U11-Turnier um den 5. Sparkassen Cup im berühmten Berliner Wellblechpalast eingeladen.

 

Aus den folgenden Städten nahmen hochkarätige U11-Mannschaften teil:

Berlin, Deggendorf, Dresden, Weißwasser, Frankfurt, Köln, Hannover, Schwenningen, Düsseldorf und unsere Young Grizzlys aus Wolfsburg.

 

Unser Team machte sich bereits am Vortag auf die Reise nach Berlin und quartierten sich gemeinsam im Hotel ein. Dies wurde bereits zuvor durch das Betreuerteam bestens organisiert. Herzlichen Dank hierfür!

 

Das Turnier mit zehn Mannschaften aus ganz Deutschland wurde im Modus: „jeder gegen jeden“ gespielt, so dass jedes Team neun Spiele an diesem Turnierwochenende zu absolvieren hatte. Ein Spiel bestand aus zwei Hälften. Es wurden für jede Hälfte Punkte vergeben und wer zum Schluss nach neun Partien auf der Punktetabelle die Nase vorn hat, gewinnt den 5. Sparkassen CUP in Berlin.

 

Unsere U11A Young Grizzlys waren bereit für das Turnier. Voller Anspannung, etwas Nervosität aber jeder Menge Vorfreude hieß es: rein ins Spiel und das Beste geben.

 

Erster Turniertag

Am ersten Turniertag war Schwenningen der erster Gegner. Das Spiel war zwar ausgeglichen, dennoch konnten die Young Grizzlys erste Punkte für uns verbuchen. Die Gegner hatten sich auf jeden Fall auf ein leichteres Spiel eingestellt und sich im Nachhinein doch erstaunt geäußert, wie stark unsere Kinder gegen sie angetreten waren. 

 

Die zweite Partie ging verdient an die Düsseldorfer. Unsere Kinder versuchten alles, um den größten Goalie des Turniers zu überwinden, dieses gelang jedoch nur einmal. Auch beim Spiel gegen die Füchse aus Weißwasser konnten die mitgereisten Fans nur einmal jubeln, dennoch hatte sich das Team kämpferisch nichts vorzuwerfen. Gegen Dresden war dann gefühlt die Luft raus. Die Stimmung in der Mannschaft war ziemlich am Boden. Dies spiegelte sich auch im letzten Spiel am ersten Tag gegen Deggendorf nieder. Es musste ein Motivationsschub her, damit der zweite Spieltag erfolgreicher für unsere Young Grizzlys wird.

Der erste Spieltag endete mit der Ansage der Trainerin zu den Eltern: „Wenn ihr für morgen eine Trommel besorgt, gewinnen wir auch eine Partie.“

 

Zweiter Turniertag

Der zweite Turniertag begann mit einer traurigen Nachricht für die Grizzlys: einer ihrer Teamkollegen war leider krankheitsbedingt ausgefallen. Aber unsere Kinder nahmen die Herausforderung an und daraus sogar Stärke gezogen. Sie wollten alles geben was ihnen zur Verfügung stand. Kämpfen war jetzt das Motto.

 

Stark entschlossen starteten sie in die 6. Partie gegen Frankfurt. Auch die gewünschte Trommel war organisiert und in den Zuschauerrängen stand jetzt auch eine Unterstützung von den Weißwasser Jungfüchsen mit einer Trommel parat und trommelte für unsere Jungs, was die Trommel hergab. Die mitgereisten Fans und Eltern fieberten hoffnungsvoll mit. Spielerisch waren unsere Jungs öfter am gegnerischen Tor und die Motivation war buchstäblich zum Greifen gewesen. Es ging ein Ruck durch die Mannschaft und es wurden weitere Punkte eingefahren. Gegen die Kölner Haie gab es kurzzeitig einen weiteren Dämpfer, aber die Moral und der Kampfgeist stimmte. Das Team gab sich nie auf, auch wenn die Haie an diesem Tag eine Nummer zu groß waren. Das Nordderby gegen Hannover stand als nächstes auf dem Spielplan. Hannover spielt wie unsere Grizzlys im Nordverbund, so dass sich die Mannschaften bereits kannten. Es war lange eine offene Partie, unsere Jungs hielten gut dagegen, was sicherlich die Hannoveraner erstaunte. Es wurde förmlich bis zur Erschöpfung gefightet.

 

Die letzte Partie unserer U11 war auch die letzte Partie des diesjährigen GASAG-Cups. Sie hieß Eisbären Juniors Berlin vs. Young Grizzlys Wolfsburg. Alle Kraftreserven wurden aktiviert, so dass sich unsere Youngsters sogar noch einen Punkt holten. Am Ende waren wir in der Tabelle punktgleich mit Frankfurt und vor Schwenningen.

 

Siegerehrung

Gewinner des GASAG U11-CUP waren die Kölner Junghaie. Herzlichen Glückwunsch von den Young Grizzlys Wolfsburg!

 

Bei der Siegerehrung wurde die Young Grizzlys U11 jedoch nicht wie erwartet als Achtplatzierter aufgerufen, sondern als Neunter. Aus den Reihen der Grizzlys wurde bei den Verantwortlichen nachgefragt, wie die Wertung entstand. Zum Redaktionsschluss lag jedoch noch keine Antwort vor. Das trübte aber nicht die ausgelassene Stimmung, denn unser Team hatte gekämpft und Einsatz gezeigt; damit sind sie die Sieger unserer Herzen.

 

Hier noch ein paar eingefangene Kommentare nach dem GASAG CUP:

„Beeindruckend war das Niveau, auf dem die U11 Kids des GASAG Cups spielten. Die Unterschiede waren sichtbar groß. Trainingsbedingungen und Rahmenbedingungen spielen für den Nachwuchs eine große Rolle. Hier ist es für unsere Young Grizzlys leider nicht so optimal, wie vergleichsweise in anderen Vereinen. Nach vielen Gesprächen mit Eltern anderer Vereine, sind wir die Einzigen, die bei einem Training bis zu 40 Kinder aufs Eis bringen. An bestimmten Tagen mit der U13 sogar an die 60 Kinder. Der Vorteil hierbei ist das große Interesse am Eishockey Sport und an unserem Young Grizzlys-Verein. Der Nachteil ist klar, die individuelle Förderung. Gezieltes Feedback ist schlichtweg aufgrund der Teamgröße unmöglich. Das zeigt sich in einem Cup dieser Größe deutlich am Spielverhalten und den Ergebnissen der anderen Vereine. Trotz allem haben sich unsere Young Grizzlys nicht unterkriegen lassen. Der Kampfgeist und die Mannschaftsleistung waren bis zum letzten Spiel großartig. Das hat in vielen Spielsituationen zu großen Emotionen auf der Zuschauertribüne geführt. Beim Kämpfen sind eindeutig die Young Grizzlys der U11A auf dem 1. Platz.“

 

Für die teilnehmender Kinder an diesem Turnier war es ein aufregendes, spannendes, kräfteraubendes aber auch sehr schönes Erlebnis mit Höhen und Tiefen. Diese Erfahrungen, sich gegen die besten Mannschaften aus ganz Deutschland messen zu dürfen, kann ihnen keiner nehmen und sie werden hier nur gestärkt für die nächsten Partien und Turniere hervorgehen. Es war ein großartiges Turnier. Wir Eltern sind einfach nur stolz auf unsere Kinder.

 

Bei dem gastgebenden Verein Eisbären Juniors e.V. und der Organisation im Hintergrund möchten wir uns ganz herzlich bedanken. Auch für die Zuschauer war es wieder ein aufregendes Turnierwochenende. Der Betreuerstab hatte wie immer alles gut im Griff und unsere Trainerin kann stolz auf ihr Team und die Leistungen jedes Einzelnen sein.

 

Für die U11A Young Grizzlys standen am 21./22.01.2023 auf dem Eis:

#1 Levi Zander (GK); #3 Ben Machan; #5 Jan Scheremet #6 Daniel Peter Malek; #7 Arsene Giraud; #8 Philipp Halinger #9 Federico Fusca; #11 Sonny Bosse; #12 Nevio Pflaum; #13 Felix Müller #15 Lasse Kallmeyer #17 Ferdinand Kretzschmar; #19 Jannis Kahrstedt #20 Pieter Päckert; #21 Hannes Kühl; #23 Jordan Hein; #28 Jonas Schendera; #29 Mark Kondratov; #30 Julian Wäke (GK)

 

EYOF 2023 LIVE: U16 Frauen gegen die Schweiz um 15:30 Uhr

25.01.2023: Letztes Spiel von Team Deutschland beim EYOF 2023

Heute geht es für die U16 Frauen-Nationalmannschaft beim EYOF, dem Olympischen Jugendfestival, im letzten Spiel gegen die Schweiz um Platz 7.
 
Um 15:30 Uhr geht's los und es gibt wieder einen Livestream
 
 
 
Viel Erfolg, Team Deutschland und Hannah!
 
Copyright/Bildnachweis: www.eyof2023.it

EYOF 2023 LIVE: U16 Frauen gegen Schweden

25.01.2023: Team Deutschland trifft mit Hannh Loist auf Schweden

Heute geht es für die U16 Frauen-Nationalmannschaft beim EYOF, dem Olympischen Jugendfestival, im letzten Vorrundenspiel gegen Schweden.
 
Um 16 Uhr geht's los und es gibt wieder einen Livestream
 
Viel Erfolg, Team Deutschland und Hannah!

EYOF 2023 LIVE: U16 Frauen gegen Tschechien

24.01.2023: Team Deutschland trifft mit Hannh Loist heute auf Tschechien

Nachdem sich die U16 Frauen-Nationalmannschaft beim EYOF, dem Olympischen Jugendfestival, gestern gegen Italien mit 3:5 geschlagen geben musste, geht es heute gegen Tschechien.
 
Um 12 Uhr ist das erste Bully und es gibt wieder einen Livestream
 
Viel Erfolg, Team Deutschland und Hannah!
 
Foto/Copyright: teamdeutschland.de

EYOF 2023 LIVE: U16 Frauen-Nationalmannschaft gegen Italien

23.01.2023: Hannah Loist trifft beim EYOF mit der U16 auf Italien

Beim EYOF, dem Olympischen Jugendfestival, tritt die U16 Frauen-Nationalmannschaft mit Hannah Loist heute gegen Italien an.
 
Um 12 Uhr fällt der Puck auf’s Eis und es gibt einen Livestream
https://eoctv.org/live/
 
 
 
Auf dem Foto, das im Rahmen der Eröffnungsfeier entstand, ist Hannah ganz rechts.
 
Viel Erfolg, Team Deutschland und Hannah!
 
Foto/Copyright: teamdeutschland.de

Über 130 Kinder beim Kids Hockey Day 

21.01.2023: Volles Haus beim zweiten KHD und viele glückliche Kinder

Der zweite Kids Hockey Day der Saison 2022/23 war wieder ein voller Erfolg. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn das Eis war mit über 130 Kindern am Rande der Kapazitätsgrenze. Der KHD wurde erneut gemeinsam von der Audi BKK, den Grizzlys Wolfsburg und den Young Grizzlys präsentiert.

 

Pünktlich um 11 Uhr öffneten sich die Türen zur Eisfläche und die Kinder strömten aufs Eis. Einige noch etwas zaghaft, weil es die allerersten Schritte auf neuem Geläuf waren, andere waren schon etwas erfahrener und düsten gleich umher.

 

Das Trainerteam der Young Grizzlys hatte mehrere Stationen mit unterschiedlichen Übungen vorbereitet. Für die Kinder, die zum ersten Mal auf dem Eis standen, gab es Laufhilfen sowie Betreuung und Motivation durch unsere erfahrendsten Trainer und Betreuer. Für alle anderen Kinder gab es Rollball, Basketball auf Autoreifen, Slalom + rutschen, unter-der-Stange-durchtauchen und natürlich Mini-Eishockey.

 

Neben den Trainern der Young Grizzlys waren mit Björn Krupp, Armin Wurm und Laurin Braun auch drei Profis der Grizzlys Wolfsburg mit auf dem Eis.

 

Egal ob groß oder klein, alle hatten sichtlich Spaß und eine gute Zeit. Die Stunde auf dem Eis war wie immer sehr (viel zu) schnell vorbei. Zum Abschluss gab es noch ein Gruppenbild, für jedes Kind eine Überraschungstüte mit Urkunde und Fanartikeln der Grizzlys und – wer mochte – noch ein Foto mit Maskottchen Ben.

Zeitungen berichten über Hannah Loists Einladung zum EYOF  

19.01.2023: LiveStream überträgt alle Spiele der U16 Nationalmannschaft 

Hannah Loist ist nicht nur die einzige weibliche Torfrau in der U17 Division I, der höchsten deutschen Spielklasse, sondern auch das erste Mitglied in der Vereinsgeschichte der Young Grizzlys, das an einem europäischen olympischen Jugendturnier teilnehmen wird. Beide Wolfsburger Tageszeitungen berichten heute über ihre anstehende Teilnahme am European Youth Olympic Festival (EYOF).

 

Hannah wird vom 20. – 29.01. in Spittal/Österreich mit der U16 Frauen-Nationalmannschaft gegen verschiedene Teams aus Europa antreten. Die deutsche U16 trifft in Gruppe B auf Italien (Montag, 23.01., 12 Uhr), Tschechien (Dienstag, 24.01., 12 Uhr) und Schweden (Mittwoch, 25.01., 16 Uhr). Die Platzierungsspiele gegen die Teams der Parallelgruppe finden dann am Donnerstag und Freitag statt.

 

Den komplette Spielplan und die Ergebnisse gibt es auf der Seite der EYOF www.eyof2023.it/competition-training

 

Der LiveStream wird unter eoctv.org/live angeboten. Dort werden alle Begegnungen und Wettkämpfe in den 14 Sportarten sowie der feierlichen Öffnungs- und Schlusszeremonie übertragen.

 

Hier geht es zum frei verfügbaren Artikel der Wolfsburger Nachrichten
www.braunschweiger-zeitung.de/sport/regionalsport/wolfsburg/article237405839/Grizzlys-Talent-Hannah-Loist-bei-olympischem-Nachwuchsturnier.html

 

Hier geht es zum kostenpflichtigen Artikel der Aller-Zeitung

www.waz-online.de/sport/regional/als-erste-athletin-der-young-grizzlys-u17-torfrau-darf-zu-olympischem-jugendfestival-AX454V5RSCH5XWFR7U5GLYUTTU.html

 

Olympische Ehren für Hannah Loist und die Young Grizzlys

18.01.2023: U17-Torfrau beim Europäischen Olympischen Jugendfestival

Erstmals in der Vereinsgeschichte nimmt mit Hannah Loist ein Vereinsmitglied der Young Grizzlys Wolfsburg am European Youth Olympic Festival (EYOF), dem Europäischen Olympischen Jugendfestival, teil.

 

Das EYOF ist laut Homepage www.eyof2023.it die wertvollste Multisportveranstaltung für junge europäische Athleten, die alle zwei Jahre sowohl im Sommer als auch im Winter stattfindet. Das EYOF gehört zum Europäischen Olympischen Komitees (EOC) und steht unter der Schirmherrschaft des Internationalen Olympischen Komitees (IOC).

 

Das XVI. European Youth Olympic Festival (EYOF) ist eine großartige Gelegenheit für junge Athleten aus über 40 europäischen Ländern, unter den Ringen der olympischen Flagge erste Erfahrungen auf internationaler Bühne zu sammeln und den Nervenkitzel des olympischen Geistes zu spüren. An acht Wettkampftagen werden die besten europäischen Nachwuchssportler im Alter von 14 bis 18 Jahren das Flair des spannendsten europäischen Wintersport-Ereignisses genießen. In einem großen europäischen Wettbewerb werden 14 Wintersportarten an 12 Austragungsorten in Friuli Venezia Giulia (Region in Nordost-Italien), Österreich und Slowenien stattfinden – die Eishockey-Wettbewerbe finden in Spittal/Österreich statt.

 

Jacques Rogge, IOC-Ehrenpräsident, Präsident des Europäischen Olympischen Komitees und Vater des Europäischen Olympischen Jugendfestivals, sagte: "Dieses Festival bietet jungen europäischen Athleten eine große Motivation, da es ihrer Karriere von Anfang an einen Sinn gibt".

 

Auf Vorschlag der Bundestrainer wurde Hannah Loist, Goalie unserer U17 Jugend, eingeladen, als Teil der U16 Frauen-Nationalmannschaft vom 20. bis 29.01.2023 in Spittal/Österreich am EYOF teilzunehmen.

 

Frank Müller, 1. Vorsitzender der Young Grizzlys ist begeistert: „Wir freuen uns natürlich riesig für Hannah. Es ist der verdiente Lohn für ihre harte Arbeit und ihren Einsatz im Training und bei den Spielen in der U17 Division I. Aber wir freuen uns auch für unseren Verein. Denn Hannahs Einladung zeigt, dass die Young Grizzlys, trotz der nicht immer optimalen Bedingungen in der EisArena, professionelle Arbeit leisten und den Nachwuchs auf einem Niveau ausbilden, das dem bundesweiten Vergleich standhält.“

 

Norbert Blyszcz, 3. Vorsitzender der Young Grizzlys, ergänzt: „Was kann es größeres für junge Sportlerinnen und Sportler geben, als den Geist von Olympia zu spüren?! Es wird ein absolutes Highlight für Hannah werden – aber ich bin sicher, dass noch weitere Highlights in ihrer Sportler-Karriere folgen werden. Hannahs Beispiel wird vielen unserer jüngeren, ohnehin schon hoch motivierten Young Grizzlys nochmal einen zusätzlichen Motivations-Schub geben. Denn es zeigt, dass man mit viel Fleiß und Willen die großen Bühnen der Sportwelt betreten kann – bis hin zu Olympia.“

 

Liebe Hannah, die Young Grizzlys Wolfsburg wünschen Dir viel Spaß und Erfolg im Team der U16 Frauen-Nationalmannschaft und unvergessliche Momente im Zeichen der Olympischen Flagge!

 

U9 Kleinstschüler zu Gast in Bremen

15.01.2023: Erstes Turnier der U9 Kleinstschüler im Jahre 2023

In voller Mannschaftsstärke begab sich unsere U9 Kleinstschüler um Trainerin Cara Wedel, am vergangenen Sonntag zum ersten Turnier im neuen Jahr und zum vorletzten der Saison nach Bremen.

 

Fleißig trainierten unsere Kleinsten hierfür auch zwischen den Feiertagen und konnten sich somit, trotz Weihnachtspause, auf das Spielfest vorbereiten. Angekommen in Bremen um 06:45 Uhr machte sich die Motivation bei den Kindern sichtlich bemerkbar.

Nach den Aufwärmen ging es zügig zurück zur Kabine, wo die BetreuerInnen Konstanze, Carsten und Torben bereits Trikots und Ausrüstungsgegenstände an jedem einzelnen Platz der Kids vorbereitet hatten.

 

Rappende Young Grizzlys betraten mit dem Beat von Nizza's "Grizzlys on Fire" das Eis. Eine Routine, mit der sich unsere U9 lautstark auf das Spiel einschwört.

 

Mit dem ersten Bulli pünktlich um 08:00 Uhr begann die erste Partie.

Unsere Kufencracks setzten sich wach und konzentriert gegen Bremerhaven in Szene. Ein schnelles Spiel gepaart mit Kampfgeist auf beiden Seiten machte die Partie spannend, denn auch der REV ließ sich nicht die Butter vom Brot nehmen. Obwohl unsere Grizzlys mehr Spielanteile hatten, blieb der Torjubel bei den Young Grizzlys in diesem Spiel aus.

 

Im zweiten Spiel des Tages standen die Wolfsburger den Weserstars Bremen gegenüber und starteten mit viel Tempo ins Spiel. Trotz des vielen Verkehrs vorm Bremer Tor kamen unsere Grizzlys mit schnellen Pässen zu erfolgreichen Abschlüssen. Auch unser Goalie glänzte mit starken Saves und konnte seinen Kasten - trotz guter Chancen der Weserstars - letztlich sauber halten. 

 

Das letzte Spiel in der Hinrunde bestritten unsere Kleinsten gegen die Crocodiles Farmsen. Mit Puckkontrolle und Durchhaltevermögen schafften sie es, den Puck, zum Leidwesen der Crocodiles, immer wieder gefährlich vor deren Tor zu spielen. Ein gutes Zusammenspiel und Teamgeist konnten hier das Team jubeln lassen. Auch hier blieb der Goalie cool und brauchte nicht hinter sich zu fassen.

 

Die Pause nutzen unsere Kämpfer zum Verschnaufen, stärkten sich mit frischem Obst und tankten neue Kräfte für die Rückrunde. Nach ein paar taktischen Anweisungen und motivierenden Worten der BetreuerInnen ging es nach Ablauf der 15-minütigen Pause zurück auf's Eis.

 

Das erste Spiel der Rückrunde begann mit dem erneuten Aufeinandertreffen mit dem REV Bremerhaven. Die vergangenen Spiele waren unserer U9 kaum anzumerken. Sie legte gleich voller Tatendrang los, gab das Tempo vor und konnte diesmal das Ergebnis aus der Hinrunde drehen. Gute Spielzüge und ein schnelles agieren des Teams ließen die mitgereisten Fans und Eltern jubeln.

 

In der anschließenden Partie gegen die Bremer Gastgeber schafften es unsere jungen Spieler immer wieder taktisch klug vor das gegnerische Tor und belohnten sich mit Treffern.

 

Im letzten Spiel des Tages, nochmals gegen die Crocodiles, ließen unsere Grizzlys an Tempo nicht nach. Es blieb spannend, nachdem Farmsen den Anschlusstreffer schoss. Die mitgereisten Fans beider Teams hielten den Atem an und schauten immer wieder auf die Uhr. Spannung pur! Der Puck wurde von beiden Mannschaften ordentlich über das Spielfeld gepeitscht. Kurz vor Spielende wurden die Sekunden lautstark runtergezählt. 

 

Nach Abpfiff brach großer Jubel seitens der Young Grizzlys sowie den mitgereisten Fans aus. Alle Spieler stürmten freudestrahlend das Eis, feierten ihre Goalies und die starke Teamleistung.

 

Nach der wohlverdienten Dusche begaben sich unsere Kids stolz und zufrieden auf den Heimweg. Viele führte ihr Weg direkt in die EisArena, zum Heimspiel der Profis.

 

Wir bedanken uns für die Organisation und Durchführung des Spielfestes bei den Weserstars Bremen und bedanken uns ebenso bei unserer Trainerin Cara sowie den BetreuerInnen Torben, Carsten, Dennis und Konstanze für die tolle Unterstützung auf und neben dem Eis.

 

Für die Young Grizzlys auf dem Eis:

 

Collin WAGENKNECHT (1), Matti SCHMIDT (30), Till GRIMM (2), Elias JANKOVIAK (3), Jaro MIELKE (4), Eric FEYERABEND (5), Phillip GERECKE (6), Florian SENNE (7), Nico LAMM (10), Luis DOBERSTEIN (12), Nick METZNER (13), Karl ZELCK(14), Ray-Louis DIETRICH (16), Cody HASKINS (20), Casper LUNDQUIST (21), Junior Alberto WOLFF (22)

DEB U17 Division I Nord

Spielplan und Tabelle

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© YOUNG GRIZZLYS - EHC Grizzly Adams Wolfsburg 1992 e.V.